Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Continuum Scale Simulation of Engineering Materials
D. Raabe, F. Roters, F. Barlat, L.-Q. Chen (Hrsg.)
259.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2017, 14:54   #1   Druckbare Version zeigen
EAWAG Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 66
Generationszeit berechnen

Liebe Mitglieder,
Ich weiss das Thema ist nicht rein chemisch Jedoch ist die Chemie und die Biologie ja eng verbunden^^ Ich muss für einen Vortrag die Generationszeit aus folgenden Daten berechnen:
Tag 9: 3.55g/L
Tag 16: 30.45g/L
Ich habe mir im Internet einf paar Formeln rausgesucht und bin auf ein Ergebnis von 1.6 Tagen gekommen. Ist dies möglich? Ich habe im Kopf das die Generationszeit von Bakterien je nachdem nur 20 min beträgt. In diesem Experiment geht es um Pflanzenzellen kann der Unterschied so gross sein? Wenn jemand der sich damit auskennt es nachrechnen könnte wäre ich froh. Hat die Generationszeit überhaupt eine Einheit oder ist es eine Einheitslose grösse?
Danke für eure Hilfe!
lg
EAWAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 17:00   #2   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.284
AW: Generationszeit berechnen

Ohne Biologie studiert zu haben würde ich behaupten, dass der Unterschied noch viel größer sein kann. Auch bei Bakterien dürfte schon eine ordentliche Bandbreite vorhanden sein.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 18:15   #3   Druckbare Version zeigen
EAWAG Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 66
AW: Generationszeit berechnen

Danke damit ist meine Frage immerhin teilweise beantwortet. Andere Frage in der Biotechnologie redet man ja von animpfen des Bioreaktors, wenn mit Bakterien gearbeitet wird. Animpfen bedeutet für mich das die Bakterien zum Medium im Reaktor gegeben werden. Kann man es auch animpfen nennen wenn Pflanzenzellen zum Medium zugegeben werden?
EAWAG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 17:43   #4   Druckbare Version zeigen
fcat7  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Generationszeit berechnen

Die Verdopplungszeit in deinem Beispiel beträgt 2,25 Tage.

Die Generationszeit würde sich meines Wissens nach auf die Zellzahl beziehen, sie entspricht also oft (aber nicht immer) der Verdopplungszeit.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 18:38   #5   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.288
AW: Generationszeit berechnen

Aus 2 bis 3 Datenpunkten (eventuell noch: Start mit einer Zelle, also näherungsweise Null) eine Wachstumskruve zu extrapolieren ist auf dem Papier zwar durchaus üblich, jedoch in der Praxis meistens doch etwas gewagt, da ja idealisiertes exponentielles Wachstum angenommen wird. So etwa 10 Meßwerte sollte man schon haben, das real life hat meistens einige Überraschungen parat.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist gerade online   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.02.2018, 20:09   #6   Druckbare Version zeigen
fcat7  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Generationszeit berechnen

Und wenn man dann noch die verschiedenen Wachstumsphasen (beispielsweise einer Fermentation) berücksichtigt, geht es ohne eine hohe Anzahl von Messwerten schon garnicht.
Wobei sich bei unsrer damals durchgeführte Hefefermentation die exponentielle Wachstumsphase sehr deutlich als solche abzeichnete, das kam schon nah dran an ideal.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
generationszeit, pflanzen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gleichgewichtskonstante berechnen/pH-Wert berechnen Nebukaddnezzar Allgemeine Chemie 2 20.01.2017 22:46
Transmission berechnen/ Konzentration eines Stoffes berechnen Nebukaddnezzar Allgemeine Chemie 2 11.01.2017 14:12
Magnetische Feldstärke berechnen und Zahl der Windungen berechnen Mawerika Physik 1 27.11.2011 19:41
Frage zur Verdopplungszeit und Generationszeit sarah_shan Biologie & Biochemie 6 28.06.2011 10:44
Generationszeit von E. coli Godwael Biologie & Biochemie 21 14.02.2006 23:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:39 Uhr.



Anzeige