Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Anorganische Chemie
H.P. Latscha, H.A. Klein
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2017, 16:44   #1   Druckbare Version zeigen
grossmeisterm  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Kalk Kohlensäuregleichgewicht Tiefbrunnen 120°C

Hallo.
Aus einem Tiefbrunnen wird bei 120° und 70 bar Wasser in einen geschlossenen Kreislauf "Wärmetauscher" gefördert. Zunächst ist das Wasser im KKG bei 120° und 70 bar Druck. Dann erniedrigt sich der Druck und auch die Temperatur. Kalk fällt aus. Wieso?

-Wird CO2 Löslichkeit herabgesetzt und ph verschiebt sich nach oben?
- Verschiebt sich das KKGw?
- Wieviel CO2 müsste ich hinzufügen dass nichts mehr ausfällt?

--> Wie berechne ich die Menge an CO2.

PS: Wasseranalyse einer Probe bei Raumtemperatur ist vorhanden.

LG
MM
grossmeisterm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.05.2017, 17:19   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.190
AW: Kalk Kohlensäuregleichgewicht Tiefbrunnen 120°C

Ich vemute mal, daß es auf das Gleichgewicht zwischen Calciumcarbonat und Calciumhydrogencarbonat rausläuft und den Kohlendioxid-Partialdruck. Über das Löslichkeitsprodukt von Calciumcarbonat kannst Du dann auf den erforderlichen CO2-Zusatz schließen.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.

Geändert von imalipusram (03.05.2017 um 17:38 Uhr)
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 17:04   #3   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.281
AW: Kalk Kohlensäuregleichgewicht Tiefbrunnen 120°C

logelei:

calciumcarbonat ist bekanntermassen ( und anti-intuitiver weise) in heissem wasser schlechter loeslichals in kaltem ( {\to} kann daher also auch nicht klassisch "umkristallisiert" werden)

{\to} wenn es sich also bei dem was da bei dir ausfaellt tatsaechlich um reines calciumcarbonat handelt, kann das nicht an der temperaturabsenkung deiner loesung liegen, ceterus paribus

weiters: reden wir ueber ein geschlossenes (!) system ohne gasblaeschenbildung, ist kohlendioxid mithin nicht-gasfoermig im wasser "eingesperrt", dann sollte auch der absolutdruck irrelvant sein: weder kommst du in einen druckbereich, in dem die faellungsform ne andere waere ( und somit ggf. das KL : jedoch, es bleibt bei calcit als faellungsform, sofern du ~ 10°C nicht relevant unterschreitest), noch aendern sich die relevanten initialkonzentrationen substantiell ( natuerlich, {{\rho}} ist temperaturabhaengig, ja ... aber so dolle denn dann doch nicht)

nun ist bei der genese deines wassers jedoch wohl eher nicht davon auszugehen , dass du es mit einer (initial) reinen loesung von calciumcarbonat zu tun haben koenntest: da sind ja auch diverse hydrogencarbonate (neben weiteren anionen, kationen) usw. denkbar.
damit rennst du dann aber - beim abkuehlen - ggf. in eine variante des bekannten "mischwasserproblems" wie man es aus der trinkwasser-aufbereitung kennt ( nur halt invers in deinem falle)
... und ob dem dann sinnvoller weise durch erhoehung der kohlendioxid-konzentration oder aber doch besser durch pH-absenkung via einer anderen saeure beizukommen waere, wuerde ich an deiner stelle eher ausprobieren als zu rechnen zu versuchen.

... es sei denn, dein system waere hinter deinem waermetauscher(?)eben nicht wie eingangs unterstellt "geschlossen": wenn da dort dann CO2 naemlich unterwegs abhauen kann, sieht die welt natuerlich komplett anders aus, und du hast da quasi die idealbedingungen zur bildung von kesselstein am start


soweit erstmal ein paar gedanken


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
co2, druck, kalk, kohlensäure, temperatur

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kohlensäuregleichgewicht mit Druckänderung samuelverner Physikalische Chemie 1 05.07.2010 22:55
Kohlensäuregleichgewicht mit Druckänderung samuelverner Physikalische Chemie 2 05.07.2010 20:31
Kalk Socke_Kann_Kein_Chemie Allgemeine Chemie 7 05.05.2010 20:51
Kohlensäuregleichgewicht Elsa Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 0 17.11.2007 11:44
Kalk Amir Aymen Allgemeine Chemie 9 05.10.2004 22:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:04 Uhr.



Anzeige