Anorganische Chemie
Buchtipp
Anorganische Chemie
J.E. Huheey, E.A. Keiter, R.L. Keiter
78.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 15:59   #1   Druckbare Version zeigen
phos_gen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 11
t2g-Set im Ligandenfeld und LF-"Stabilisierungs"-Energie

Hey!


Ich lerne gerade suf meine AC3-Prüfung, dabei sind mir einige Ungereimtheiten aufgefallen, bzw. vlt ist die Antwort auch wieder das gute alte "ist halt empirisch so, nimm einfach die Theorie die gerade besser passt".


Wenn man an die Stabilität von Komplexen über die CF-Theorie herangeht wird ja immer (manchmal auch in der LF-Theorie, was mein Problem ist, komme gleich dazu) gepredigt dass das t2g-Orbitalset energetisch abgesenkt wird, daraus sich alle möglichen thermodynamischen Konsequenzen ergeben wie eine der CFSE entsprechende Reihe der Hydratationsenthalpien bei Hexaaquakomplexen etc. pp.


Wenn man sich allerdings auf die LF-Theorie bezieht und das MO-Diagramm sich anschaut sieht man allerdings dass die t2g-Orbitale nichtbindend sind. Warum sollte nun bei gleicher Orbitalaufspaltungsenergie sich mit der Besetzung des t2g-Sets irgendetwas ändern?


Dass die Energiedifferenz zwischen t2g und eg* indirekt ein Maß für Stabilität sein kann ist schon logisch, da bei einem besseren sigma-Liganden die Aufspaltung des eg/eg* Paares größer ist, also auch die Stabilisierung durch das eg. Die "Aufspaltung" zwischen t2g und eg* ist also nur eine Konsequenz daraus, ein Indikator.



Aber die Anzahl der e- in einem nichtbindenden Orbital hat doch so ziemlich nichts zu sagen oder? Es ist doch einfach falsch von einer LFSE oder überhaupt Aufspaltung zu sprechen? Übersehe Ich etwas total banales?




LG, phos


P.S.: oder ist es wieder so wie bei den Carbonylkomplexen, wo je nach Lehrbuch das man aufschlägt das fragliche Orbital mal nach quantenchemischer Rechnung nicht, mal leicht (anti- im Falle der Carbonylkomplexdiagramme) bindend sind?
phos_gen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
cfse, lfse, mo

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alkalimetallen="Je höher die Ordnungszahl/Energie, desto niedriger die Wellenlänge"(?) Max93 Allgemeine Chemie 4 22.03.2011 19:57
Potentielle Energie berechnen. Aus dem "Atkins" slangmaa Physik 1 03.10.2010 22:07
Potentielle Energie berechnen. Aus dem "Atkins" slangmaa Physikalische Chemie 1 03.10.2010 21:13
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:39 Uhr.



Anzeige