Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2018, 15:18   #1   Druckbare Version zeigen
Raffel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Spaltung von fettem Öl

Hallo,


ich ich bin derzeit auf der Suche nach den reinen Produkten Linolsäure und Alpha-Linolensäure zur Einnahme geeignet. Leider finde ich nirgenswo diese beiden Produkte in der reinen Form. Oder sie sind sehr teuer.
Daher lautet meine Frage wie ich sie z.B. in Leinöl von den Triglyceriden abspalten kann? Sie wären dann zwar nicht in reiner Form vorhanden aber zumindestens als freie Fettsäuren vorhanden. Das würde für meine Zwecke reichen. Ich habe schon über die alkalische Esterspaltung bzw. Verseifung nachgedacht aber das wäre zur Einnachme wahrscheinlich eher ungeeignet und recht komliziert es ohne viele Hilfsmittel durchzuführen.
Daher denke ich das nur noch eine enzymatische Spaltung in betracht kommt. Leider hört dann bei mir das Wissen auf und bräuchte Hilfe in folgenen Fragen: Öl/Wasser Verhältinis in der Emulsion? Welche Lipase ist Sinnvoll? Werden Co-Enyme benötigt? Wieviel Lipase für wieviel Öl? Zeitliche dauer des Vorgangs?


Ich würde mich über jegliche Hilfe, anderen Ideen oder Anmerkungen sehr freuen.


Liebe Grüße Ralf
Raffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 16:09   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.212
AW: Spaltung von fettem Öl

die alkalische Verseifung ist durchaus geeignet, wenn du nach der Verseifung mit einer Säure (z.B. Zitronensäure) einen neutralen pH-Wert einstellst. Ist nicht so kompliziert
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 10.07.2018, 19:14   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.284
AW: Spaltung von fettem Öl

Und dann kommt eben noch die Abtrennung von den Sachen, die man nicht haben will. Das wird es auch sein, warum die käuflichen Produkte so teuer sind.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 19:35   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.947
AW: Spaltung von fettem Öl

Ja. Je nach Sorte und Anbau kommt da eine ganze Menge an anderen Fettsäuren (und anderem) vor. Und die sind alle ähnlich und schlecht abzutrennen. Und wenn man die Verseifung selber macht, ist der Rest für den ungeübten kein Kinderspiel.

Ein so hergestelltes Produkt würde ich nicht schlucken.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (10.07.2018 um 19:42 Uhr)
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2018, 19:43   #5   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.802
AW: Spaltung von fettem Öl

Zitat:
Zitat von Raffel Beitrag anzeigen
ich ich bin derzeit auf der Suche nach den reinen Produkten Linolsäure und Alpha-Linolensäure zur Einnahme geeignet.
Wozu,was hätte die freie Säure für einen Vorteil gegenüber der als Triglycerid gebundenen?
Bei jedem chemischen Prozess wirst du als Laie sehr wahrscheinlich die Qualität des Eduktöls absenken,beachte,die leichte Oxidierbarkeit der alpha-Linolensäure.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 07:54   #6   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.296
AW: Spaltung von fettem Öl

Lipasen gibts in der Verdauung genug, einfach die entsprechenden Öle futtern. Ist sicher auch gesünder, als sich freie Fettsäuren bzw. deren Salze (Seife!) reinzuwerfen.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 08:24   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.212
AW: Spaltung von fettem Öl

da die Verdauung von Fett schon etwas dauern kann, hätten die freien Fettsäuren vermutlich eine schnellere Bioverfügbarkeit.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 11:36   #8   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.802
AW: Spaltung von fettem Öl

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
hätten die freien Fettsäuren vermutlich eine schnellere Bioverfügbarkeit.
Ja und was soll das dann als Vorteil bringen?
Meine Frage zielte darauf ab,ob dem TES irgendwelche pseudowissenschaftlichen Ideen im Kopf stecken,wonach man solche Stoffe in höheren Mengen aufnehmen muß,oder er eine medizinisch indizierte Versorgung benötigt.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 12:58   #9   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.212
AW: Spaltung von fettem Öl

