Physikalische Chemie
Buchtipp
Taschenbuch für Chemiker und Physiker, 3 Bde., Bd.1, Physikalisch-chemische Daten
W. Heiland
69.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.04.2010, 18:08   #1   Druckbare Version zeigen
Dunsthaube  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
ganz dumme frage zu dampfdruck/siedepunkt

Hallo liebes forum,

ich habe hier eine ziemlich dumme frage zum thema dampfdruck und siedepunkt einer lösung.

Siedet eine Lösung, wenn der Dampfdruck der gesamten Lösung höher ist als der Atmosphärendruck oder spricht man von "die Lösung siedet", wenn der Dampfdruck von einer oder beider Komponente (einzeln betrachtet) höher ist als der Atmosphärendruck?

zur aufgabe: ich habe eine äquimolare lösung von ethanol und 1-butanol. Der dampfdruck der lösung beträgt laut raoul 1013,5mbar, während der außendruck 1013mbar (bei 93°C) hat. Siedet die Lösung jetzt oder nicht? sprich, muss ich den dampfdruck der lösung mit dem außendruck vergleichen oder den dampfdruck der komponenten (also die hälfte von 1013,5 mbar) mit dem außendruck?

ich hätte ja jetzt gesagt, dass die lösung siedet; Vorlesungsaufschriebe sagen aber etwas anderes und das verwirrt mich jetzt total.

dankeschön!
Dunsthaube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 18:23   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: ganz dumme frage zu dampfdruck/siedepunkt

Zitat:
Zitat von Dunsthaube Beitrag anzeigen
H
zur aufgabe: ich habe eine äquimolare lösung von ethanol und 1-butanol. Der dampfdruck der lösung beträgt laut raoul 1013,5mbar, während der außendruck 1013mbar (bei 93°C) hat.
Sind die 1013,5 mbar der Dampfdruck der Lösung bei 93°C?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 18:38   #3   Druckbare Version zeigen
Dunsthaube  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: ganz dumme frage zu dampfdruck/siedepunkt

---------ja-----
Dunsthaube ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 23:25   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: ganz dumme frage zu dampfdruck/siedepunkt

Hier muß man "spitzfindig" zwischen Sieden und Siedepunkt unterscheiden.
Wenn sich keine Blasen bilden, siedet das Gemisch noch nicht, obwohl der Siedepunkt erreicht ist. Es gibt da die Möglichkeit eines "Siedeverzugs".
Das sind aber "Spitzfindigkeiten", die man, falls sie prüfungsrelevant sein sollten, dem Prüfer vorhalten sollte...
-besser aber, man durchschaut den Trick...

sieden ist ein beobachtbarer Vorgang
Siedepunkt ist ein definierter Zustand
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2010, 23:48   #5   Druckbare Version zeigen
Dunsthaube  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: ganz dumme frage zu dampfdruck/siedepunkt

vielen dank für die hilfreichen antworten!

in der Aufgabenstellung der Übung ist schon explizit sieden gemeint, denke ich.
Dunsthaube ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mal ne ganz dumme frage steven1415 Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 17 30.03.2010 16:01
Fraktionierte Destillation-Abhängigkeit v. Dampfdruck und Siedepunkt 030kilian Verfahrenstechnik und Technische Chemie 1 05.10.2009 22:39
Ganz dumme Frage zu CO2 Walixx Allgemeine Chemie 13 14.10.2007 21:03
Dampfdruck,Siedepunkt-frage diablo1 Physikalische Chemie 6 07.05.2007 14:52
umrechnen, ganz dumme frage Chaosweib Biologie & Biochemie 2 07.04.2005 21:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:30 Uhr.



Anzeige