Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen
Buchtipp
Catalysis from A to Z
B. Cornils, W.A. Herrmann, R. Schlögl, C.-H. Wong (Hrsg.)
149.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2012, 11:59   #1   Druckbare Version zeigen
chloridion  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
pH-Wert am Äquivalenzpunkt (Titration einer schwachen Säure mit einer starken Base)

Hallo zusammen!

Folgende Unklarheit besteht für mich:

Bei der Titration einer schwachen Säure mit einer starken Base
entspricht der Äquivalenzpunkt nicht dem Neutralpunkt.

Wenn am Äquivalenzpunkt gilt: c(H3O+)=n(OH-), wie kann es dann sein,
dass dieser im schwach basischen liegt?
Die Erklärung, die ich immer höre ist: Die Acetationen reagieren als Base mit dem Wasser und erhöhen c(OH-).
Allerdings besteht jetzt ein Widerspruch: Da meine Acetationen die OH--Konzentration erhöhen, kann ja nicht mehr gelten n(H3O+)=n(OH-), sondern n(H3O+)<n(OH-).

Ich bitte um Aufklärung.
Danke und Gruß
chloridion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.03.2012, 12:07   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.107
AW: pH-Wert am Äquivalenzpunkt (Titration einer schwachen Säure mit einer starken Base)

Am Äquivalenzpunkt gilt n(Base) = n(Säure), aber nicht immer n(OH-) = n (H+) (Definition Neutralpunkt).

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2012, 12:47   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.885
AW: pH-Wert am Äquivalenzpunkt (Titration einer schwachen Säure mit einer starken Base)

Noch ein Wort der Erläuterung ...
Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Am Äquivalenzpunkt gilt n(Base) = n(Säure)
Das gilt für die verbrauchten Stoffmengen (also vorgelegte Substanz und bei der Titration zugegebene Substanz), vorausgesetzt, es handelt sich um eine 1:1 Reaktion.
Zitat:
aber nicht immer n(OH-) = n (H+) (Definition Neutralpunkt).
Dies wiederum gilt für die am ÄP realiter in der austitrierten Lösung vorliegenden Stoffmengen.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Titration einer schwachen Säure mit einer starken Base Uran235 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 14 12.03.2012 12:38
Titration einer schwachen Säure mit einer starken Base dalf6038 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 1 03.03.2011 20:31
Titration einer starken und schwachen Säure mit einer starken Base fehl2k Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 11.06.2009 21:21
Titration einer schwachen Base mit einer starken Säure yyzzww Allgemeine Chemie 1 10.06.2009 21:34
Titration einer starken Base mit einer schwachen Säure Snoopy25 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 09.12.2008 18:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:27 Uhr.



Anzeige