Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Anorganische Chemie
E. Riedel
68.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2008, 23:28   #1   Druckbare Version zeigen
Gina83_19 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen?

Hallo!

Ich habe folgende Aufgabe zur wasserfreien Titration:

Berechnen Sie - wenn eine Bestimmung als Säure oder Base oder als Säure und Base möglich ist - die jeweilige Masse in mg bezogen auf die wasserfreie Substanz, die titrimetrisch erfasst wird, wenn bei der Titration 6,25 ml Perchlorsäure oder TBAH-Lösung (c=0,1 mol/l; F=1,025) verbraucht werden.

Bei einer der angegebenen Formeln handelt es sich um Chinidinnitrat-Monohydrat. (M=406 g/mol).

Ich habe Folgendes gerechnet:

Wasser rausgerechnet: 406-18=388g/mol

als Base setzt 1 Mol Chinidinnitrat 2 Mol Perchlorsäure um

1 mol Perchlorsäure setzt 1/2 x 388 g Chinidinnitrat um
0,1 mol Perchlorsäure setzt 1/2 x 38,8 g Chinidinnitrat um
1000 ml Perchlorsäure 0,1 mol/l setzen 1/2 x 38,8 g Chinidinnitrat um
6,25 ml Perchlorsäure 0,1 mol/l setzen 77,7 mg Chinidinnitrat um

Meiner Meinung nach müsste es bis hierhin richtig sein. Aber jetzt zu meinem Problem: muss ich mein Ergebnis durch den Faktor teilen oder mit dem Faktor multiplizieren? Ich stehe grade voll auf dem Schlauch und komme zu keiner logischen Begründung.

Wäre super, wenn mir da jemand helfen könnte!
Gina83_19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2008, 23:31   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.316
AW: Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen?

Was ist "TBAH-Lösung"?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2008, 23:36   #3   Druckbare Version zeigen
Gina83_19 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen?

TBAH = Tetrabutylammoniumhydroxid


Laut Prof titriert man damit schwache Säuren im wasserfreien Medium.
Gina83_19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2008, 12:16   #4   Druckbare Version zeigen
Gina83_19 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen?

Hallo!

Vielen Dank für Deine Antwort, bin inzwischen auch drauf gekommen. Ich musste mich einfach zwingen, das Ganze mal logisch zu durchdenken (mein Schwanchpunkt).

Auf der PTA-Schule wurde es auch Titer genannt, an der Uni nennen es alle Faktor. Titer sei die veraltete Bezeichnung dafür.
Gina83_19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2008, 15:01   #5   Druckbare Version zeigen
Gina83_19 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen?

Ja, das kann schon sein. Ich persönlich fand das Wort Titer auch immer aussagekräftiger, auch wenn das nichts zur Sache tut.

Aber ist es nicht genauso wie mit Anonde und Kathode. In der Schule sagt man uns das wären total obsolete Begriffe, die kaum noch verwendet werden. In der Elektrochemie höre ich jedoch nichts anderes.
Gina83_19 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.02.2008, 14:23   #6   Druckbare Version zeigen
Gina83_19 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen?

+ und - Pol
Gina83_19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2008, 17:45   #7   Druckbare Version zeigen
Gina83_19 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 59
AW: Mit Faktor multiplizieren oder durch Faktor teilen?

Oh je, das weiß ich schon gar nicht mehr. Es war in der 9. Klasse, da hatten wir Chemie grade neu. Ich weiß nur noch, dass man uns gesagt hat, dass man + und - Pol auch Anode und Kathode nennen kann, das das aber obsolete Begriffe wären.

Und von galvanischen Elementen weiß ich auch gar nichts (irgendwann mal gehört). Also wieder was dazu gelernt.
Gina83_19 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdünnungsreihe mit konstantem Faktor ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 7 23.09.2009 16:57
maßanalytischer Faktor von Formaldehyd mit Iodometrie rumkugl Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 16.09.2008 13:34
Berechnung der Stoffmenge durch angegebenen Faktor meloris Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 09.12.2006 17:46
Polynomdivision ohne Rest durch quadratischen Faktor AvP Mathematik 1 19.12.2005 19:44
Berührpunkt mit unbekanntem Faktor c ehemaliges Mitglied Mathematik 1 12.10.2004 14:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.



Anzeige