Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2019, 15:26   #1   Druckbare Version zeigen
Heisenberg16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
Frage Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Hallo,

ich habe eine Flüssigkeit in der Harnstoff und Ammoniumchlorid gelöst sind. Also Wasser in dem beide Stoffe gelöst sind. Nun hätte ich gerne das Ammoniumchlorid in reiner Form. Dabei bin ich aber, aufgrund des komplizierten Verhaltens von Harnstoff beim Zersetzen, und aufgrund der teilweise sehr ähnlichen Eigenschaften von Harnstoff und Ammoniumchlorid, auf keine Lösung gekommenen. Ich habe Salzsäure, Natronlauge , Schwefelsäure, Wasserstoffperoxid, Aceton, Ethanol und eine Destillationapparatur, sowie grundlegendes Equipment zur Verfügung.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Mit freundlichen Grüßen

Heisenberg16
Heisenberg16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 15:45   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.416
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

willkommen hier.
Um was für eine Flüssigkeit handelt es sich denn? Ist ausser den beiden noch was drin? Wie hoch sind in etwa die Konzentrationen?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 15:53   #3   Druckbare Version zeigen
Heisenberg16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
willkommen hier.
Um was für eine Flüssigkeit handelt es sich denn? Ist ausser den beiden noch was drin? Wie hoch sind in etwa die Konzentrationen?
Die Flüssigkeit stammt aus einem Sofort-Kühlpack. Es handelt sich also nur um Wasser, in dem die beiden Substanzen gelöst sind. Wie das Verhältniss der beiden Stoffe untereinander ist weiß ich nicht. Insgesamt ist allerdings recht viel gelöst.
Heisenberg16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 17:51   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.917
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Mit den vorhandenen Möglichkeiten sehe ich keinen Weg der echten Trennung der beiden Komponenten.Du könntest jedoch die Lösung mit ausreichend Salzsäure versetzen,längere Zeit erwärmen,bis der Harnstoff vollständig hydrolysiert ist.
Der dabei freiwerdende Ammoniak würde durch die Salzsäure zu weiterem Ammoniumchlorid reagieren.
Vorsichtige eindampfen der salzsauren Lösung würde dann reines Ammoniumchlorid ergeben.Das ist nicht gerade effektiv,es bleibt die Frage für dich,ob sich der Aufwand lohnt.Ammoniumchlorid kannst du relativ günstig in verschiedenen Qualitäten und Gebindegrößen erwerben.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 18:22   #5   Druckbare Version zeigen
Heisenberg16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Mit den vorhandenen Möglichkeiten sehe ich keinen Weg der echten Trennung der beiden Komponenten.Du könntest jedoch die Lösung mit ausreichend Salzsäure versetzen,längere Zeit erwärmen,bis der Harnstoff vollständig hydrolysiert ist.
Der dabei freiwerdende Ammoniak würde durch die Salzsäure zu weiterem Ammoniumchlorid reagieren.
Vorsichtige eindampfen der salzsauren Lösung würde dann reines Ammoniumchlorid ergeben.Das ist nicht gerade effektiv,es bleibt die Frage für dich,ob sich der Aufwand lohnt.Ammoniumchlorid kannst du relativ günstig in verschiedenen Qualitäten und Gebindegrößen erwerben.

Fulvenus!

Vielen Dank für deine Antwort, du hast mir echt geholfen! Mir geht es bei dem Prozess auch weniger um eine effektive Herstellungsmethode, ich bin eher an dem Ablauf an sich interessiert. Werde es so auf jeden Fall versuchen. Was passiert beim Eindampfen dann mit dem restlichen HCL im Wasser? Verdampfen die mit?
Heisenberg16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 18:40   #6   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.416
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von Heisenberg16 Beitrag anzeigen
Verdampfen die mit?
ja, so ist es.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 15:50   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.326
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Ammoniumchlorid gibt es für ein paar Euro in kg-Mengen in der elektronischen Bucht. Dürfte sich also nicht lohnen, derartigen Aufwand zu betreiben. Zumal auch nicht sichergestellt ist, dass das Ammoniumchlorid nach dieser abenteuerlichen Prozedur wirklich rein ist.

Fraglich auch, wie viel Ammoniumchlorid überhaupt enthalten ist. Ich kenne diese Kältepäckchen, laut Deklaration entweder mit Ammoniumnitrat und Wasser oder Harnstoff und Wasser*. Ammoniumchlorid ist mir bisher nicht untergekommen.
Im für dich schlechtesten Fall liegt hauptsächlich Harnstoff vor und die paar Prozent Ammoniumchlorid lassen sich dann nicht abtrennen.

Vielleicht per Löslichkeit oder Kristallisation? Löst sich Harnstoff noch in verdünntem Ethanol, aber Ammoniumchlorid nicht?

