Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.11.2018, 21:23   #1   Druckbare Version zeigen
Tennismaster7  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Berechnung Gase

Ich komme bei dieser Aufgabe einfach nicht auf das richtige Ergebnis:

Die Hindenburg war ein mit Wasserstoff gefülltes Luftschiff, das 1937 explodierte. Wenn die Hindenburg 2 x 10^5 m3 Wassersoffgas bei 230C und 1 atm enthielt, welche Wasserstoffmasse war dann vorhanden?

Ich habe einfach in die Formel eingesetzt: pV = nRT

n = pV/RT

Zuerst habe ich Grad in Kelvin umgewandelt 230C = 503,15 K
Danach habe ich die cm^3 in Liter umgewandelt: 2*10^5 cm^3= 20000000L

und dann eingesetzt:
20000000*1/0,082*503,15

= 484750 mol
das mit 1 g/mol multipliziert sind 484750 g


Das Ergebnis ist aber 1,7*10^4 kg...

Was habe ich falsch gemacht?
Tennismaster7 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.11.2018, 02:02   #2   Druckbare Version zeigen
Adders Männlich
Mitglied
Beiträge: 587
AW: Berechnung Gase

{n=\frac{pV}{RT}=\frac{1\cdot10^5 Pa\cdot 2\cdot10^5 m^3}{8.3145 J/(molK)\cdot 503.15 K}=4.78\cdot 10^6 mol}
Molare Masse von molekularem Wasserstoff ist 2 g/mol
{m=M\cdot n = 4.78\cdot 10^5 mol\cdot 2g/mol = 9.56\cdot 10^6 g=9.56\cdot 10^3 kg}

Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe. Wo hast du denn das "Ergebnis" her? Und hast du alle Zahlen richtig? 230 C° erscheint mir jetzt spontan recht hoch für einen Zeppelin.

Geändert von Adders (04.11.2018 um 02:07 Uhr)
Adders ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 04:24   #3   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.573
AW: Berechnung Gase

Zitat:
Zitat von Tennismaster7 Beitrag anzeigen
230C
Könnte das vielleicht 23 gradC heißen sollen?
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 05:13   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.067
AW: Berechnung Gase

Zitat:
Was habe ich falsch gemacht?
zunaechst kannst du deine eigenen angaben nicht korrekt lesen / umsetzen:
Zitat:
2 x 10^5 m3 Wassersoffgas
(...)
2*10^5 cm^3= 20000000L
und verrechnest dich dann - selbst mit deinen verkehrten zahlen - im weiteren auch noch gnadenlos, denn 2*105 cm³ sind nicht 2*107 L

korrekt waere:

2 x 105m³ = 2 * 108 L (denn 1 m³ sind 103 L )
(wenn du das ergebnis denn gern in litern haettest)

des weiteren:
Zitat:
das mit 1 g/mol multipliziert sind 484750 g
das molekulargewicht des wasserstoff-molekuels betraegt rnd. 2 g/mol : 1 g/mol waeren hingegen einzelne wasserstoff-atome, und sowas hammer hier grad net am start

... und schlussendlich:
Zitat:
bei 230C und 1 atm enthielt,
auch hier scheint mir wiederum ein transkriptionsfehler vorzuliegen: das duerfte hoechstwahrscheinlich richtig "23 °C" heissen, und nicht 230C (is im uebrigen auch viel realistischer)

... denn wenn man das alles nunmehr korrigiert / umgerechnet usw. in die von dir benutzte allg. gasgleichung einpflegt, so purzelt einem hernach naemlich auch (gerundet) deine musterloesung entgegen
{\to} die musterloesung ergibt sich dann und nur dann , wenn du mit 23 °C / 296,15 K rechnest


gruss

Ingo
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2018, 11:01   #5   Druckbare Version zeigen
Tennismaster7  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
AW: Berechnung Gase

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
zunaechst kannst du deine eigenen angaben nicht korrekt lesen / umsetzen:

und verrechnest dich dann - selbst mit deinen verkehrten zahlen - im weiteren auch noch gnadenlos, denn 2*105 cm³ sind nicht 2*107 L

korrekt waere:

2 x 105m³ = 2 * 108 L (denn 1 m³ sind 103 L )
(wenn du das ergebnis denn gern in litern haettest)

des weiteren:

das molekulargewicht des wasserstoff-molekuels betraegt rnd. 2 g/mol : 1 g/mol waeren hingegen einzelne wasserstoff-atome, und sowas hammer hier grad net am start

... und schlussendlich:

auch hier scheint mir wiederum ein transkriptionsfehler vorzuliegen: das duerfte hoechstwahrscheinlich richtig "23 °C" heissen, und nicht 230C (is im uebrigen auch viel realistischer)

... denn wenn man das alles nunmehr korrigiert / umgerechnet usw. in die von dir benutzte allg. gasgleichung einpflegt, so purzelt einem hernach naemlich auch (gerundet) deine musterloesung entgegen
{\to} die musterloesung ergibt sich dann und nur dann , wenn du mit 23 °C / 296,15 K rechnest


gruss

Ingo
Danke dir.
Das mit den 23 Grad wurde einfach schlecht dargestellt. Also da steht halt wirklich 230 Grad, aber die 0 soll wohl das Celsius Zeichen sein 😂
Tennismaster7 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
gase, ideale gase

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gase fragen Allgemeine Chemie 11 24.10.2017 09:54
Gase (ideale Gase, Gasgesetze) Lawrencium Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 04.12.2012 15:04
gase tomate1 Allgemeine Chemie 3 04.11.2012 18:58
Gase dachecka Physik 1 23.04.2008 15:49
Berechnung von Einwaagen (Gase) Botulinum Anorganische Chemie 4 17.06.2007 17:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.



Anzeige