Biologie & Biochemie
Buchtipp
Mikroskopisch-Botanisches Praktikum für Anfänger
W. Nultsch
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2004, 12:22   #1   Druckbare Version zeigen
ts2 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 14
Desinfektion mit Ethanol

Hallöchen,
Ethanol wirkt ja bakteriozid. Wie genau tötet es denn die Bakterien ab? Wo greift Ethanol an?
ts2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 15:33   #2   Druckbare Version zeigen
Cistron  
Mitglied
Beiträge: 2.082
AW: Desinfektion mit Ethanol

entzieht den Bakterien Wasser.
Bei Gram+ Bakterien werden ausserdem noch die Poren verschlossen.
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 15:35   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.249
AW: Desinfektion mit Ethanol

Zitat:
Zitat von Chemist
entzieht den Bakterien Wasser.
Bei Gram+ Bakterien werden ausserdem noch die Poren verschlossen.
Und wie ist das mit der protein-denaturierenden Wirkung?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 15:38   #4   Druckbare Version zeigen
Cistron  
Mitglied
Beiträge: 2.082
AW: Desinfektion mit Ethanol

wollt ich eigentlich grade editieren - ohne Wasser kann kein Organismus leben.
Da sich ohne Wasser die raeumlichen Strukturen der Proteine aendern.
Protein, welches nicht funktioniert = denaturiert
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 15:45   #5   Druckbare Version zeigen
cosmo Männlich
Mitglied
Beiträge: 76
AW: Desinfektion mit Ethanol

Hallöchen,

am effektivsten soll 70%-iger EtOH sein, nur so als Info!
Greetz cosmo
cosmo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 15:56   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.249
AW: Desinfektion mit Ethanol

Zitat:
Zitat von cosmo
Hallöchen,

am effektivsten soll 70%-iger EtOH sein, nur so als Info!
Greetz cosmo
So isset.
Was darauf hindeutet, dass es nicht der wasserentziehende Effekt ist - sonst würde man 96proz. oder 100proz. Ethanol nehmen.

Es ist zwar richtig, dass Organismen ohne Wasser nicht leben können. Andererseits wirken andere hygroskopische Stoffe nicht direkt bakterizid (Zucker, Salz).

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 16:01   #7   Druckbare Version zeigen
Cistron  
Mitglied
Beiträge: 2.082
AW: Desinfektion mit Ethanol

Zitat:
Zitat von FK
Andererseits wirken andere hygroskopische Stoffe nicht direkt bakterizid (Zucker, Salz).
Doch doch - kommt nur auf die Konzentration an
Durch Osmose wird dann den Zellen das Wasser entzogen - fines (z.B. Honig, Marmelade)

edit: ups - sollte genauer lesen - sorry, bin wohl schon zu lange in England
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 16:19   #8   Druckbare Version zeigen
Leuchtspur Männlich
Mitglied
Beiträge: 265
AW: Desinfektion mit Ethanol

Zitat:
Zitat von FK
Und wie ist das mit der protein-denaturierenden Wirkung?

Gruß,
Franz
Sehe ich auch so, Tod durch denat. der Proteine! Außerdem wschädigt EtOH in höherer Konz. die Zellmembranen.
__________________
Viele Grüße Leuchtspur
Leuchtspur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 16:42   #9   Druckbare Version zeigen
Cistron  
Mitglied
Beiträge: 2.082
AW: Desinfektion mit Ethanol

Der ganze Effekt basiert zusammengefasst auf den hydrophoben Eigenschaften von Ethanol.

aber theoretisch wird sogar bei 70%igen EtOH schon ganz nett Wasser entzogen.
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 17:07   #10   Druckbare Version zeigen
nickla  
Mitglied
Beiträge: 17
AW: Desinfektion mit Ethanol

seit wann ist ethanol hydrophob?
nickla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 17:18   #11   Druckbare Version zeigen
Uller Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.003
AW: Desinfektion mit Ethanol