Zitat:
Zitat von Fulvenus Beitrag anzeigen
Ja und was soll das dann als Vorteil bringen?
im konkreten Fall musst Du den TES fragen.
Allgemein könnte es im Rahmen einer leichteren Verdaubarkeit bzw. schnelleren Aufnahme gewünscht sein (vgl auch die Einnahme freier Aminosäuren versus Protein bei Sportlern oder Rekonvaleszenten).
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 13:15   #10   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.802
AW: Spaltung von fettem Öl

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
im konkreten Fall musst Du den TES fragen.
Die Frage ging an den TES,darum die Zitat-Funktion oben.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 14:03   #11   Druckbare Version zeigen
Raffel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Spaltung von fettem Öl

Vielen Dank für die Antworten.



Zur kurzen Erläuterung wozu das ganez und was es für einen Vorteil bringt. Ich kann chemiewolf da nur zustimmen das die Bioverfügbarkeit wesenlich höher ist denn Fettsäuren werden nur als einzelnde Fettsäuren resobiert. Die freien Fettsäuren in diesem Fall Alpha-Linolensäure und Linolsäure werden sowohl vom Darm aber auch von Darmpilzen (in antimykotischer Wirkung) nicht als Trigliceride sondern nur als freie Fettsäuren aufgenommen bzw. können ihre Wirkung entfalten. Dies gilt als kurze Erläuterung und beinhaltet noch nicht alle Aspekte wer in der Richtung die Gründe genauer erklärt haben möchte darf mich anschreiben aber ich möchte hier bei dem Thema Umsetztung bleiben.


Laut der Aussage von chemiewolf werde ich es mit der alkalischen Verseifung versuchen. Ich würde dann entweder mit Zitronensäure oder Ascorbinsäure ein neutralen pH Wert einstellen. Vorrausgesetzt das Ascorbinsäure auch geeignet ist? Da beide auch als Antioxidationsmittel eingesetzt werden würde es vielleicht auch der leichten Oxidation von Alpha-Linolensäure entgegenwirken? @Fulvenus


Wie ganau müsste ich den genau bei der alkalischen Verseifung vorgehen? Ich werde vorher das Kalilauge/Säure Verhältins mit einem pH-Meter auf einen neutralen Wert einstellen. Die Verseifungszahl(KOH) von Leinöl liegt bei 190mg pro 1g Öl. Ich habe eine 50% Kalilauge zur Verfügug. Ich würde dann z.B. 6g Leinöl mit 2,28g der Kalilauge vermischen. Muss ich da noch etwas beachten? Wäre das schon der ganze vorgang bzw. wird es so reichen und wielange müsste ich es rühren oder stehen lassen bis die Verseifung großenteils abgeschlossen ist? Naturlich werde ich wenn der Vorgang beendet ist die entsprechende Menge Säure hinzugeben.


Eine Trennung von den anderen Inhaltsoffen ist nicht nötig das es bei Leinöl dann hauptsächlich Alpha-Linolensäure, Linolensäure und Ölsäure sind die gebraucht werden. Hinzu würden dann noch kleine Mengen anderer Öle kommen und natürlich das Clycerin aber das wäre wäre erstmal unrelevant, da ich erst die Wirkung überprüfen möchte und es keine giftigen Soffe sind sonderen alle vom Körper versoffwechselt werden können. Das wäre eine

Überlegung für die Zukunft.
Raffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 14:59   #12   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.284
AW: Spaltung von fettem Öl

