Verfahrenstechnik und Technische Chemie
Buchtipp
Polymer Extrusion
C. Rauwendaal
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Verfahrenstechnik und Technische Chemie

Hinweise

Verfahrenstechnik und Technische Chemie Das Forum für die Chemie jenseits von Reagenzgläsern und Glaskolben. Hier können Probleme der Reaktionstechnik sowie der thermischen und mechanischen Stoffwandlungs- und Trennprozesse diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.06.2019, 20:43   #31   Druckbare Version zeigen
zardoz  
Mitglied
Beiträge: 13
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Zitat:
Wenn ich mir den Dreck und die Mentalität an manchen Orten in Asien angucke, frag ich mich schon manchmal, ob sich die Umweltschutzaktivitäten in Deutschland sich nicht langsam zur Religion verselbständigen. Es ist Jammern auf zT sehr hohem Niveau und vor allem oft Action um jeden Preis, bei fragwürdigem Impact auf globalem Level.
Das ist auch genau mein Eindruck aus der Ferne. Danke, dass du es quasi von vor Ort bestätigst. Umweltschutz ist in der restlichen Welt doch ein Fremdwort. Deutschland soll Vorreiter sein und der Rest sieht sich gezwungen mitzudackeln? Also das ist an fehlendem Realismus kaum noch zu überbieten. Da sollten manche Menschen wirklich mal in sich gehen. Und Öko als Religion und Aktionismus und wie ich finde auch Selbstdarstellung kann ich leider auch nur bestätigen.

Aber nochmal damit mir niemand Vorhaltungen macht. Ich sage nicht, dass Autarkie und Ökologie falsch sind. Wir sollten tun was wir tun können. Aber wir sollten uns nicht selbst ökonomisch im Hauruckverfahren kaputt machen in der Hoffnung, dass China vor Dank vor uns knien wird. Das werden sie sicher nicht. Derweil läuft dem Planeten die Zeit davon, unsere Ökos tanzen in den Straßen und fühlen sich supergut, die Chinesen juckt es nicht und die USA sind erst mal raus aus dem Pariser Klimaabkommen.

Dabei hätten wir (ja ich weiß das klingt grausam) mit Trump, wenn wir den Heini ins Boot geholt hätten, zusammen gegen China was tun können. Er kriegt sein Leckerli von der EU und wir machen ihm einen guten Handelsdeal und zum Dank bleibt die USA im Pariser Klimaabkommen und gemeinsam drücken wir China gegen die Wand, wenn sie nicht das umsetzen was sie in Paris unterschrieben haben (sollten auch die USA ein Interesse haben, wenn China sich erst mal selbst zurücknimmt der Natur zurliebe)
zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 06:35   #32   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.292
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Wir können nur dann etwas in Asien für die Klimawandel tun, wenn wir durch Zölle, Abgaben etc. für Produkte, die in unseren Ländern verhökert werden, die Umweltstandards setzen. Gleichzeitig sollten wir auch die Technik dafür entwickeln, und sie diesmal nicht in Asien preisgeben. DAS WÄRE vernünftige Klimapolitik.

Irgendwann werden auch die restlichen Länder erkennen, dass sie etwas tun müssen. Dann hat man aber die Technik und den Vorsprung dabei. Die Realität sieht aber so aus, dass wir Europäer die Techniken verscherbeln und sie dann umweltschädlich in Asien produzieren lassen, um die Produkte etwas billiger als unsere Industrie sie produziert einzukaufen. Teilweise mit dem Argument, es wäre ja umweltfreundlich.

