Anorganische Chemie
Buchtipp
Encyclopedia of the Elements
P. Enghag
269.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2019, 19:24   #1   Druckbare Version zeigen
geologe86 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Untere Grenzen b. der Bestimmung v. Chlorid nach Mohr

Hallo,
meine Frage kurzgesagt ist: Weiß jemand wie groß die kleinste messbare Menge von Chlorid ist (mit Bestimmung nach Mohr)? Was bedeutet in diesem Zusammenhang "Spuren" (von Chloird)?

Hintergrund: Ich habe Laborergebnisse von Gesteinsanalysen (Alter 1955-1992). Dabei wurde der Chloridgehalt in einem wässigen Auszug bestimmt. Aus deisem wurde dann der Natriumchloridgehalt berechnet. Das Ergebnis sind Prozentanteile (Masse).
Bei einigen Werten steht statt einer Zahl nur Spuren. In welchen Bereich Prozentbereich liegen Spuren?
Der Hauptteil der Daten liegt zwischen 0,1 und 10% (mehrere hundert Messungen). Einige Werte zwischen 0,01-0,1. Hinzukommen die Proben mit dem Vermerk "Spuren" (knapp 100) und Proben mit "negative". Liegen die Messungen mit Spuren dann wirklich zwischen 0 und 0,001? Oder kann die Angabe Spuren auch höher reichen (was bedeuten würde die Angaben wären inkonsistent d.h mal Zahl mal Spuren.)

Leider sind mir nur die Endergebnisse bekannt (keine Zwischenergebnisse), auch Probengröße etc. ist nicht bekannt.
Unabhängig davon gibt Jander & Blasius, einen Arbeitsbereich von Makro 1,0-0,1mVal Chlorid (35-3,5mgCl) an
Das kann ich leider nicht in Zusammenhang mit meinen Daten bringen.
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte
Viele Grüße
Immanuel
geologe86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 11:43   #2   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.727
AW: Untere Grenzen b. der Bestimmung v. Chlorid nach Mohr

Zitat:
Zitat von geologe86 Beitrag anzeigen
meine Frage kurzgesagt ist: Weiß jemand wie groß die kleinste messbare Menge von Chlorid ist (mit Bestimmung nach Mohr)? Was bedeutet in diesem Zusammenhang "Spuren" (von Chloird)?
3,5 mg/l Cl- habe ich gefunden:
https://books.google.de/books?id=r79_BwAAQBAJ&pg=PA154&lpg=PA154&dq=mohr+bestimmungsgrenze+chlorid&source=bl&ots=CEBtsZ7UGp&sig=ACfU3U3W6H_ur4MN9a2CGA9WI3uTou4gVQ&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjj69W32O3iAhUNPFAKHenUB5QQ6AEwCHoECAkQAQ#v=onepage&q=mohr%20bestimmungsgrenze%20chlorid&f=false
Bei geringeren Konzentrationen muss eingeengt werden.
ABER: das hängt doch auch vom individuellen Sehvermögen ab, minimalste Farbänderungen noch zu erkennen.
Unter Spuren verstehe ich Mengen, die sich (bei sehr empfindlichen Methoden) in der Nähe der Nachweisgrenze befinden (und natürlich alles was darunter liegt).
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2019, 12:01   #3   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.733
AW: Untere Grenzen b. der Bestimmung v. Chlorid nach Mohr

In der quantitativen Analyse z.B. einer Vollanalyse wird in Haupt-, Nebenbestandteile und Spuren unterteilt,je nach Anteil in der Probe:
"Eine weitere Unterteilung kann nach den Gehalten der Bestandteile eines Stoffes erfolgen. Man definiert als A. der Hauptbestandteile den Bereich von 10 bis 100 Masse-%, als A. der Nebenbestandteile den Bereich von 1 bis 10 Masse-% und als Spurenanalyse den Bereich unter 1 Masse-%".
Ob dann ein analytisches Verfahren geeignet ist,hängt bei Spuren eben auch von der Nachweisgrenze des Verfahrens ab.
Und irgendwann landet man im Bereich der Ultrapsurenanalyse.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.06.2019, 21:29   #4   Druckbare Version zeigen
geologe86 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 2
Daumen hoch AW: Untere Grenzen b. der Bestimmung v. Chlorid nach Mohr

Danke für eure Kommentare, das hat mir weitergeholfen.
geologe86 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
chlorid, mohr, spuren, titration

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechenweg für Bestimmung von Chlorid nach Mohr Tomholzi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 03.05.2014 08:07
Chlorid nach Mohr Bestimmung der Stoffmengenkonzentration und Lösungsprodukt Korpuskel Anorganische Chemie 4 25.10.2010 12:07
Chlorid nach Mohr (pH-Wert) sabschi Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 05.01.2006 10:02
Chlorid nach Mohr nachtschwaermer1980 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 4 27.09.2005 22:25
Bestimmung von Chlorid nach Mohr badcip Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 29.01.2004 00:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.



Anzeige