Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2018, 19:36   #1   Druckbare Version zeigen
Terminx  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 109
Mykotoxine chemische Stabilität und Penetrationseigenschaften

Hallo,

wie stabil sind Mykotoxine, welche (nicht) in Lösung vorliegen?
Können Mykotoxine durch Plastiktüten (wahrscheinlich Polyethylen) durchdiffundieren, wenn z.B eine Plastiktüte mit einem Lebensmittel in Schimmel gelegt wird, kann dann das Mykotoxin (ist ja wahrscheinlich relativ lipophil durch seinen jeweiligen org. Charakter)in die Tüte gelangen und das Lebensmittel kontaminieren? Oder kann sich sogar der Pilz darin weiter vermehren.
PS: Es wird eine luftdichtverschlossene Plastiktüte angenommen.
Sinn meiner Frage ist ein näheres Verständis der Chemie solcher Verbindungen und deren Interaktionen.

Danke schon mal
Terminx ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.07.2018, 10:59   #2   Druckbare Version zeigen
biowiz  
Mitglied
Beiträge: 704
AW: Mykotoxine chemische Stabilität und Penetrationseigenschaften

Hi,
die Frage zielt also darauf ab, wie gut die Barrierefunktion der Plastiktüte ist, korrekt? Sofern diese tatsächlich dicht ist, keine Perforation/Löcher/Strukturschwäche o.ä. aufweist, würde ich hier kein direktes Risiko sehen.
Ich könnte jetzt nicht sagen, das *alle* Mycos als stark lipophil einzuordnen sind, aber ein Lösen bzw. eine Diffusion durch die Folie erscheint (mir)zumindest nicht sehr wahrscheinlich.
Die Mycos sind Stoffwechselprodukte der Pilze und ohne dass ein Pilz ins Innere, d.h. aufs Lebensmittel kommt, ist in jedem Fall auch kein weiteres Enstehen möglich.

Blöd ist, dass ma, wenn man als LM rankommen will, die Tüte auch öffnen muss :-)


Randanmerkung:
Allerdings muss klar sein, dass auch ein in (dicker, dichter, und somit als Barriere funktioneller) Folie eingepacktes Lebensmittel, dass in/auf einer Schimmelpilzkultur, die nicht als entsprechend in Verwendung befindliche Starterkultur eingesetzt wird aus der Sicht des Verbrauchers sicher als ekelerregend eingestuft würde (...wenn er wüsste).
So ein "nicht erkennbarer Ekel" würde das Lebensmittel, auch wenn ein Risiko nicht besteht für die Verwendung als solches klar disqualifizieren.

Grüße
bw
biowiz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
mykotoxine, penetrationsvermögen, stabilität

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemische Stabilität von Kreatin SteveRamone Allgemeine Chemie 8 11.02.2017 19:27
Datenbank für Mykotoxine? Nolske Organische Chemie 0 02.04.2011 11:07
Mykotoxine - Facharbeit blackmaze Allgemeine Chemie 4 08.04.2009 16:28
Mykotoxine nachweisen M to the arkus Biologie & Biochemie 6 11.01.2009 17:32
Mykotoxine besser nachweisen tbeyer Nachrichten aus Wissenschaft und Forschung 0 18.10.2007 10:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:22 Uhr.



Anzeige