Und dann zu dem Heini im weißen Haus: "America first" bedeutet in der Realität: Jeder "Deal" (oder eine Gruppe von Deals)muss "America" das Maximum bringen. "America" ist in diesem Fall das, was Trump seinen Anhängern als America verkauft kriegt. In Realität aber bevorzugt Großverdiener und/oder Trupms Speichellecker, dabei ganz bevorzugt sein direktes Umfeld, darunter bevorzugt seine Familie und darunter bevorzugt er. Und er ist bereit jeden "Deal", der diesem Ziel nicht nahekommt auch zu brechen. Oder anders gesagt: Man kann Trump nicht "in sein Boot holen". Genau so wenig wie Putin, Jinping und andere Chaoten an Machtpositionen. Die Welt ist ihnen egal, solange sie mehr kriegen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.06.2019, 08:55   #33   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.870
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
Umweltschutz ist in der restlichen Welt doch ein Fremdwort.
das gilt aber nur, wenn es sich Umweltschutz ohne sichtbaren Nutzen handelt. Umweltschutzprojekte, die Arbeitsplätze schaffen oder den Tourismus ankurbeln sind durchaus schon angekommen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2019, 10:13   #34   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.564
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
... und gemeinsam drücken wir China gegen die Wand, wenn sie nicht das umsetzen was sie in Paris unterschrieben haben (
Wenn Du Dir mal anschaust, was die Chinesen an Kapital angehäuft haben aus ihren Billigexporten nach USA und Europa wirst Du erkennen können, dass die niemand mehr an die Wand drücken kann. Das Kapital fließt jetzt in globale Projekte und schafft in den mit China kooperierenden Ländern Abhängigkeiten. Die noch bestehende Abhängigkeit vom Export nach Europa könnte Europa nutzen um fortschrittliche Ziele durchzusetzen. Also: Human rights and ecology first.

Unterm Strich sind die "Kommunisten" der KPC auf kurze Sicht die besseren Kapitalisten. Dass sie sich auf mittlere Sicht so das eigene Grab in der sich ausbreitenden Wüste schaufeln, werden sie auch noch erkennen und dann das bei uns entwickelte know how übernehmen. Es zu entwickeln ist unsere Aufgabe in diesem globalen Spiel, denn auf diesem Gebiet ist Deutschland vorn. Eben weil wir so viele Engagierte haben und ein politisches System, in dem sie im Wesentlichen ohne Lebensgefahr ihre Ansichten publik machen können. Dass manche sie als Eiferer oder Gläubige einer neuen Religion zu diffamieren versuchen gehört zum Spektrum der Meinungen, die bei uns geäußert werden können und zu fortschrittlichen Kompromissen führten und führen.


Es geht eben nur langsam voran - leider - aber unausweichlich und unter immensen Opfern.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 20:41   #35   Druckbare Version zeigen
zardoz  
Mitglied
Beiträge: 13
AW: CO2 aus Abgas filtern?

China ist mächtig geworden ja, aber nicht übermächtig. Die kombinierte Kraft der EU und der USA könnten was bewegen. Man muss jedoch davon ausgehen, dass (siehe Cyrion Zitat unten) wir tatsächlich ein gemeinsames Interesse haben. Also wir verzichten auf billigere Produkte aus China und erkaufen uns eine CO2-Reduktion. Möglicherweise lösen wir die blutigste Revolution der Geschichte in China aus und ja, ich glaube nicht, dass Trump oder andere ein großes Interesse daran haben (wir übrigens auch nicht). Denn die Partei die das wirklich macht, also ob mit oder ohne die USA die Chinesen dazu zu bewegen CO2-freundlicher oder gar nicht mehr für uns zu produzieren, der fällt dann von 30% bei Wahlen sofort unter 5%. Die Partei die sowas macht existiert nicht. Naturschutz muss immer mit und nicht gegen die Bevölkerung gemacht werden. Man verliert schon viele Wähler wenn man Naturschutz betreibt, nicht zu vergessen die satanischen Kräfte rund um Breitbart oder ähnliche, die die menschgemachte Klimaerwärmung sogar leugnen. Ich denke wir stecken in einer mehrfachen Sackgasse. Als die Grünen noch 5 D-Mark für den Liter Benzin gefordert haben, ohje da wären die beinahe in die Bedeutungslosigkeit gefallen. Jeder Schritt erscheint jedenfalls falsch, zu teuer, nicht durchführbar, politisch oder ökomisch desaströs. Ich denke wir werden nicht umher kommen die Zähne zusammen zu beißen, dann in die Zukunft hinein zu gehen und zu hoffen, dass es nicht zu brutal wird. Klingt erst mal luschig ich weiß, aber ich denke ich kenne die Menschen. Daher habe ich keine Hoffnung mehr.



@Cyrion

Zitat:
Wir können nur dann etwas in Asien für die Klimawandel tun, wenn wir durch Zölle, Abgaben etc. für Produkte, die in unseren Ländern verhökert werden, die Umweltstandards setzen.
zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2019, 08:00   #36   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.564
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Wenn es die Politik nicht schafft wird die Klimaverschiebung die Entwicklung in Richtung Gleichgewicht treiben. Als Chemiker kennen wir das, wenn auch nur im kleinen Maßstab unserer Kolben.
Die KPC wird aufwachen, wenn sich die Wüste dem gelben Fluß nähert. Sie KPC kann schon heute wissen, was die Römer noch nicht wussten, als sie ihr Land abholzten und ihre Kornkammer damit versehentlich/unwissendlich austrockneten.