Zitat:
Zitat von Raffel Beitrag anzeigen
Zur kurzen Erläuterung wozu das ganez und was es für einen Vorteil bringt. Ich kann chemiewolf da nur zustimmen das die Bioverfügbarkeit wesenlich höher ist denn Fettsäuren werden nur als einzelnde Fettsäuren resobiert. Die freien Fettsäuren in diesem Fall Alpha-Linolensäure und Linolsäure werden sowohl vom Darm aber auch von Darmpilzen (in antimykotischer Wirkung) nicht als Trigliceride sondern nur als freie Fettsäuren aufgenommen bzw. können ihre Wirkung entfalten.
Chemiewolf hat nicht gesagt, dass sie besserr bioverfügbar sind, sondern, dass sie schneller bioverfügbar sind. Ob das "schneller" wirklich ein Vorteil ist, sollte erst mal gründlich hinterfragt/untersucht werden. Immerhin weiche ich bei Gabe der freien Fettsäure vom natürlich ausgenutzten Prozess ab und der Körpper hat mit ein paar Änderungen zu kämpfen.

Zitat:
Zitat von Raffel Beitrag anzeigen
Dies gilt als kurze Erläuterung und beinhaltet noch nicht alle Aspekte wer in der Richtung die Gründe genauer erklärt haben möchte darf mich anschreiben aber ich möchte hier bei dem Thema Umsetztung bleiben.
Je besser man weiß, was Du machen willst, dest gezielter kann man Dir Informationen geben.

Zitat:
Zitat von Raffel Beitrag anzeigen
Laut der Aussage von chemiewolf werde ich es mit der alkalischen Verseifung versuchen. Ich würde dann entweder mit Zitronensäure oder Ascorbinsäure ein neutralen pH Wert einstellen. Vorrausgesetzt das Ascorbinsäure auch geeignet ist? Da beide auch als Antioxidationsmittel eingesetzt werden würde es vielleicht auch der leichten Oxidation von Alpha-Linolensäure entgegenwirken? @Fulvenus


Wie ganau müsste ich den genau bei der alkalischen Verseifung vorgehen? Ich werde vorher das Kalilauge/Säure Verhältins mit einem pH-Meter auf einen neutralen Wert einstellen. Die Verseifungszahl(KOH) von Leinöl liegt bei 190mg pro 1g Öl. Ich habe eine 50% Kalilauge zur Verfügug. Ich würde dann z.B. 6g Leinöl mit 2,28g der Kalilauge vermischen. Muss ich da noch etwas beachten? Wäre das schon der ganze vorgang bzw. wird es so reichen und wielange müsste ich es rühren oder stehen lassen bis die Verseifung großenteils abgeschlossen ist? Naturlich werde ich wenn der Vorgang beendet ist die entsprechende Menge Säure hinzugeben.


Eine Trennung von den anderen Inhaltsoffen ist nicht nötig das es bei Leinöl dann hauptsächlich Alpha-Linolensäure, Linolensäure und Ölsäure sind die gebraucht werden. Hinzu würden dann noch kleine Mengen anderer Öle kommen und natürlich das Clycerin aber das wäre wäre erstmal unrelevant, da ich erst die Wirkung überprüfen möchte und es keine giftigen Soffe sind sonderen alle vom Körper versoffwechselt werden können. Das wäre eine

Überlegung für die Zukunft.
Hmm, irgendwie liest sich das so, als wüsstest Du verdammt wenig von dem, was Du da tun willst. Wenn Dein Wissen um die biologischen Vorgänge zum Thema 100mal besser sind, als Deine chemischen, habe ich Angst um Deine Gesundheit. Wenn Du von der Verseifungszahl auf den KOH-Verbrauch für die Verseifung kommen willst, solltest Du es einfach sein lassen.

Wenn Du meinst, den Tagesbedarf an Fett mit KOH verseifen zu müssen und dann den neutralisierten Brei herunterwürgst, Stehst Du wahrscheinlich auf kurz oder Lang beim Fachmann (Arzt) an der Türe.

