Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2010, 15:07   #16   Druckbare Version zeigen
cleric weiblich 
Mitglied
Beiträge: 132
AW: Auflösen von organischem

Egal was für eine Substanz Du nimmst (ich würde NaOH nehmen, aber auch Waschmittel sollte funktionieren): Du brauchst einen Abzug. Nur Fenster auf reicht nicht.

Solche Bäder stinken nunmal (ich denke da z.B. an unser KOH-Bad im Labor),
und wenn etwas stinkt heisst das dass da "was" in der Luft ist.



Ist die Glaswanne eigendlich aus einem Guss? Wenn das nur so Aquarien-typisch zusammengeklebt ist musst Du dich mal erkundigen ob der Fugenkleber NaOH-beständig ist.
cleric ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 16:08   #17   Druckbare Version zeigen
3jane.tes weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 6
AW: Auflösen von organischem

ich hab bis jetzt immer noch alle sicherheitsvorschriften eingehalten, ich finds ja auch ok dass ihr das total ernst nehmt und mich auf mögliche gefahren hinweist.

ich denke, es geht darum eine lösung zu finden, die gangbar ist.
also zB eine geeignete "verdünnung" zu finden
oder einen geschlossenen behälter zu nehmen, der eine absaugung hat.

ist ja alles möglich, ich bin in der konzeptionsphase des projekts und über jede hilfe dankbar.

aber es muss haar sein, und es sollte sich auflösen ..

ich dachte am anfnag auch daran es nur in wasser schwimmen zu lassen und die Säure langsam eintropfen zu lassen..
3jane.tes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 16:55   #18   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.893
AW: Auflösen von organischem

Zitat:
Zitat von 3jane.tes Beitrag anzeigen
also zB eine geeignete "verdünnung" zu finden
oder einen geschlossenen behälter zu nehmen, der eine absaugung hat.
das m.a.n. unaufloesbare grundproblem liegt wohl darin, dass du zum haar-zersetzen einen grad an aggressivitaet deiner sosse brauchst, egal wie die suppe en detail komponiert wird, bei dem ein spritzer ins auge oder so reicht um ggf. schaeden zu verursachen: wat haare aufloest macht auch vor der netzhaut nicht halt

ein allseitig geschlossenes gefaess halte ich daher fuer eine excellente idee

sofern es das kuenstlerische gesamtkonzept nicht stoert, wuerde ich sodann einen entlueftungsschlauch vorsehen - eine aktive absaugung ist im nullten schritt wahrscheinlich noch nicht mal unabweisbar, "gasausgang " genuegt - und diesen sicher ins freie entlueften lassen

in so einer geschlossenen situation ist glas o.ae. wahrscheinlich das werkmaterial der wahl - die leute sollen ja schliesslich sehen was abgeht, oder? - was dich dann vor gewisse fertigungsprobleme stellt

da starke laugen mit der zeit glaeser anaetzen koennen scheint mir eine saure zersetzung (verd. HCl, H2SO4 ... salperetsaeure eher nein wg. "vermeidbare toxische gase")hier vorteilhaft zu sein, denn sonst werden die scheiben evtl. blind ehe die show vorrueber ist.

falls du die scheiben verklebt zu dem gefaess zusammenfuegen willst: auf saeurestabilitaet des klebers achten! (siliconkleber, ausgehaertet, sollten das eigentlich mitmachen, jedoch: vorher ausprobieren!)
empfehlung: wasser welches auf scheiben klatscht kann ueber die flaeche gesehen doch unvorhergesehene druecke aufbauen. die auslegung des gefaesses sollte dies beruecksichigen: im extremfall ("hochkant") bingen dir 80 cm wasserhoehe um die 800 kg/m2 druck!

vorversuche bzgl. zeitlichen / optischen verlaufs saeure/konzentration/effekt kannst du in einem handelsueblichen glas an einem gut geluefteten + sicheren ort (kinder, neugierige katzen... !) ja mal durchfuehren (balkon oder so) , und ich empfehle auch eine kleberprobe in vergleichbarer weise dem eignungstest zu unterziehen


gruss

ingo

p.s.:
nochmal nachgefasst: etwas salopp gefragt, was will uns der kuenstler damit sagen?
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 17:15   #19   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Auflösen von organischem

Ich nehme an wir werden es nie erfahren. Aber es täte mich auch brennend interessieren tun!

