Physikalische Chemie
Buchtipp
Physikalische Chemie
Thomas Engel / Philip Reid
89.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Physikalische Chemie

Hinweise

Physikalische Chemie Ob Elektrochemie oder Quantenmechanik, das Feld der physikalischen Chemie ist weit! Hier könnt ihr Fragen von A wie Arrhenius-Gleichung bis Z wie Zeta-Potential stellen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2010, 16:13   #1   Druckbare Version zeigen
Beretano Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Anhaftendes Wasser

Hallo,

kann jemand einschätzen (oder berechnen) ob bei einem Druck von 0,01 mbar schon merkliche Ausgasung von an Oberflächen anhaftendem Wasser stattfindet? System ist vorher für 60 Min bei ca. 90°C getrocknet und hat kaum nennenswerten Diffusionswiderstand.

Wie lange und bei welcher Temperatur müsste man ausheizen, um das Ausgasen zu reduzieren/abzustellen? (für Feinvakuum bei 0,01 mbar, nicht für Hochvakuum!)

Kann man abschätzen, wie groß die Druckerhöhung eines abgeschlossenen Raums aufgrund der Ausgasung ist? Randbed. s.o.; System wird nach dem Evakuieren abgekühlt auf RT.

Liebe Grüße,

Beretano
Beretano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2010, 16:26   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.476
AW: Anhaftendes Wasser

Wenn das Wasser nicht mit der Oberfläche wechselwirken würde, befände es sich komplett in der Gasphase.

Hier kann man weder etwas schätzen noch berechnen, dazu fehlen jegliche Daten.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2010, 17:09   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.547
AW: Anhaftendes Wasser

nimm den Sättigungsdampfdruck bei RT: ca. 20 mbar.

Ob das
Zitat:
System ist vorher für 60 Min bei ca. 90°C getrocknet
reicht, hängt von der Größe und Beschaffenheit der zu trocknenden Oberfläche ab und davon, wie lange sie der Luftfeuchtigkeit ausgesetzt war.

Für HV-Anlagen (10-6 mbar) mit ca 50 L Volumen trocknet man -Pi mal Daumen- drei Tage bei 80 °C - wenn man denn will: da wird ständig abgepumpt.
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2010, 15:42   #4   Druckbare Version zeigen
Beretano Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
AW: Anhaftendes Wasser

Zitat:
Zitat von zweiPhotonen Beitrag anzeigen
nimm den Sättigungsdampfdruck bei RT: ca. 20 mbar

Ob das reicht, hängt von der Größe und Beschaffenheit der zu trocknenden Oberfläche ab und davon, wie lange sie der Luftfeuchtigkeit ausgesetzt war.



Für HV-Anlagen (10-6 mbar) mit ca 50 L Volumen trocknet man -Pi mal Daumen- drei Tage bei 80 °C - wenn man denn will: da wird ständig abgepumpt.
Es handelt sich nicht um ein hygroskopisches Material, die Oberfläche ist recht groß (feinporig) und wenn ich mich nicht irre, passieren Adsorptionsprozesse an Oberflächen ohnehin in sehr kurzer Zeit. Danke für deine Hinweise, 80°C kann mein ganzes System gerade noch so ab. Ich werde es probieren. Für (10-2 mbar) wird es dann wohl nicht drei Tage brauchen.

Danke! Beretano
Beretano ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
ausgasen, ausheizen, vakuum, wasseranhaftung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasser + n-Hexan + 6NHCL Phasentrennung Öl-in-Wasser Mausi99 Organische Chemie 2 11.02.2012 00:47
Entrophie und Enthalpie von Wasser & Sauerstoff zu Wasser. Thorben1992 Allgemeine Chemie 9 05.04.2011 13:44
Warum zerstört weiches Wasser Kupferrohre - hartes Wasser aber nicht? losblancos Allgemeine Chemie 1 19.03.2011 20:05
Eindampfen von Wasser bzw, E-Wasser Thet619 Allgemeine Chemie 9 21.06.2009 22:22
Ammoniumsulfat in Wasser/Glucose und Wasser/Ethanol Gökhan Organische Chemie 3 31.10.2006 22:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:28 Uhr.



Anzeige