Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2019, 11:33   #1   Druckbare Version zeigen
barblina  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Pigment aus verbranntem Holz, Kohle// Ruß

guten tag sehr geehrte chemiker*innen! ich bitte euch um hilfe. ich bin bildende künstlerin und meine chemiekenntnisse sind sehr gering. was ich über chemie erfahre, lerne ich meist empirisch im umgang mit materialien, die ich für die künstlerische arbeit benutze. gerade bereite ich eine installation und performance vor. ausgangspunkt sind die waldbrände in sibirien. die installation wird in novosibirsk gezeigt werden. ich möchte verbranntes holz als pigment verwenden und zwar derart, dass ich damit t-shirts bedrucken kann (schablone oder stempel). ich werde originalmaterial aus dem waldbrandgebiet um krasnojarsk verwenden.

a) ich habe zum testen verbranntes holz, bzw. grillkohle feingerieben. der ruß färbt mittelmässig gut. ich denke die verbrennung bei einem waldbrand zerstört sehr viel des materials und findet ja unter anderen bedingungen statt, als bei der gezielten rußgewinnung. der sibirische wald besteht wesentlich aus föhren und kiefern. bei meinem test, hat sich der ruß im wasser NICHT gelöst, auch in öl nicht wirklich. auf öl bestrichenem untergrund 'haftet' er wenigstens recht gut und wird schwarzintensiver
b) meine frage: wie muss ich dieses verbrannte kohle-material behandeln, bzw. welche stoffe zusetzen, um eine wasserfeste warbe, die sich auf textiles material auftragen lässt, zu erhalten. ich danke allen hezlichst für bemühungen!
barblina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 11:46   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.564
AW: Pigment aus verbranntem Holz, Kohle// Ruß

Holzkohlen wurde schon sehr früh in der Malerei zur Herstellung von schwarzer Farbe verwendet.Dazu muß die Holzkohle sehr fein gemahlen sein und man benötigt in der Regel eine Ölbasis mit geeigenten Bindern.Dazu gibt es diverse Literatur,
wie man solche klassischen Pigmentfarben selbst machen kann.
Zum Drucken und schnellen Trocknen der Farbe auf den Shirts wird es aber wahrscheinlich eine andere Mischung sein müssen.
Da hilft der Chemiker nicht so viel,wenn er sich nicht gerade mit Druckfarben auskennt.
Aber warte mal auf weitere Rückmeldungen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 11:50   #3   Druckbare Version zeigen
barblina  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Pigment aus verbranntem Holz, Kohle// Ruß

hey fluvenus,

danke! jaja - das ist schon klar mit der holzklohle und dem rußpigment...eine alte wissenschaft. ich muss einfach genau wissen, was ich wie beisetzen muss. ich warte ab,k was deine kolleg*innen meinen.... grüsse!
barblina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 20:29   #4   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.608
AW: Pigment aus verbranntem Holz, Kohle// Ruß

Hi barblina,

Du kannst im Grunde jeden Binder nehmen, den Du aus der Malerei kennst. Sie trocknen eben unterschiedlich schnell, was entscheidend für Dein Vorhaben sein wird.
Die Farbintensität kommt von der Feinsheit des Pigmentes. Daher mußt Du Holzkohle sehr fein mahlen (Kolloidmühle) damit das Schwarz intensiv wird. Ruß ist von Natur aus sehr fein aber in einem früheren Waldbrandgebiet nicht zu bekommen, denn er fliegt mit dem Rauch bzw. als Rauch (Feinstaub) davon.

Weder Kohlepulver noch Ruß lösen sich in irgendetwas. Du bekommst immer eine Dispersion. Je mehr Pigment umso intensiver die Farbe und umso steifer der Brei - das kennst Du sicher von Ölfarben. Um den Brei streichfähig zu bekommen setze Verdünnung zu, die verdunstet, z.B. Terpentin oder andere ätherische Öle oder Nitroverdünnung oder Benzin oder Alkohol.
Für tragbare Textilien eignen sich diese Verfahren weniger weil der Binder die Fasern verklebt und so die Textilien steif macht. Da wäre Pigment in schmelzbarem Kunststoffpulver die ideale Farbe. (Analog zum Fotokopierer) Ist aber sehr schwierig herzustellen.


Ruß ist für tragbare Textilien keine gute Idee. Ruß enthält gesundheitsschädliche Bestandteile, die durch die Haut eindringen können.

Viel Erfolg und freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 12:46   #5   Druckbare Version zeigen
barblina  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Pigment aus verbranntem Holz, Kohle// Ruß

Guten tag!
sehr herzlichen dank für die antwort! das wird mir schon weiterhelfen.die kohle im mörser sehr fein zu mahlen hat auf jedenfall schon zu einer deutlichen verbesserung des ergebnisses geführt! ich suche mal noch nach einem binder für textilien. schöne grüsse barbara
barblina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 13:09   #6   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.452
AW: Pigment aus verbranntem Holz, Kohle// Ruß

Im Zweifelsfall geht da m.E. ein Klarlack. Mit feinem Ruß vermischen. Evtl. die Konsistenz mit einem Verdünnungsmittel anpassen.

Auch von mir der Hinweis: "textil" heißt bitte nicht "Kleidungsstück". Und auch bei dem Vermahlen solltest Du je nach Menge schon einen Atemschutz tragen.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 13:14   #7   Druckbare Version zeigen
barblina  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Pigment aus verbranntem Holz, Kohle// Ruß

danke )) hab schon gemerkt, dass dieser staub unangenehm ist...
barblina ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
kohle, pigment, ruß, verbranntes hlz

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Farbstoff vs. Pigment JuHe Allgemeine Chemie 5 12.06.2019 09:19
Weißpigmente, Emulsion, Pigment zur Farbreflektionsmessung advanced Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 11.06.2019 15:01
Nomenklatur von Pigmenten, speziell Pigment Yellow 101 imalipusram Allgemeine Chemie 3 20.03.2013 16:02
Weißes Pigment herstellen laoko0n Anorganische Chemie 6 31.08.2009 16:45
2-Propanol bei Pigment-Anmischung? Gil Allgemeine Chemie 4 03.06.2008 06:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:17 Uhr.



Anzeige