Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Chemical Reaction Engineering
O. Levenspiel
59.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2018, 09:07   #1   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 38
Thermit verfahren

Hi Leute hätte Mal eine Frage zum Thermit verfahren. Da wird ja Eisen reduziert. Und Aluminium zu Al2O3 oxidiert. Wie ist das fließt beides unten raus und man muss es noch trennen. Bzw wie macht man das dann.
Könnte man das Aluminiumoxid nach dem Vernueille Verfahren zu Korund machen?. Wie könnte man die Hitze ausnutzen um z.B. SiO2 zu Glass zu schmelzen m
Sind ein paar Fragen ich weiss
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 09:19   #2   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.032
AW: Thermit verfahren

Al2O3 hat so einen hohen Schmelzpunkt. Es bildet mit den Eisenoxiden poröse Schlacke - ein "Glas" - aus dem das Eisen herausfließen kann, während die Schlacke aufschwimmt, solange sie noch zähflüssig ist.
Korund kristallisiert nur aus einer weitgehend reinen Al2O3-Schmelze.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 09:22   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.062
AW: Thermit verfahren

Es fließt nur das Flüssige unten raus. Anders wäre doof. Immerhin wird (wurde) das zum Verschweißen von Bahnschienen auf offener Strecke benutzt. Eine Trennung vor dem Erkalten stelle ich mir schon kompliziert vor. Komplizierter, als eine mobile Schweißwerkstatt.

Klar kann man mit der Abwärme auch Glas schmelzen. Man muss nur das Glas von dem Flüssigen Eisen fernhalten.

Irgendwie dünkt mich die Frage wie: "Kann ich mein Haus auch mit der Verbrennung von Bargeld heizen?" Klar geht das. Is nur etwas teurer und die Staatsanwaltschaft redet ein Wörtchen mit.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 23:27   #4   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 38
AW: Thermit verfahren

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
Al2O3 hat so einen hohen Schmelzpunkt. Es bildet mit den Eisenoxiden poröse Schlacke - ein "Glas" - aus dem das Eisen herausfließen kann, während die Schlacke aufschwimmt, solange sie noch zähflüssig ist.
Korund kristallisiert nur aus einer weitgehend reinen Al2O3-Schmelze.
das habe ich nicht ganz verstanden das eisen hat eine höhere Dichte und fließt zuerst raus aber das aluminiumoxid was ist mit dem bleibt das im tiegel oder wie muss man das trennen?
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2018, 23:37   #5   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.032
AW: Thermit verfahren

Wenn Du Thermit im Tiegel entzündest läuft Eisen am Boden des Tiegels zusammen. Oben setzt sich schaumiges Al/Fe-Oxidglas ab (Schlacke). Nach dem Abkühlen zerschlägst Du Tiegel und Schlacke. Das duktile Fe zerbröselt nicht.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 21.03.2018, 23:47   #6   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 38
AW: Thermit verfahren

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
Wenn Du Thermit im Tiegel entzündest läuft Eisen am Boden des Tiegels zusammen. Oben setzt sich schaumiges Al/Fe-Oxidglas ab (Schlacke). Nach dem Abkühlen zerschlägst Du Tiegel und Schlacke. Das duktile Fe zerbröselt nicht.
Wenn ich das in einem Stahltiegel mache kann ich ihn doch nicht zerschlagen. Bzw beim verschweißen von Eisenschienen fließt unten raus. Oder ist Stahltiegel nicht so toll. Hab Angst dass es selbst schmilzt
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 00:02   #7   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.032
AW: Thermit verfahren

Richtig. Deshalb Ton- oder Porzellantiegel. Keine Sorge, der schmilzt nicht, verformt sich höchstens und springt beim Abkühlen. Schutzbrille!
Bei der Schienenschweissung hat man einen Spalt zwischen den Schienenenden. Der wird unten und seitlich keramisch abgedichtet. Thermit oben drauf, Eisen fließt in den Spalt aber nicht duch die Keramikdichtung. Schlacke bleibt oben zurück.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2018, 07:12   #8   Druckbare Version zeigen
KUCKFATHA Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 38
AW: Thermit verfahren

Alles klar vielen Dank für die Hilfe
KUCKFATHA ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thermit C7H5N3O6 Anorganische Chemie 3 21.07.2010 23:04
Thermit Fog_Fighter Anorganische Chemie 3 07.05.2010 21:48
Thermit Verfahren:Aluminium+Eisenoxid Olex14 Anorganische Chemie 16 27.01.2010 18:26
Thermit Soul-Man Anorganische Chemie 11 11.01.2009 21:34
Thermit ChemieMaster2000 Anorganische Chemie 12 11.01.2008 22:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:41 Uhr.



Anzeige