Biologie & Biochemie
Buchtipp
Allgemeine Botanik
W. Nultsch
32.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2018, 19:18   #1   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 848
Desinfektion

Hallo,

Welche Bakterienstämme gegen Wundbrand befinden sich im Brotschimmel und wie kann ich diese Isolieren?

Vielen Dank im Voraus

Flo
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 21:12   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.467
AW: Desinfektion

In den Schimmelpilzen,die sich auf Brot bilden können,findet man verschiedene antibiotisch wirksame Stoffe,u.a. die der Penicilline.
Es gibt verschiedene Arten von Wundbrand(s. Gangräne),die von unterschiedlichen Bakterien(u.a. Clostridien) verursacht werden.
Man sollte vor Behandlung eine genauere Bestimmung der Bakterien durchführen.
Es gibt zwar "Anleitungen" zur Penicillingewinnung für den Hausgebrauch(->
http://drizzisblog.net/2015/11/penicillin-in-eigenzucht-krisenvorsorge-teil-4-5-1/464 ),davon würde ich aber dringend abraten.
Eine Behandlung mit Antibiotika ist übrigens keine Desinfektion(s. thread-Titel).

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 23:25   #3   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.887
AW: Desinfektion

Den verlinkten Artikel darf man getrost als uninformierten, gefährlichen Schwachsinn abtun. Allein schon der Satz "Es gibt zwar “Antibiotika”, diese sind aber meist nur teure Ersatzmittel ohne Wirkung." zeigt, dass der Autor weder von Schimmel noch von einer wirksamen Therapie auch nur den Hauch einer Ahnung hat. Penicillin hilft natürlich nicht gegen jedes Bakterium, aber vermutlich hat ihm das nie jemand verraten?

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Mykotoxin
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:30   #4   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 848
AW: Desinfektion

Mich interessierte das nur.

Bin auf eine Quelle gestoßen, wo beschrieben wurde daß der Felscher in den Wunden von Verletzten (auf den Schlachtfeldern) verschimmeltes Brot gedrückt hatte (im frühen Mittelalter), Bienenwachs zum schienen von Gesichtsknochen verwendet hatte, Honig und Arnika .. usw.
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.01.2018, 17:55   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.814
AW: Desinfektion

Zitat:
Zitat von Florian98 Beitrag anzeigen
wo beschrieben wurde daß der Felscher in den Wunden von Verletzten (auf den Schlachtfeldern) verschimmeltes Brot gedrückt hatte
wahrscheinlich hatten die höhere Überlebenschancen, weil sie anschliessend was zu essen hatten.
Medizinischen Honig gibt es auch heute noch zur Wundbehandlung.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 19:47   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.467
AW: Desinfektion

Zitat:
Zitat von Florian98 Beitrag anzeigen
Bin auf eine Quelle gestoßen, wo beschrieben wurde daß der Feldscher in den Wunden von Verletzten (auf den Schlachtfeldern) verschimmeltes Brot gedrückt hatte (im frühen Mittelalter), Bienenwachs zum schienen von Gesichtsknochen verwendet hatte, Honig und Arnika .. usw.
Medizin in der Antike,Mittelalter oder frühen Neuzeit kannte bereits,aufgrund empirischer Erkenntnisse,verschiedene antibiotisch wirksame Stoffe.
Oft wurde dazu Schimmel von verschiedenen Lebensmitteln direkt verwendet.
Heutzutate obsolet,erhöhten sie damals,in Ermangelung alternativer wirksamerer Verfahren,die Überlebensrate.
Auch in der "Feldmedizin" wurden für Wundbehandlung und plastische Eingriffe heute seltsam erscheinende,aber teils recht effektive Methoden entwickelt.
Zu Penicillin und Tetracyclinen auch mal hier lesen:
https://www.adler-apotheke-metzingen.de/wissenswertes/wissenswertes/73-penicillin-heilsamer-schimmel .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 07:21   #7   Druckbare Version zeigen
Drizzi  
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Desinfektion

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Den verlinkten Artikel darf man getrost als uninformierten, gefährlichen Schwachsinn abtun. Allein schon der Satz "Es gibt zwar “Antibiotika”, diese sind aber meist nur teure Ersatzmittel ohne Wirkung." zeigt, dass der Autor weder von Schimmel noch von einer wirksamen Therapie auch nur den Hauch einer Ahnung hat. Penicillin hilft natürlich nicht gegen jedes Bakterium, aber vermutlich hat ihm das nie jemand verraten?

Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Mykotoxin
Unglücklicherweise hat sich "der Autor" nicht nur in diesem Thread mit dem Thema Placebo auseinander gesetzt. Aufgrund deiner Reaktion werde ich entsprechenden Vermerk jedoch hinzu nehmen.
Wenn du ein paar Zeilen weiter zum großen roten Text weiter gelesen hättest, hättest du auch gelesen, dass diese Geschichte nur in einem absoluten Krisenfall ohne alternative Möglichkeiten, Behandlungsoptionen oder medizinische Versorgung versucht werden sollte. Ebenfalls gehe ich mehrfach auf die Nebenwirkungen und das mögliche Versagen dieser "Methode" ein. Ich selbst steh dem ganzen genau wie diesem "Silberwasser" kritisch gegenüber, aber das steht, wie schon gesagt, auch in den vorhergegangenen Teilen dieser Serie.

Nur weil es eine solche Option gibt und sie unter Umständen helfen kann, heißt das nicht, dass man sie auch zwingend durchführen muss. So viel Verständnis haben meine Leser üblicherweise.
Drizzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 07:32   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.814
AW: Desinfektion

@Drizzi: Leser mit viel Verständnis lesen solche 'Mount Stupid' Blogs nicht.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 21:52   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra  
Moderator
Beiträge: 11.576
AW: Desinfektion

Zitat:
Zitat von Drizzi Beitrag anzeigen
Unglücklicherweise hat sich "der Autor" nicht nur in diesem Thread mit dem Thema Placebo auseinander gesetzt. Aufgrund deiner Reaktion werde ich entsprechenden Vermerk jedoch hinzu nehmen.
Wenn du ein paar Zeilen weiter zum großen roten Text weiter gelesen hättest, hättest du auch gelesen, dass diese Geschichte nur in einem absoluten Krisenfall ohne alternative Möglichkeiten, Behandlungsoptionen oder medizinische Versorgung versucht werden sollte. Ebenfalls gehe ich mehrfach auf die Nebenwirkungen und das mögliche Versagen dieser "Methode" ein. Ich selbst steh dem ganzen genau wie diesem "Silberwasser" kritisch gegenüber, aber das steht, wie schon gesagt, auch in den vorhergegangenen Teilen dieser Serie.

Nur weil es eine solche Option gibt und sie unter Umständen helfen kann, heißt das nicht, dass man sie auch zwingend durchführen muss. So viel Verständnis haben meine Leser üblicherweise.
Ich denke, ein großes Problem auch bei vielen Survival-Blogs und Büchern ist, dass man Ideen von irgendwo übernimmt und nicht nachprüft bzw. auch einfach kaum nachprüfen kann.

Zitat:
Zitat von blog
Es gibt zwar “Antibiotika”, diese sind aber meist nur teure Ersatzmittel ohne Wirkung.
Verstehe ich nicht.

Zitat:
Zitat von blog
Antibiotika sind bei uns zwar nicht unbedingt “günstig”, aber wer schon einmal eine Lebensmittelvergiftung hatte, wird diesen Preis gerne bezahlen.
Antibiotika sind meist vergleichsweise billige Medikamente. Und man bekommt sie, wie du festgestellt hast, auf Rezept, also nur Zuzahlung.

Zitat:
Zitat von blog
Die “Herstellung” Penicillin ist relativ einfach. Man lässt etwas schimmeln!
Damit stellst du kein Penicillin her. Du bekommst nur ein verschmimmeltes Lebensmittel. Die wenigsten Schimmelpilze produzieren übrigens Penicillin...

Zitat:
Zitat von blog
Grundsätzlich empfehlen sich für die Gewinnung von Penicillin Orangen und Brotlaibe. Man legt das Brot in einen luftdichten Behälter oder in eine Tüte und lässt die Schimmelsporen arbeiten. Wenn der Schimmel langsam sichtbar wird, zerkleinert man das Brot in kleine Brotkrumen. Diese packt man zurück in den Behälter und fügt ein wenigPenicillin in Selbstzucht Feuchtigkeit hinzu. (Ein paar mal rein atmen oder mit einem Zerstäuber einen vorsichtigen Stoß abgeben. Das Brot darf nicht weich werden. Es sollte nur etwas “neblig” sein. Anschließend lässt man das ganze noch ein paar Tage ziehen, bis sich die weiße Schicht in ein sattes Grün verändert hat.
Schöne Geschichte. Du züchtest damit sehr wahrscheinlich Rhizopus, habe ich auch mal ausprobiert, kein Penicillium.
Bei den Zitrusfrüchten bist du zumindest schon bei Penicillium, typischerweise züchtest du Penicillium digitatum und Penicillium italicum, die produzieren vor allem Mykotoxine.