*in einem Kunststoffbeutel eingeschweißt befindet sich eine der beiden genannten Substanzen sowie Wasser in einem weiteren Beutel. Der Wasserbeutel wird zerschlagen, und durch Lösungskälte gibt es eine entsprechende Abkühlung.
__________________
Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht, desto wunderbarer erkennt man sie. Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen.
Albert Hofmann, 2006
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 17:30   #8   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.416
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Ammoniumchlorid gibt es für ein paar Euro in kg-Mengen in der elektronischen Bucht.
darum ging es wohl nicht:
Zitat:
Zitat von Heisenberg16 Beitrag anzeigen
Mir geht es bei dem Prozess auch weniger um eine effektive Herstellungsmethode, ich bin eher an dem Ablauf an sich interessiert.
Happy xmas!
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 21:01   #9   Druckbare Version zeigen
Heisenberg16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Hallo,
ich habe es ausprobiert und komme auf folgendes Ergebnis:
Zuerst habe ich die Salzsäure mit der Lösung gemischt und über Nacht stehen gelassen, damit der Harnstoff mit dieser reagieren konnte. Äußerlich hat sich das Gemisch nicht geändert. Daraufhin habe ich das ganze verkocht und als nur noch eine zehflüssige Salzmasse übrig war, habe ich nochmal destilliertes Wasser hinzugetan und alles darin gelöst, um es dann erneut zu verkochen. So wollte ich den Anteil der noch vorhandenen Salzsäure verringern. Als ich es allerdings nun verkochte, stieg ein Harnstoff-/Ammoniakgeruch auf, woraus ich schloss, dass es sich nicht um reines Ammoniumchlorid handeln kann. Ich gab also erneut Salzsäure hinzu und erhitzte alles über einen längeren Zeitraum, um nun hoffentlich den Harnstoff vollständig zur Reaktion zu bringen, dabei achtete ich darauf, dass es noch nicht zu kochen beginnt. Daraufhin habe ich es erneut verkocht. Nun passierte etwas Unvorhergesehenes. Die Lösung verkochte erst normal, aber als es so gut wie fertig war, färbte sich die Mischung grün und es stieg ein geruchsloses Gas auf (evtl. einfach Wasserdampf!?). Warum wurde das Gemisch grün?
Heisenberg16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 21:03   #10   Druckbare Version zeigen
Heisenberg16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Falls es Sie interessiert, ich habe unten berichtet was passiert ist.
Heisenberg16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 21:04   #11   Druckbare Version zeigen
Heisenberg16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Mit den vorhandenen Möglichkeiten sehe ich keinen Weg der echten Trennung der beiden Komponenten.Du könntest jedoch die Lösung mit ausreichend Salzsäure versetzen,längere Zeit erwärmen,bis der Harnstoff vollständig hydrolysiert ist.
Der dabei freiwerdende Ammoniak würde durch die Salzsäure zu weiterem Ammoniumchlorid reagieren.
Vorsichtige eindampfen der salzsauren Lösung würde dann reines Ammoniumchlorid ergeben.Das ist nicht gerade effektiv,es bleibt die Frage für dich,ob sich der Aufwand lohnt.Ammoniumchlorid kannst du relativ günstig in verschiedenen Qualitäten und Gebindegrößen erwerben.

Fulvenus!

Falls es dich interessiert, ich habe unten berichtet was passiert ist
Heisenberg16 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.01.2020, 12:30   #12   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.416
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von Heisenberg16 Beitrag anzeigen
Warum wurde das Gemisch grün?
kam die Mischung irgendwann mit Metallen in Kontakt?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2020, 12:39   #13   Druckbare Version zeigen
Heisenberg16 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 7
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
kam die Mischung irgendwann mit Metallen in Kontakt?
Ja, ich habe es zwischendrin mit einem legierten Metalllöffel ungerührt. Jetzt wo du es sagst, dämmert es mir. Was denkst du was reagiert ist?
Heisenberg16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2020, 12:50   #14   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.416
AW: Trennen von Harnstoff und Ammoniumchlorid

Zitat:
Zitat von Heisenberg16 Beitrag anzeigen
Was denkst du was reagiert ist?
ohne die näheren Umstände zu kennen, kann man das nicht genau sagen. Viele Metallkomplexe bzw -salze, z.B. von Nickel, Kupfer u.a. könnten für die Färbung in Frage kommen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
ammoniak, ammoniumchlorid, harnstoff, synthese, trennen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ammoniumchlorid Waspus Allgemeine Chemie 1 27.06.2011 17:54
Ammoniumchlorid Maker Allgemeine Chemie 4 05.01.2009 22:23
Ammoniumchlorid west coast Allgemeine Chemie 6 01.05.2007 22:13
ammoniumchlorid sarai357 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 12 25.08.2006 20:00
Ammoniumchlorid->HCl ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 09.01.2005 22:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:54 Uhr.



Anzeige