Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.06.2019, 17:18   #1   Druckbare Version zeigen
ChemieFaebroond Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
Ionenladung anhand der Orbitaltheorie

Hallo,
ich verstehe die folgende Frage nicht:



Begründen Sie anhand der Orbitaltheorie die Ionenladung(en) der Elemente: Cäsium, Schwefel, Cadmium und Eisen
--------------


Ich weiß aber folgendes:
die Nebenquantenzahl bezeichnet die Form eines Orbitals. Innerhalb eines Orbitals kann man mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit aussagen, dass sich dort die Elektronen aufhalten. Im Periodensystem sind die Elemente so angebracht, dass man die jeweiligen Orbitale der Elemente strukturiert vorfindet. Die Elemente haben eine bestimmte Elektronenkonfiguration. Das heißt, bei jedem Element sind Elektronen in bestimmten Orbitalen vorzufinden.





Eine Ionenladung bedeutet, dass ein Element elektrisch geladen ist (positiv oder negativ). Bei der chemischen Bindung werden beispielsweise Elektronenpaare übertragen an das elektronegativere Element. Die Bindung an sich ist dann wiederrum elektrisch neutral.
ChemieFaebroond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2019, 17:34   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.080
AW: Ionenladung anhand der Orbitaltheorie

Die Frage ist nicht schön gestellt. Aber man will von Dir wohl wissen, welche Ladungen die genannten Elemente, wenn Sie als Ionen vorliegen einnehmen können.

Beispiel Cäsium ist ein Alkalimetall und hat ein s-Orbital in der äußersten Schale und kann daher nur +1 auftreten.

Versuch mal die anderen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 16:20   #3   Druckbare Version zeigen
ChemieFaebroond Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: Ionenladung anhand der Orbitaltheorie

Sry, habe gar nicht gesehen, dass mir geantwortet wurde.


Ich habe es so aufgeschrieben:



Cäsium ist ein Alkalimetall und hat ein s-Orbital in der äußersten Schale und kann daher nur einfach positiv auftreten.
Schwefel ist ein Chalkogen und hat ein p-Orbital in der äußersten Schale und kann daher nur zweifach negativ geladen sein.
Candmium wird meistens zu den Übergangsmetallen gezählt. Es besitzt ein s-Orbital in der äußersten Schale und kann daher nur zweifach positiv geladen sein.
Eisen ist so wie Candium ein Übergangsmetall. Es besitzt ein s-Orbital in der äußersten Schale und kann daher nur zweifach positiv geladen sein.
ChemieFaebroond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2019, 21:38   #4   Druckbare Version zeigen
Bernhard Kilger Männlich
Mitglied
Beiträge: 12
AW: Ionenladung anhand der Orbitaltheorie

Man darf bei den Übergangsmetallen nicht vergessen, dass die d-Elektronen in der zweitäußersten Schale ebenfalls angeknabbert werden können. So können z.B. durchaus Eisen3+-Ionen gebildet werden. Die Oxidationsstufe, also die formale Ladung des Zentralatoms in Verbindungen, kann ja bei den d-Elementen bis zu +7 beim Permanganat und sogar +8 beim Osmiumtetroxid gehen.
Bernhard Kilger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 01:07   #5   Druckbare Version zeigen
ChemieFaebroond Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 49
AW: Ionenladung anhand der Orbitaltheorie

Okey, danke.
ChemieFaebroond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 07:52   #6   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.667
AW: Ionenladung anhand der Orbitaltheorie

Zitat:
Zitat von ChemieFaebroond Beitrag anzeigen
... Schwefel ist ein Chalkogen und hat ein p-Orbital in der äußersten Schale und kann daher nur zweifach negativ geladen sein.
...
Da würde ich nochmals genauer nachschauen. Schwefel kann in den Ox-Stufen von -II bis +VI viele Stufen annehmen.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
frage

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ionenladung maddin1990 Allgemeine Chemie 3 21.11.2016 16:22
Ionenladung mirna Allgemeine Chemie 4 20.11.2008 18:09
orbitaltheorie Flinestone Allgemeine Chemie 2 24.11.2007 20:15
Ionenladung und Wertigkeit? Fomori Allgemeine Chemie 1 23.03.2004 21:35
Ionenladung + Formeln ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 13 09.11.2003 16:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:41 Uhr.



Anzeige