Anorganische Chemie
Buchtipp
Metallorganische Chemie
N. Krause
32.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.09.2015, 14:16   #1   Druckbare Version zeigen
JuniJuliet  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Chloride in Wasser - endotherm oder exotherm?

Hallo!

Ich habe da ein ziemlich großes Problem. In der letzten Stunde haben wir in meinem Chemiegrundkurs Ammoniumchlorid, Calciumchlorid und Natriumchlorid in Wasser gelöst. Bei jeder dieser Reaktionen ist bei uns das Wasser um ein Grad, maximal aber 5 Grad (bei Calciumchlorid) kälter geworden. Unglücklicherweise meinte meine Lehrerin aber, dass all diese Reaktionen exotherm sind. Noch unglücklicherweise müssen wir zu bis morgen ein Protokoll anfertigen. Ich bin sowieso eine Niete in Chemie, aber das hat mich wirklich aus dem konzept gebracht. Kann mir jemand erläutern, warum das so ist (und ob das überhaupt stimmt, der andere Chemiekurs hat gesagt bekommen, die Reaktionen seien endotherm!) und wie ich dann weitergehend die Reaktionswärme (irgendwas mit Q) ausrechnen kann?

Vielen Dank schonmal im Voraus!
JuniJuliet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2015, 14:24   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.048
AW: Chloride in Wasser - endotherm oder exotherm?

Ich würde ja auch eher endotherm annehmen. Viellleicht hat sich der Lehrer nur verspochen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2015, 19:08   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.454
AW: Chloride in Wasser - endotherm oder exotherm?

Beim Calciumchlorid müßte es sich aber um das Hexahydrat gehandelt haben,um einen endothermen Lösungvorgang zu beobachten(vgl. hier:https://de.wikipedia.org/wiki/Hydrationsenergie ).Dann handelt es sich um den von Cyrion genannten Versprecher der Lehrerin,so daß alle drei Salze sich endotherm in Wasser lösen.
Mit weiteren Salzen auch hier beschrieben(s.12 ff):http://unterrichtsmaterialien-chemie.uni-goettingen.de/material/7-8/V7-124.pdf .
Wasserfreies Calciumchlorid würde sich unter Wärmefreisetzung in Wasser lösen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2015, 19:14   #4   Druckbare Version zeigen
JuniJuliet  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Chloride in Wasser - endotherm oder exotherm?

Leute, vielen vielen VIELEN Dank. Ihr habt mir vermutlich gerade meine Chemienote gerettet!
JuniJuliet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 14:03   #5   Druckbare Version zeigen
JT-ToM  
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Chloride in Wasser - endotherm oder exotherm?

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Beim Calciumchlorid müßte es sich aber um das Hexahydrat gehandelt haben,um einen endothermen Lösungvorgang zu beobachten(vgl. hier:https://de.wikipedia.org/wiki/Hydrationsenergie ).Dann handelt es sich um den von Cyrion genannten Versprecher der Lehrerin,so daß alle drei Salze sich endotherm in Wasser lösen.
Mit weiteren Salzen auch hier beschrieben(s.12 ff):http://unterrichtsmaterialien-chemie.uni-goettingen.de/material/7-8/V7-124.pdf .
Wasserfreies Calciumchlorid würde sich unter Wärmefreisetzung in Wasser lösen.

Fulvenus!
Ich greife den alten Fäden noch einmal auf, weil es gut passt.
Ich suche mir nein Wolf und finde die Gitterenergie von Calciumchlorid Hexahydrat nicht. Zudem tauchte im Kurs die Frage auf, ob beim Hexahydrat die Hydratationsenergie im Vgl. mit dem wasserfreien Chlorid kleiner wäre, weil Wassermoleküle quasi bereits mit den Ionen assoziiert sind?
LG Tom
JT-ToM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 19:32   #6   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.454
AW: Chloride in Wasser - endotherm oder exotherm?

Zu den Gitternergien mal hier schauen:https://www.researchgate.net/publication/250841580_Energetics_of_calcium_dichloride_hydrates_CaCl2nH2O_n_0_2_4_6_Total_lattice_potential-energy_calculations_and_the_relation_between_the_electrostatic_and_total_energy_of_the_hydrates .Dort für das Hexahydrat ein Wert von 2481 kJ/mol.
Im link ist auch eine Gl. zu finden,die den Zusammenhang zwischen Hydraten und deren wasserfreien Salzen beschreibt:http://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/ic020222t .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 22:43   #7   Druckbare Version zeigen
JT-ToM  
Mitglied
Beiträge: 392
AW: Chloride in Wasser - endotherm oder exotherm?

Danke Fulvenus,
ich hätte, warum auch immer, etwas anderes erwartet. Jetzt kann man die Temperaturunterschiede in einer Näherung beim Lösen erklären:
Das wasserfreie Chlorid benötigt weniger Gitterenergie als das Hexahydrat. Nimmt man jetzt die gleichen Hydratationsenergien an, dann hat man die Erklärung für die Temperaturunterschiede. Damit ist meine Frage oben hinfällig!

LG Tom

Geändert von JT-ToM (14.01.2018 um 22:54 Uhr)
JT-ToM ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Exotherm oder endotherm? nik987 Allgemeine Chemie 3 20.06.2012 08:02
Exotherm oder Endotherm? Fiveo Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 19.03.2009 21:55
Endotherm oder Exotherm? Geraldimus Organische Chemie 1 28.10.2008 15:32
endotherm oder exotherm oldbird Allgemeine Chemie 8 11.01.2006 00:41
endotherm oder exotherm? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 7 11.06.2005 13:26


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:30 Uhr.



Anzeige