Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Mikrosystemtechnik
U. Mescheder
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2019, 12:37   #1   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
Stahl schmelzen

Hi, ich schmelze in meiner Freizeit immermal wieder metall( Alu und Kupfer) und mache daraus coole sachen. WOllte mal fragen wie das mit Stahl funktionieren könnte. Mein Plan war eine Induktionsheizung . EIne Kupferspule in feuerfestem stein. Dann ein Graphit tiegel. Was würde ich da für ein Transformator und Strom/ Spannung brauchen?
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:08   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.093
AW: Stahl schmelzen

Ein Trafo alleine reicht da nicht. Man braucht schon einen Frequenzkonverter. Heute Modern auf Halbleiterbasis wie Thyristoren.

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Induktionsofen

Zur Leistungsberechnung:


https://www.plustherm.ch/leistungsberechnung.html
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:17   #3   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
AW: Stahl schmelzen

okay danke . Das scheint doch sehr aufwendig das selbst zu bauen. Hab hier:https://www.ebay.de/itm/1800W-ZVS-Induction-Heating-Board-Module-Flyback-Driver-Heater-Tesla-coil-f-X4B8/282998304151?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D56114%26meid%3Da321ac3debf64efcb49075d21348dd56%26pid%3D100675%26rk%3D2%26rkt%3D15%26sd%3D251433316975%26itm%3D282998304151&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3A5234b7b0-585d-11e9-aeab-74dbd180c10d%7Cparentrq%3Af25c89221690ac1a9af9c0cefff7fa94%7Ciid%3A1
was gesehen da könnte man einen Tiegel rein und Stahl schmelzen laut Hersteller. Aber mir ist die SPule so klein. Kann man da auch einfach eine Größere Spule aus Kupferrohr biegen und einbauen? Was meint die community zu dem gerät
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.04.2019, 13:24   #4   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.093
AW: Stahl schmelzen

Ich denke die Kupferspule ist auf das Gerät abgestimmt. Bei einer größeren Spule wird die Leistung des Konverters nicht mehr ausreichen.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:27   #5   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
AW: Stahl schmelzen

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Ich denke die Kupferspule ist auf das Gerät abgestimmt. Bei einer größeren Spule wird die Leistung des Konverters nicht mehr ausreichen.
okay , kann man das dann irgendwie anpassen oder net. Sorry kenne mich mit elektrostatik nicht aus
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:37   #6   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.093
AW: Stahl schmelzen

Vermutlich. Bestimmen der Energie die man braucht um eine gewisse Masse Stahl zu schmelzen, daraus dann die Leistung des Ofens ermitteln.

Gibt der Link nichts her.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:40   #7   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
AW: Stahl schmelzen

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Vermutlich. Bestimmen der Energie die man braucht um eine gewisse Masse Stahl zu schmelzen, daraus dann die Leistung des Ofens ermitteln.

Gibt der Link nichts her.
irgendwie nicht. der gibt mir keine Leistung aus
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:47   #8   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.093
AW: Stahl schmelzen

Wieso, da steht doch Online Leistungsberechnung.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 13:52   #9   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
AW: Stahl schmelzen

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Wieso, da steht doch Online Leistungsberechnung.
SChon hab alles eingegeben. Gab kein Stahl deswegen hab ich Eisen genommen und 1600 Grad eingestellt da gabs immer fehlermeldungen
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 14:09   #10   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 157
AW: Stahl schmelzen

Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
Wieso, da steht doch Online Leistungsberechnung.
hatte erst vor mit termit und dann es direkt in die form laufen zu lassen ist halt gefährlich. Oder ich hate überlegt Gusseisen zu schmelzen sollte ja bei 1200 SChmelzen und das zu Stahl zu machen wenn das geht. Vielleicht durch Sauerstoff reinpumpen
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2019, 21:56   #11   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.093
AW: Stahl schmelzen

Thermit liefert kein Stahl sondern nur Eisen. Stahl ist eine Legierung aus Eisen, Chrom, Nickel und anderen Metallen.

Schau Dir mal den Hochofenprozeß an. Sauerstoff pumpen??, Nichts für zu Hause, wenn man nicht die Feuerwehr auf dem Hof haben möchte.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 07:41   #12   Druckbare Version zeigen
donald313 Männlich
Mitglied
Beiträge: 475
AW: Stahl schmelzen

Moin,

um welche Mengen soll es sich denn handeln?
Gramm? Kilogramm?
Sonst schau doch mal unter Induktionshärten? Die machen den Stahl ja auch rot- bis weißglühend. Und wenn man übertreibt schmilzt es auch.
Und aus Guss durch Sauerstoff aufblasen Stahl zu gewinnen. Na ja......

Und der Klassiker? Esse mit Kohle und Luftgebläse, darüber schon mal nachgedacht? geht nämlich auch ohne irren Aufwand. Dauert nur länger bis alles geschmolzen ist.
Ansonsten Acetylen-Sauerstoff-Flamme (Schweißbrenner).

Gruß
Donald
donald313 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 08:58   #13   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.537
AW: Stahl schmelzen

Hi KUCKFATHA,

im kleinen Maßstab ist nicht die Zufuhr der Schmelzwärme entscheidend sondern der Ausgleich der Strahlungsverluste, die mit der vierten Potenz der Temperatur zunehmen. Das bedeutet, dass der Frequenzwandler erheblich mehr Leistung bringen muss als beim Schmelzen von Aluminium oder Kupfer.
In Zahntechniklaboren gibt es kleine Öfen mit denen man 1200 °C erreichen kann und 10...20 Gramm Dentallegierungen (~Edelstahl) schmelzen kann.

Graphittiegel ist völlig ungeeignet. Der verbrennt, besonders schnell im Sauerstoffstrom und/oder reagiert mit dem Eisen zu Eisencarbiden.

Bleibe bei Messing und Bronze und Keramiktiegeln. Diese Legierungen sind viel schöner und schmelzen bei leichter erzielbaren Temperaturen.

Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eis am Schmelzen hindern MadDog1986 Allgemeine Chemie 4 11.10.2011 11:10
Schmelzen von Erz ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 1 18.01.2010 19:55
schmelzen von Iod Acid_Burn Anorganische Chemie 4 06.06.2006 17:03
Schmelzen von Eis ehemaliges Mitglied Physik 2 27.02.2005 17:29
Schmelzen von Eis Nasty Physik 9 22.05.2002 01:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:27 Uhr.



Anzeige