Tip am Rande: Die Natur hat schon ein verdammt gutes System erschaffen. Ernähre Dich abwechslungsreich und greife in Dieses System nur dann ein, wenn es aus den Fugen gerät oder Du EXAKT weißt, was Du da tust. Dann solle Dir aber auch das Geld egal sein.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 15:51   #13   Druckbare Version zeigen
Raffel Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Spaltung von fettem Öl

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Chemiewolf hat nicht gesagt, dass sie besserr bioverfügbar sind, sondern, dass sie schneller bioverfügbar sind. Ob das "schneller" wirklich ein Vorteil ist, sollte erst mal gründlich hinterfragt/untersucht werden. Immerhin weiche ich bei Gabe der freien Fettsäure vom natürlich ausgenutzten Prozess ab und der Körpper hat mit ein paar Änderungen zu kämpfen.



Je besser man weiß, was Du machen willst, dest gezielter kann man Dir Informationen geben.



Hmm, irgendwie liest sich das so, als wüsstest Du verdammt wenig von dem, was Du da tun willst. Wenn Dein Wissen um die biologischen Vorgänge zum Thema 100mal besser sind, als Deine chemischen, habe ich Angst um Deine Gesundheit. Wenn Du von der Verseifungszahl auf den KOH-Verbrauch für die Verseifung kommen willst, solltest Du es einfach sein lassen.

Wenn Du meinst, den Tagesbedarf an Fett mit KOH verseifen zu müssen und dann den neutralisierten Brei herunterwürgst, Stehst Du wahrscheinlich auf kurz oder Lang beim Fachmann (Arzt) an der Türe.

Tip am Rande: Die Natur hat schon ein verdammt gutes System erschaffen. Ernähre Dich abwechslungsreich und greife in Dieses System nur dann ein, wenn es aus den Fugen gerät oder Du EXAKT weißt, was Du da tust. Dann solle Dir aber auch das Geld egal sein.

Lieber Cyrion ich schätze sehr Ihre kritische Sicht auf das ganze. Ich habe extra ausdrücklich geschrieben wer die Gründe genauer erklärt haben will kann mich persönlich anschreiben da ich hier einfach nur den Vorgang wissen möchte. Außerdem ist eine schnellere und sichere Bioverfügbarkeit auch eine "bessere" Bioverfügbarkeit. Zudem haben Sie recht das ich noch sehr wenig Wissen von solchen chemischen Prozessen habe daher stelle ich auch hier die Frage und mache es nicht einfach. Das Geld ist es mir sehrwohl Wert und wenn Sie mir sagen könnten wo ich diese Fettsäuren in freier Form bekommen oder herstellen lassen kann ohne ein eigenes Gewerbe, was dafür meistens notwendig ist bin ich gerne bereit diese Wege einzuleiten. Ich bitte Sie wenn Sie sich über das Thema Ernährung oder das Menschliche System unterhalten möchten mich privat anzuschreiben dann kann ich Ihnen sehr gerne meine komlette Sichtweise dazu schildern. Und hier bitte nur Anregungen, Ideen oder Kontrameinungen auf chemischer und nicht auf persönlicher Ebende.
Raffel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2018, 16:48   #14   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.296
AW: Spaltung von fettem Öl

Ein Denkanstoß am Rande: Gutes Olivenöl zeichnet sich dadurch aus, daß es nur sehr geringe Mengen an freien Fettsäuren enthält. Freie Fettsäuren schmecken eklig, womöglich hat sich die Evolution dabei was "gedacht".

Ansonsten empfehle ich noch eine ordentliche Literaturrecherche zum Thema "toxicity of free fatty acids". Das Zeugs zu futtern scheint mir nicht ganz ungefährlich zu sein: https://www.nature.com/articles/s41387-017-0005-x
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Spaltung von H2O Highman Allgemeine Chemie 2 30.11.2010 19:13
Spaltung Säureanhydridbindung Jawi Organische Chemie 4 19.11.2009 20:29
ATP-Spaltung Kleo Biologie & Biochemie 7 09.10.2009 20:01
Spaltung von U-233 hazweiohh Physikalische Chemie 4 09.11.2008 10:15
Spaltung Sunshine_w Organische Chemie 2 18.10.2006 21:19


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:13 Uhr.



Anzeige