Hab mal zu hören bekommen, dass 70% ETOH besser geeignet ist, weil sich bei grampositiven Baks die Zellwand nicht so schnell zusammenzieht, was einem weiterem Alkoholeintritt entgegen wirken würde. Für gramnegative soll in der Tat reiner Alkohol das bessere Mittel der Wahl sein. Bin mir aber nicht so sicher, wurde im Grundstudium mal auf die Frage, warum 70% und nicht 100%, von irgendeinem Mikrobio-HIWI ausgespuckt.
Uller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 17:20   #12   Druckbare Version zeigen
Cistron  
Mitglied
Beiträge: 2.082
AW: Desinfektion mit Ethanol

Zitat:
seit wann ist ethanol hydrophob?
Nur weil EtOH mit Wasser mischbar ist heisst es nicht, dass es genau so polar ist...
ausserdem steht da hydrophobe Eigenschaften

@Uller klingt einleuchtend - bei der Gramfaerbung verwendet man ja schliesslich auch 96% EtOH zum schliessen der Poren von Gram+ Bakterien
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.11.2004, 17:28   #13   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Chemist
Nur weil EtOH mit Wasser mischbar ist heisst es nicht, dass es genau so polar ist...
ausserdem steht da hydrophobe Eigenschaften
Ethanol hat ein Dipolmoment von 1,7 Debye, Wasser 1,84 Debye....
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 17:46   #14   Druckbare Version zeigen
Leuchtspur Männlich
Mitglied
Beiträge: 265
AW: Desinfektion mit Ethanol

Zitat:
Zitat von Chemist
aber theoretisch wird sogar bei 70%igen EtOH schon ganz nett Wasser entzogen.

@chemist: Also wenn ich das richtig verstanden habe dann verliert die Zelle Wasser weil Außen mehr EtOH ist als Innen (korrigier mich falls ich das falsch verstanden habe!)

Deswegen versteh ich nicht was Du immer mit Deiner Osmose hast, wie du ja richtig sagtest, ist der hydrophobe Effekt hier wichtig, da dadurch EtOH einfach durch die Lipiddoppelmembran diffundieren kann. Es ist ein kleines Molekül, hat einen hydrophoben Anteil und relativ wenig Polarität, also es hat alles was eine Diffusion erleichtert. Weiterhin kann es auch aufgrund seiner Struktur mit den Proteinen wechselwirken und diese denaturieren (z.B.Störung der hydrophoben Wechselwirkung und der Wasserstoffbrückenbindungen) .

Osmose würde ich hier weitgehend ausschließen!
__________________
Viele Grüße Leuchtspur
Leuchtspur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2004, 17:57   #15   Druckbare Version zeigen
Cistron  
Mitglied
Beiträge: 2.082
AW: Desinfektion mit Ethanol

du hast ja immerhin dann aussen weniger Wasser als drinnen

Es wirkt halt alles zusammen

Da gabs mal so ein nettes Zitat bei CSI Las Vegas woran ein Typ jetzt gestorben sein? "Ein Mann hat eine Kugel im Bauch, rennt in ein brennendes Haus und atmet Rauchgas, das Dach stuerzt ein die Klimaanlage faellt ihm auf den Schaedel; er ist tot - an was ist er gestorben?"
Cistron ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Desinfektion mit Calciumhypochlorit und Inaktivierung der anfallenden Lösung Chem_FX Allgemeine Chemie 0 10.02.2009 15:22
Desinfektion von Rohrleitungen mit Calciumhypochlorit und Inaktivierung der anfallenden Lösung Chem_FX Verfahrenstechnik und Technische Chemie 0 10.02.2009 15:20
Desinfektion mit Chlor kseever Anorganische Chemie 3 02.06.2007 13:44
Verträglichkeit Kupfer Ionen Desinfektion mit Edelstahl schmitti40 Physikalische Chemie 3 12.09.2006 16:24
Desinfektion ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 3 28.01.2005 20:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:27 Uhr.



Anzeige