Ob die KPC der Versuchung, die Macht über die Welt zu erlangen, widerstehen kann, wird sich zeigen. Die Chinesen standen vor dieser Entscheidung schon vor langer Zeit. Die Kaiser damals waren klug genug, sich zu bescheiden und stabilisierten das Großreich so.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2019, 18:02   #37   Druckbare Version zeigen
zardoz  
Mitglied
Beiträge: 13
AW: CO2 aus Abgas filtern?

KPC steht für:

kpc steht für:
zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2019, 18:06   #38   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.049
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
KPC steht für:
In diesem Fall war das sicher klar: Die Schergen von und um Winnie the Pooh. Oder? Wirst Du von denen fürs Trollen bezahlt?
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2019, 20:11   #39   Druckbare Version zeigen
zardoz  
Mitglied
Beiträge: 13
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Zitat:
Zitat von imalipusram Beitrag anzeigen
In diesem Fall war das sicher klar: Die Schergen von und um Winnie the Pooh. Oder? Wirst Du von denen fürs Trollen bezahlt?

Ja, ich steh im Dienst des CIA, MI6, MAD, GRU und dem chinesischen Geheimdienst, dessen Namen niemand kennt. Ich esse aktuell frischen Fisch (frichen Fich). Die Diskussion hier ist abgeglitten so wie die Bestrebung der 200 Staaten die Klimaziele von Paris umzusetzen.

Meine Ideen:
1) Massive Aufforstung, Rodung und Granulierung des Abgeforsteten dann wieder Aufforstung
2) Industrielle Anlagen zur Bindung von CO2 (sackteuer aber notwendig)
3) Bau von neuen AKWs
4) Versuche CO2 direkt aus Kohle- und Gaskraftwerken zu "filtern".
5) Ausbau der Regenerativen auch wenn das wohl kaum wer richtig tun wird so lange Kohle und Öl so billig ist.
6) Umstellung der PKWs oder wenigstens der Busflotten auf Erdgas. Das liegt noch im Budget der meisten Verbraucher und meiner Ansicht nach klimaschonender als Elektroautos, die sich eh keiner leisten kann und deren CO2-Fußabdruck unterm Strich auch nicht so berauschend ist. (nur weil nix ausm Auspuff kommt, ist es nicht automatisch Öko)
zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 10:25   #40   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.564
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Ja, zardoz, hinzuzufügen wäre noch

- Wiedervernässung von Mooren und
- Erzeugung von Kohle und Humus aus Holz und anderen Pflanzenteilen zwecks Zusatz zu bewirtschafteten Böden.

Wie soll ich mir die industrielle Bindung von CO2 vorstellen? Sicher lässt es sich in erschöpfte Gaslagerstätten pressen, aber binden? An Löschkalk, aus dem es zuvor ausgetrieben wurde? Energiedegradierendes Nullsummenspiel. Oder Reduktion zu Kohlenwasserstoffen mittels aus überschüssiger Wind- und PV-Energie erzeugtem Wasserstoff, die dann als Treibstoffersatz dienen könnten? Zu Kosten von drei Euro pro Liter in der Herstellung. Da waren die Grünen vor vielen Jahren mit ihrer Forderung nach einem Spritpreis von 5 DM/l ja geradezu zahm.

AKWe sind unter dem Strich Energiedegradierer. Das sollte doch inzwischen nach 70 Jahren Erfahrung damit und vor der Endlagerfindung allen klar sein, zumindest jenen, die nicht von der Atomindustrie leben/profitieren.

