Physik
Buchtipp
Physik
C. Gerthsen, D. Meschede
64.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Physik

Hinweise

Physik Mechanik, Optik, Teilchenphysik, Kernphysik oder einfach das gesamte Spektrum der Physik in diesem Forum.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2008, 14:51   #1   Druckbare Version zeigen
Martinique Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Frage Berechnung der Erwärmung eines Körpers

Hallo,

in einer AG in unserer Schule, haben wir uns gefragt, wie man folgende Aufgabe berechnen kann:

Wie erwärmt sich ein Körper (z.B. aus Stahl) in einem Umluftbackofen bei gegebener Temperatur?

Freue mich schon auf Eure antworten ;-)
Martinique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2008, 16:11   #2   Druckbare Version zeigen
linkhardy  
Mitglied
Beiträge: 716
AW: Berechnung der Erwärmung eines Körpers

Wie wie? Was berechnen?
linkhardy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.01.2008, 23:14   #3   Druckbare Version zeigen
Martinique Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Berechnung der Erwärmung eines Körpers

Hallo,

ich möchte gerne berechnen, wann (nach wieviel Minuten) ein Körper (Stahl,...), z.B. mit Raumtemperatur die Umgebungstemperatur (von ca. 185°C) im Umluftbackofen annimmt. Hierfür suche ich die richtig Formel bzw. Rechenweg.
Sorry wenn vorher die Frage etwas undeutlich gestellt war...
Martinique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2008, 00:41   #4   Druckbare Version zeigen
laborleiter Männlich
Moderator
Beiträge: 6.316
AW: Berechnung der Erwärmung eines Körpers

na dann ist das stickwort für dich wohl die "spezifische wärmekapazität"
__________________
Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse!
I won't sleep in the same bed with a woman who thinks I'm lazy! I'm going right downstairs, unfold the couch, unroll the sleeping ba- uh, goodnidght. - Homer J. Simpson
laborleiter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2008, 13:30   #5   Druckbare Version zeigen
Rosentod Männlich
Moderator
Beiträge: 9.244
AW: Berechnung der Erwärmung eines Körpers

Im Studium haben wir sowas mit der Finite Elemente Methode (FEM) gerechnet.
__________________
Lohnende Lektüre: die Kunst des Fragens (engl. Original: smart questions)
Rosentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 12:49   #6   Druckbare Version zeigen
Martinique Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Berechnung der Erwärmung eines Körpers

Hallo,
vielen Dank für eure zahlreichen Antworten...
@ ehemaliges Mitglied: zur Geometrie des Stahlkörpers, der in dem Umluftbackofen steht: Es ist eine Backform mit den Maßen L = 20cm , B = 20cm und H = 7cm. Mit der Differenzialgleichungen kenne ich mich noch nicht so aus, bin im Leistungskurs Physik 13.Klasse.
Viele Grüße
Martinique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2008, 23:36   #7   Druckbare Version zeigen
kat1 Männlich
Moderator
Beiträge: 4.404
AW: Berechnung der Erwärmung eines Körpers

Dann nimmt man die Backform mal in 1. Näherung als einen geometrischen Körper z.B. Kugel an (die Fehler sind erstaunlich klein). Dann gibt es für die Berechnung z.B. der Kerntemperatur Diagramme, die auf dimensionslosen Kennzahlen (Bsp. Biot-Zahl) aufbauen. Findet man in jedem guten Buch über Wärmeübertragung.
__________________
Mfg Uwe

All those, who believe in telekinesis, raise my hand.

Bitte beachtet die aktualisierten Forenregeln und die Etikette bei ChemieOnline .
kat1 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Berechnung der Erwärmung eines GAsgemisches bei VErbrennung von Benzol kleinerChemiker Physikalische Chemie 7 09.10.2013 12:03
Radialbeschleunigung eines Körpers auf der Erde Colegiada Physik 1 11.03.2012 22:10
Entropieänderung bei der Erwärmung eines idealen Gases Tia_Muc Physikalische Chemie 6 07.12.2010 12:29
Entropieänderung bei der Erwärmung eines idealen Gases Joy Physikalische Chemie 3 04.12.2006 08:59
Trägheitstensor eines Körpers ehemaliges Mitglied Physik 5 08.04.2006 13:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.



Anzeige