Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.01.2020, 12:57   #16   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.914
AW: Brennbarkeit von Kältemitteln und deren Verbrennungsprodukte

Ich denke,daß man hier im Forum keine verläßlichen Daten mal so "abschätzen" kann,es kommt auf zu viele Parameter an,wie auch an den unterschiedlichen Beurteilungen durch die verschiedenen Untersuchungsgruppen zu sehen ist.
Erst recht sollte man sich nicht an einem anscheinend unsachgemäß darstellenen youtube-Video orientieren.Ich könnte dir auch Videos zu Mehlstaubexplosionen zeigen und trotzdem werde ich weiter damit backen.
Es bleibt,daß bei der Verbrennung von FCKW allgemein sehr giftige Gase entstehen können,welche,wann genau und wieviel hängt vom jeweiligen Kältemittel und den Brandbedingungen ab.
Fluorwasserstoff,bzw. Flußsäure in größeren Mengen sind natürlich etwas anderes als Nikotin oder andere Inhaltsstoffe des Tabakrauchs in dortigen Konzentrationen.
Aber die Hauptkritik ging beim 2,3,3,3-Tetrafluorpropen ja um die Gefahr bei Autounfällen u.ä. .
Es gibt sogar eine Info des Bundestages dazu:https://www.bundestag.de/resource/blob/422674/7a218658686351c6282ee01bf5b9b05c/WD-8-024-16-pdf-data.pdf .
Leider sind sich die Quellen in anderen Bereichen sogar uneinig über das wirliche GWP,da findet man recht unterschiedliche Zahlen.
Wenn dann noch Gemische an Kältemitteln(->low-GWP-Kältemittel) eigensetzt werden,wird es schwierig.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 18:46   #17   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.325
AW: Brennbarkeit von Kältemitteln und deren Verbrennungsprodukte

Die Dosis macht das Gift, richtig, und die müsste man hier erst mal ermitteln. Entsteht HF, wenn ja in welchen Mengen und erreichen diese Mengen Umstehende in problematischen Konzentrationen? Beim Brand eines PKW entstehen so viele giftige Gase, da kommt es auf das bisschen HF sicherlich auch nicht mehr an. Das, was man in unmittelbarer Nähe eines brennenden PKW einatmet ist höchst bedenklich.

Schwefelwasserstoff ist übrigens auch sehr giftig, aber wenn es mal im Praktikumssaal nach faulen Eiern riecht, zucken alle mit den Schultern. Riecht es bei Arbeiten mit Cyanid nach Mandeln, entsteht schon eher Panik.

Bei Gefahren wird im Alltag oft mit zweierlei Maß gemessen, finde ich. Bestimmte Risiken und Gefahren werden akzeptiert oder ignoriert oder als Panikmache abgetan, und in anderen Fällen schnappt man sich eine einzelne Gefahr und erhebt diese zum Weltuntergangs-Verursacher.
__________________
Je tiefer man in die lebendige Natur hineinsieht, desto wunderbarer erkennt man sie. Ich glaube, man fühlt sich dann auch geborgen.
Albert Hofmann, 2006
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 19:35   #18   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.914
AW: Brennbarkeit von Kältemitteln und deren Verbrennungsprodukte

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Entsteht HF, wenn ja in welchen Mengen und erreichen diese Mengen Umstehende in problematischen Konzentrationen? Beim Brand eines PKW entstehen so viele giftige Gase, da kommt es auf das bisschen HF sicherlich auch nicht mehr an. Das, was man in unmittelbarer Nähe eines brennenden PKW einatmet ist höchst bedenklich.
Die damalige Diskussion und ersten Bedenken bzgl. HF-Bildung führte immerhin zu gewissen Überlegungen zur Einsatztaktik bei Feuerwehren:
https://www.lfs.sachsen.de/download/lfs/Kaeltemittel.pdf .
Immerhin wurde dort aber eine gesteigerte Gefährdung bei Fahrzeugbränden nicht gesehen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.01.2020, 08:27   #19   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.413
AW: Brennbarkeit von Kältemitteln und deren Verbrennungsprodukte

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Immerhin wurde dort aber eine gesteigerte Gefährdung bei Fahrzeugbränden nicht gesehen.
also ganz gewöhnlicher Aktionismus.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2020, 12:09   #20   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.914
AW: Brennbarkeit von Kältemitteln und deren Verbrennungsprodukte

Würde ich hier nicht als Aktionismus von Seiten der Feuerwehr sehen.
Es gab aus verschiedenen Quellen damals Hinweise auf ein mögliches erhöhtes Gefahrenpoential.Das wurde untersucht und zumindest für normale Fahrzeugbrände nicht bestätigt.Bei Bränden,wo größere Mengen des Kühlmittels involviert wären,
gibt es schon angepaßte Strategien.
Es war halt damals weniger Aktionismus zu dem Thema als Medienwirbel,wirklich passiert ist ja nichts,wie Verbote des Kühlmittels.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verbrennungsprodukte? Herrvorragend2012 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 16.01.2012 20:44
Brennbarkeit Weiss Organische Chemie 8 01.09.2010 19:42
Brennbarkeit Schleimpilz Anorganische Chemie 11 16.09.2009 14:03
Verbrennungsprodukte bei unterstöchiometrischer Verbrennung 0815benk Physikalische Chemie 1 06.06.2008 12:03
Verbrennungsprodukte von Kerzenwachs ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 19.10.2005 22:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.



Anzeige