Ich schreibe hier "Energiedegradierer" weil Energie durch chemische Prozesse nicht vernichtet wird sondern dabei hochwertige Energieformen wie elektrische oder Hochtemperaturenergie zu Niedertemperaturenergie degradiert wird, die nur geringen Nutzen und damit Wert hat.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 13:15   #41   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.222
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
konstruktive Kritik sieht anders aus!
Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
@pleindespoir
Ich möchte mich zunächst chemiewolf anschließen und die Art und Weise deiner Diskussionskultur kritisieren.
Wenn man den Inhalt nicht angreifen kann, versucht man es über die Form. Er hat doch Recht, auch wenn er böse Wörter verwendet.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 16:00   #42   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.583
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Die "Bindung" von CO2 ist mit industriellen Mitteln nicht in dem Umfang möglich, wie einige es erträumen. So große Sachen überlässt man besser der Natur, die kann das besser und macht das auch ganz von alleine. Der Trick: CO2 wird immer da "gebunden", wo Sauerstoff freigesetzt wird und Kohlenstoffverbindungen entstehen.
Das tun Pflanzen ohne sie subventionieren zu müssen. Man muss die Pflanzen nur in Ruhe lassen und nicht aufessen oder verbrennen. Landwirtschaftlich genutzte Pflanzen sind in diesem Sinne nicht nachhaltig, weil der günstige Prozeß noch im gleichen Jahr wieder rückgangig gemacht wird. Bäume sind da sehr günstig, weil sie nicht gegessen werden und über hundert Jahre den Kohlenstoff bei sich halten - selbst wenn sie nicht mehr leben, braucht es sehr lange, bis das Holz zerfällt.
Aber man muss sich über CO2 keine so großen Gedanken machen - wenn die Menschheit die fossilen Brennstoffe weiter so verfeuert wie bisher, wird auch der Sauerstoff etwas zurückgehen. Doch da sind die Reserven offenbar noch riesig, da es seit es Autos gibt, der Sauerstoffanteil noch nicht messbar verändert wurde.
---
Bei allen Versuchen das Klima und/oder die Umwelt zu retten, sollte man stets überlegen, wieviel Energie aufgewendet wird, um Energie zu "sparen".
Bis jetzt wird immer nur etwas gemacht, weil man etwas machen muss. Niemals gibt es ein Konzept, das alle Parameter berücksichtigt. Das ist wie dem Kopf durch die Wand zu rennen, weil man nicht fähig ist, nach der Tür zu suchen.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 09:30   #43   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.564
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Das O2-Reservoir der Erdathmosphäre und der Meere ist so groß, dass der Anteil, der im CO2 gebunden ist/werden kann, viel kleiner als die Bestimmungsgenauigkeit des O2-Gehaltes vor 150 Jahren war und auch heute noch ist. Deshalb "sieht" man keine Abnahme der O2-Konzentration, wohl aber die Zunahme der CO2-Konzentration in diesem Zeitraum.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2019, 23:33   #44   Druckbare Version zeigen
zardoz  
Mitglied
Beiträge: 13
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Hab da noch eine Idee, wie wäre es mit Gentechnik zur Züchtung von "superschnell" wachsenden Bäumen? Wem das zu techy und zu sehr Frankenstein ist, man könnte ja ganz klassisch über Kreuzungen versuchen bereits schnell wachsende Baumarten weiter zu züchten.

Bäume binden den Kohlenstoff aus der Luft, also das c aus dem co2 und daraus wird plump gesagt der Baumstamm. Verrotet auch irgendwann und dann bindet sich das c wieder ans o2. Angeblich solls nicht so schnell ablaufen, aber ich denke trotzdem auch um wieder Platz zu machen: Ein ausgewachsener Baum kann also gar nicht mehr soviel co2 binden. Man sollte einen Baum also nachdem er seine schnelle Wachstumsphase durchlaufen hat sofort abholzen und "granulieren" (die Technik sollte nicht so schwer umzusetzen sein). Und dann wie so oft wenn der Mensch nicht weiterweiß das Granulat in einem Berg verbuddeln.
zardoz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 07:29   #45   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.870
AW: CO2 aus Abgas filtern?

Zitat:
Zitat von zardoz Beitrag anzeigen
Man sollte einen Baum also nachdem er seine schnelle Wachstumsphase durchlaufen hat sofort abholzen ... Und dann wie so oft wenn der Mensch nicht weiterweiß das Granulat in einem Berg verbuddeln.
genau, und in ein paar Millionen Jahren haben die Erdbewohner dann wieder neue Kohle.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zusammenhang CO2 im Abgas und Abgastemperatur LuiseM Organische Chemie 4 05.06.2012 19:42
CO2 Gehalt im Abgas ? SE Student Allgemeine Chemie 5 31.05.2012 07:44
Doppel: CO2-Gehalt im Abgas flip082008 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 3 22.07.2009 20:49
CO2-Gehalt im Abgas flip082008 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 7 14.07.2009 12:43
CO2 Gehalt im Abgas, vormals : Bitte um hilfe! Iceman518 Allgemeine Chemie 1 24.02.2008 18:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:09 Uhr.



Anzeige