Vielleicht noch interessant für dich dürfte sein, dass Penicillium notatum (den müsstest du erstmal isolieren können) zwar Penicillin G produziert, dieses aber nicht säurestabil ist und daher gar nicht oral verabreicht werden kann.

Selbst wenn du also den richtigen Pilz isoliert bekommst, riesige Mengen Flüssigkulturen ansetzt, diese vernünftig extrahierst und das Penicilin G isoliert bekommst, bringt dir das Trinken überhaupt nichts - Du müsstest es dir schon spritzen. Selbst dann ist natürlich die Frage, ob du eine Infektion hast, die man mit Penicillin behandeln kann.

Für mich ist das alles eine hübsche Geschichte, die man auch auf verschiedenen Blogs/Webseiten findet, aber es wird gar nichts bringen. Da kann man lieber auf die Fisch-Antibiotika verweisen, wie einige Seiten das machen. Zumindest hat man da definierte Substanzen und müsste sich "nur noch" bezüglich der Dosierung Gedanken machen.
Und wenn es unbedingt sein muss, kann man sich auch rechtzeitig ein Breitband-Antibiotikum verschreiben lassen. Ich war bspw. vor einer Reise durch Südostasien bei meiner Hausärztin, habe ihr von meiner Planung erzählt und sie um ein Rezept für ein passendes Antibiotikum "für den Notfall" auf der Reise gebeten. -> Rezept bekommen, ein paar Euro bezahlt, Antibiotikum mitgenommen. Wenn es unbedingt sein muss, kann man sich als Prepper auch so sein Notfall-Antibiotikum organisieren...
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 15:41   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.062
AW: Desinfektion

Desinfektion mit verdünntem Wasserstoffperoxid!
Das ist genau der Stoff, den Anaerobier nicht verkraften.

Oder zur guten alten Iodtinktur greifen?

Der Versuch, Antibiotika aus Schimmelpilzen zugewinnen, ist Zeitvergeudung. Selbst, wenn man Pilze erwischt, die Antibiotika produzieren.

Oder gar den Schimmel direkt auf die Wunde bringen?
Und sich statt einer Bakterien- eine Pilzinfektion einfangen?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2018, 15:52   #11   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.062
AW: Desinfektion

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
In den Schimmelpilzen,die sich auf Brot bilden können,findet man verschiedene antibiotisch wirksame Stoffe,u.a. die der Penicilline.
Es gibt verschiedene Arten von Wundbrand(s. Gangräne),die von unterschiedlichen Bakterien(u.a. Clostridien) verursacht werden.
Man sollte vor Behandlung eine genauere Bestimmung der Bakterien durchführen.
Es gibt zwar "Anleitungen" zur Penicillingewinnung für den Hausgebrauch(->
http://drizzisblog.net/2015/11/penicillin-in-eigenzucht-krisenvorsorge-teil-4-5-1/464 ),davon würde ich aber dringend abraten.
Den Artikel hat ein Ahnungsloser geschrieben.
Was folgt als nächstes - Krebsoperation mit Heimwerkzeug?

Wer so mit Penicillin rumspielt, holt sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit eine Allergie. Und riskiert bei einer medizinischen Verabreichung von Penicillin oder Cefalosporin einen anaphylaktischen Schock.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Desinfektion mit Natriumhypochlorid Sanrd Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 10 30.06.2014 06:03
Desinfektion stefmeff Anorganische Chemie 4 01.02.2014 13:48
Reinstwassersystem : Desinfektion ricinus Allgemeine Chemie 7 29.08.2008 20:48
Desinfektion ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 3 28.01.2005 20:58
Desinfektion mit Ethanol ts2 Biologie & Biochemie 15 14.11.2004 17:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:44 Uhr.



Anzeige