Anorganische Chemie
Buchtipp
Moderne Anorganische Chemie
E. Riedel (Hrsg.), C. Janiak, T.M. Klapötke, H.J. Meyer
68.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2019, 17:11   #16   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.637
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Weswegen ich vermute, dass hier auch noch einiges an Kohlenstoff zu finden ist. Ich würde ihm aber nicht die Schuld an der Färbung geben wollen. Höchstens eine Teilschuld an der Intensität derselben.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2019, 20:38   #17   Druckbare Version zeigen
Kaktus Bachmann  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Hier also das Update:



Auf dem Bild sieht man es nicht so gut, sieht jetzt eher gräulich aus, aber in Natura ist es grünlich (leicht ins türkis gehend).



Klar, ich habe es in meiner eigenen Küche gemacht, ja, mit nem Kaffeefilter. Erst nach Weihnachten kann ich in ein Labor auf der Uni gehen und dort genauere Analysen machen, hab daheim jetzt nicht einmal pH-Papier. Konnte genau mit Essigsäure auf CO2-Freisetzung testen, entsprechend sollte zumindest Kaliumcarbonat drinnen sein.



Also geht ihr mehrheitlich davon aus, es handle sich um Metallverbindugen?

Entsprechend sollte ich also per Auschlussverfahren nasschemisch versuchen, diverse Metalle auszufällen zb.?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0174.jpg (134,3 KB, 12x aufgerufen)
Kaktus Bachmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2019, 20:46   #18   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 15.608
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Das sieht für mich wie Chrom-III-oxid aus.

https://www.google.com/search?q=chromoxid&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-m
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2019, 09:35   #19   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.637
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Der am stärksten "färbende" Teil dürfte m.E. hier Kohlenstoff sein. Hatte mal einen Rückstand aus Auto-Abgas von einem speziellen Verbrennungsexperiment. Das sah sehr ähnlich aus. Der Grünstich dürfte dann wohl eher Chrom, Kupfer oder so sein.

Es wäre für einen Tip schon geschickt, etwas zur Herkunft des Holzes und den verwendeten Materialien zu erfahren. (Mit welchen Materialien war das Holz während des Brennes im Kontakt, mit welchen danach?)
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2019, 18:46   #20   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.699
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Ja, das ist sicher fein verteilter C und eine Spur Eisenoxid. Der Grünstich kommt von der Partikelgröße - Kolloid - läuft durchs Filter.

Nimm eine Probe und glühe sie in einer Bunsenbrennerflamme. Dann wird die Pottasche heller, im besten Falle weiß. Daher der Name.
Je nach Holz enthält die Asche unterschiedliche Spurenelemente als Oxide und färbt sie. Robinien- und Eichenholzasche sind braun. Buchen- und Ahornholzasche sind weiß. Die Asche von Rinde ist stärker gefärbt. Hängt sicher auch von der Zusammensetzung des Bodens ab, auf dem der Baum wuchs.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2020, 21:26   #21   Druckbare Version zeigen
Kaktus Bachmann  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Also hier ein Update zu der ganzen Geschichte:



War ich also letzens in nem Labor, hab mal nen pH-Test gemacht (12, scheint also wirklich K2CO3 zu sein, gelöst in Wasser natürlich), dann mal nen Tiegel voll davon mit nem Bunsenbrenner bearbeitet. Hat genau nichts gebracht, wurde nur noch grüner.



Hab das ganze Zeug dann nochmal in Wasser gelöst und durch nen Schwarzbandfilter laufen lassen. Siehe da: Eine starke Verbesserung. Jetzt keine Rede von strahlend weiß, mit nem leichten gelb/grün-Stich, aber um Welten besser. Habs dann noch gemörsert.



Euch auf jeden Fall mal Danke für euren Input. Was jetzt die Verunreinigungen anbelangt: Außer den Rückstand im Filter mittels AAS nachzuweisen, welche Optionen habe ich noch für diverse Schwermetalle? Nasschemisch ausfällen etc.? Über die Porengröße des Filters diverse Elemente ausschließen?



Falls ihr noch Ideen habt, wäre ich sehr dankbar für den Input.



Guten Rutsch in neue Jahr!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Nach Schwarzbandfilter.jpg (91,1 KB, 8x aufgerufen)
Kaktus Bachmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 08:31   #22   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.699
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Ja, Versuch macht kluch. Also doch kein C.

Filterkuchen gut waschen und in Salpetersäure lösen. Welche Farbe hat die Lösung? Welche der unlösliche Rückstand?

Nächster Versuch zur Entfernung der farbgebenden Verunreinigung: Lösung mit Zellstoffasern oder säuregewaschenem Kieselgur oder Bentonit eine Stunde kochen, abkühlen und filtern. Das beseitigt manche Kolloide.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 11:10   #23   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.415
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Zitat:
Zitat von Kaktus Bachmann Beitrag anzeigen
Habs dann noch gemörsert.
wennn du lange genug mörserst, wird es immer weißer.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 18:10   #24   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.699
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Schrieb ich doch. Die Partikelgröße machts.

Und wenn man Kohle immer weiter zerreibt hat man irgendwann gaaanz klitzekleine Diamanten - rein weiß - FL - nur eben sehr klein - C6 - da paßt kein anders farbiges Atom mehr dazwischen.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2020, 23:39   #25   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.415
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

seit wann kann man durch Mörsern die Modifikation ändern?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 08:52   #26   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.699
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Die Atome organisieren von selbst die Struktur minimalen Potentials. Das ist bei dem enormen Druck, den der Pistill auf so ein einzelnes Teilchen ausübt die Diamantstruktur.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 12:36   #27   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.415
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
Das ist bei dem enormen Druck, den der Pistill auf so ein einzelnes Teilchen ausübt die Diamantstruktur.
du glaubst wohl auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2020, 23:27   #28   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.637
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
seit wann kann man durch Mörsern die Modifikation ändern?
Diamant bildet sich bei hohen Temperaturen und hohen Drücken. Man muss nur intensiv genug mörsern.

Und dann wieder zum Einkristall pressen.

Mal ehrlich: wie fein willst Du das mörsern, damit diese Oberflächeneffekte auftreten? Da stirbst Du vorher an Staublunge.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2020, 09:19   #29   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.699
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Wenn die Zitronen ausreichend getrocknet sind kann ein Zitronenfalter sie selbstverständlich auch falten. So vermehren die sich ja.


...und beim atomfeinen Mörsern wird es natürlich nicht ohne PSA mit Atomfilter gehen.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 05.01.2020, 12:01   #30   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.415
AW: K2CO3 aus Holzasche, Frage zur Verunreinigung

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Diamant bildet sich bei hohen Temperaturen und hohen Drücken. Man muss nur intensiv genug mörsern.
erkundige dich mal welche Drücke und Temperaturen nötig sind.... .
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Standardbildungsenthalpie von K2CO3 ? Pulsar Physikalische Chemie 9 05.09.2010 18:50
Stoffanalyse von Holzasche hugo20 Analytik: Instrumentelle Verfahren 24 02.01.2010 15:43
Entschlüsselungsmethode bei Holzasche chemieman Allgemeine Chemie 1 06.03.2009 22:26
K2CO3 + NH3 ? berniusderchemikus Anorganische Chemie 3 24.04.2008 14:17
pflanzenasche k2co3 ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 9 24.06.2005 17:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:52 Uhr.



Anzeige