Grüße
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.03.2010, 18:17   #20   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
AW: Auflösen von organischem

Datt is bestimmt wegen die Vergänglichkeit allen Seins unzo.

Bin ich zu konservativ, wenn ich höchstens schön gemalte Bilder gut finde?
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2010, 18:47   #21   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.893
AW: Auflösen von organischem

ich geb mal ein vote ab fuer "der prozess des sich auseinandersetzens mit dem absurden foerdert die reflektion aesthetischer dimensionen in kontextualer konfrontationssituation"

mithin ist schon das geschehen hier im forum teil des gesamtkunstwerks, dessen genese sein inhalt ist, wobei der weg das ziel..aehm..oder so... in salzsaeure aufloest?

oder so aehnlich.

und hinter dem pseudonym "3jane.tes" verbirgt sich ein gewisser herr G. Wallraff

magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2010, 16:51   #22   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.893
AW: Auflösen von organischem

der kuenstler verweigert uns seine interpretation...

... um uns nicht in unserer interpretation des kunstwerks einzuschraenken!

oder sollte doch eher ein elitaerer kunstbegriff hier ursache sein?

fragt sich

ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 16:11   #23   Druckbare Version zeigen
revox76 Männlich
Mitglied
Beiträge: 14
AW: Auflösen von organischem

Ich habe den Beitrag über die Suche "Haare auflösen" über Tante google gefunden und habe mich köstlich amüsiert. Ja ich weiß er ist schon 8 Jahre alt.

Mein Problem ist eher praktischer als künstlerischer Natur:

Wir haben drei Fußmatten mit Aluleisten und Edelstahschnüren und darüber gespannten harten Kunststoffleisten mit kurzen harten Kunststoffborsten.

Wenn ich die einmal im Monat mit 130 bar Hochdruckreiniger und 10 bar Pressluft versuche diese von Blättern und sonstigem was unter den Schuhen klebt zu reinigen bleiben immer die Haare des Nachbarhundes darin zurück, da diese hier überall durch die Gegend fliegen. Diese legen sich wellig um die Borstenbüschel so dass es fast unmöglich ist diese zu entfernen, außer die einzelnd aufzurupfen. Das würde eine gefühlte Ewigkeit dauern.

Jetzt könnte ich den Hund ...

oder die Matten gegen andere tauschen.

Da die aber noch gut sind und recht teuer waren, suche ich noch nach einer Lösung. Die muss nicht zwangsläufig chemisch sein. Passt aber vieleicht hier noch zum ursprünglichen Thema.

Mir fiel spontan "Abflämmen" mit einem kleinen Gasbrenner ein.
revox76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 16:48   #24   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.841
AW: Auflösen von organischem

Die Aluminiumleisten dürften sich über Natronlauge freuen:
http://www2.uni-siegen.de/~pci/versuche/english/v44-10.html

Abflammen wird ein olfaktorisches Gesamterlebnis allererster Güteklasse. Ich hätte auch Bedenken, dass das Aluminium oder allgemein die Metallbauteile durch die Hitze zumindest mechanische Schäden erleiden.

Lassen sich die Haare nach oben hin von den Borsten absaugen? Oder die Borsten von der Rückseite her reinigen, wenn das quasi "offen" ist?
Einlegen über Nacht in Wasser, dadurch Aufquellen der Hundehaare und leichtere Entfernung?

Alternativ bei Neubeschaffung haarfreie Tiere?
https://de.wikipedia.org/wiki/Nackthund
https://de.wikipedia.org/wiki/Nacktmull
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 22:04   #25   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.131
AW: Auflösen von organischem

Warum muss ich nur an "Breaking Bad" denken ?
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 15:36   #26   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.916
AW: Auflösen von organischem

Wie wärs biologisch mittels Wollmotten?
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Michael Addition in organischem Medium beama Organische Chemie 2 11.01.2012 19:43
NaOH in organischem Schlamm lösen noopie Allgemeine Chemie 3 14.05.2010 19:30
Unterschied Komplexbildung - Ionenbindung bei organischem Salz TwoHybrid Biologie & Biochemie 2 28.04.2009 20:49
Schwarzwerden von organischem Material Biohazard88 Organische Chemie 2 29.04.2008 16:07
kobaltkomplex in organischem Lösungsmittel MegaJoule Anorganische Chemie 4 01.04.2003 20:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:14 Uhr.



Anzeige