Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.04.2018, 19:54   #1   Druckbare Version zeigen
sport13  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 31
Frage Löslichkeit

Hi,
Mir stellt dich gerade die Frage, ob ein Stoff, der h brücken ausbilden kann, rein theoretisch auch in unpolaren lösungsmitteln löslich ist. Z.b. Wenn die Ladungsschwerpunkte zusammenfallen oder wenn die unpolare Kette des Stoffes überwiegt?

Danke für eure Hilfe!
sport13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2018, 20:07   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.299
AW: Löslichkeit

Zitat:
Zitat von sport13 Beitrag anzeigen
oder wenn die unpolare Kette des Stoffes überwiegt
Das Findet man z.B. bei Alkoholen,wo selbst Methanol schon vollständig mischbar ist mit einem unpolaren Lösungsmittel wie n-Hexan(u.ä.).
Ansonsten ist das Mischungsverhalten zweier Stoffe(binäres System)teils komplexer:https://sundoc.bibliothek.uni-halle.de/diss-online/02/02H162/t6.pdf .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.04.2018, 07:15   #3   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.839
AW: Löslichkeit

schau dir in dem Zusammenhang mal an, warum sich Essigsäure gut in unpolaren Lösemitteln löst.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2018, 08:15   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.657
AW: Löslichkeit

Für das Verständnis der Löslichkeit, z.B. von Wasser in Öl, ist es wichtig, dass es nicht das Öl ist, das keine Wasser aufnehmen will, sondern das Wasser ist, das mit dem Öl nicht wechselwirken will. Einfach weil es hiermit keine so guten Wechselwirkungen ausbilden kann.

In Konsequenz muss man also betrachten, ob die Lösung (Entropiegewinn, kBT) den Energie"verlust" der schwächeren Wechselwirkungen durch brechen stärkerer Wechselwirkungen (polare WW, WBB) in einem unpolaren Lösungsmittel wettmacht. Im Allgemeinen kann man das ohne eine Messung nur erst mal abschätzen. (Natürlich kann man das auch genauer berechnen, man ist dann aber meist schneller, wenn man das Experiment einfach macht.)
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
löslichkeit, öl, polar und unpolar, wasser, wasserstoffbrücken

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeit Kallino Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 14.10.2013 23:51
Löslichkeit silberno73 Allgemeine Chemie 12 06.10.2013 14:04
Löslichkeit k4lim3ro Anorganische Chemie 19 26.06.2011 13:45
Löslichkeit Wohlgenannt6 Organische Chemie 2 09.05.2009 16:50
löslichkeit logilogi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 24.03.2009 21:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:22 Uhr.



Anzeige