Anorganische Chemie
Buchtipp
Bioanorganische Chemie
W. Kaim, B. Schwederski
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2018, 10:13   #1   Druckbare Version zeigen
frankmehlhop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Hallo,
ich habe einen Brunnen in Sandstein (2 m Durchmesser, 21 m tief).
Diesen habe ich vor Tagen gereinigt, auch tote Tiere raus geholt.
Heute habe ich zur Desinfektion 10 l Wasserstoffperoxid hineingekippt (verdünnt mit Gießkanne und Brause).
Das Wasser unten im Brunnen fing dann an zu blubbern.

Kommt das Blubbern von einer Reaktion mit dem Sandstein oder ist das die Reaktion mit Bakterien?
Wenn es von den Bakterien kommt, bedeutet das, solange es blubbert gibt es noch welche?

Grüße,
von Frank
frankmehlhop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 11:06   #2   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.723
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

willkommen hier.

die Gasentwicklung stammt vom Sauerstoff, der bei der Zersetzung des H2O2 entsteht: 2 H2O2 -> 2 H2O + O2
An rauen Oberflächen wird dieser Prozess katalysiert und verläuft relativ schnell.
Mit den Bakterien hat es nichts zu tun. Die werden durch oxidative Reaktionen abgetötet. Dabei entsteht aber kein Sauerstoff.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 11:12   #3   Druckbare Version zeigen
frankmehlhop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
Die werden durch oxidative Reaktionen abgetötet.
Danke sehr Chemiewolf! :-)
frankmehlhop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 11:18   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.103
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Wie konzentriert war den das Wasserstoffperoxid? Neben der o.g. Reaktion reagiert das natürlich auch mit sehr vielen anderen Stoffen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.10.2018, 11:25   #5   Druckbare Version zeigen
frankmehlhop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Wie konzentriert war den das Wasserstoffperoxid?
Die Konzentration war 11,9%.
Die Menge Wasser im Brunnen rate ich mal auf 500 l.

Grüße,
Frank
frankmehlhop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 11:27   #6   Druckbare Version zeigen
frankmehlhop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Kann man denn sagen,, wie viel Wasserstoffperoxid (11,9%) man in 500 bis 1000 l Wasser kippen muss, damit es auf jeden Fall frei von Bakterien wird?
frankmehlhop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 11:38   #7   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.151
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Soll das denn als Trinkwasserbrunnen dienen?
Alle Bakterien zu vernichten wird auf Dauer nicht gelingen,in der Regel ist man bemüht,eine gewisse Keimbelastung nicht zu überschreiten.
Wenn da tote Tieren im Wasser lagen,sind nicht nur Keime ein Problem,sondern auch bei der Verwesnung entstandene Giftstoffe.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 11:44   #8   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.103
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Sagen wir mal 660L Inhalt, wenn man da 1L 12%iges reinkippt kommt man auf eine Konzentration, die nicht sehr hoch ist. Frei von Bakterien bekommt man das mit Wasserstoffperoxid eh nicht; ist auch nicht der Sinn.

Was war denn das konkrete Problem? Für die "Desinfektion" von solchen Brunnen bzw. zum Haltbarmachen von Wasser gibt es ja eine Vielzahl von Fertigprodukten.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 12:04   #9   Druckbare Version zeigen
frankmehlhop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Was war denn das konkrete Problem?
Ich habe ein Haus gekauft mit besagten Brunnen. Da ich keinen Trinkwasseranschluß habe, würde ich dem Brunnen gerne Trinkwasser entnehmen können. Mittels eines Wassertestes beim Wasseramt habe ich erfahren, dass die Konzentration an coliformen Bakterien und Colibakterien sehr hoch ist. Darauf hin bin ich in diesen Brunnen gestiegen (22 m tief) und habe ihn gereinigt. Dabei habe ich drei tote (und ein lebendes) Tiere gefunden und entfernt. Außerdem habe ich (nahezu) alles Wasser entfernt sowie Schutt, Dreck, Müll, Sand,...

Insgesamt habe ich bis jetzt 10 l 11,9 %-iges Wasserstoffperoxid in den Brunnen gegeben.

Kann man abschätzen wie viel Wasserstoffperoxid notwendig ist?

Herzliche Grüße,
von Frank
frankmehlhop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 12:24   #10   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.533
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Woher bekommt der Brunnen sein Wasser?

Eigentlich müsste er sich ja nach Deiner Aktion wieder mit Wasser füllen bzw. schon Deine Aktion unmöglich machen.
Ansonsten bekommt der Brunnen anscheinend nur Oberflächenwasser ab. Da hast Du dann kaum eine Chance Wasser von Trinkwasserqualität zu erhalten.
Colibakterien deuten auf landwirtschaftliche Aktivitäten (Düngung mit Mist oder Gülle) hin.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 12:34   #11   Druckbare Version zeigen
frankmehlhop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Woher bekommt der Brunnen sein Wasser?
Das Wasser fließt nach. Wie man dieses nun bezeichnet, als Grundwasser, Oberflächenwasser, ..., das weiß ich nicht.

Da sich in den Brunnen tote Tiere befanden, wäre es doch wahrscheinlich, dass die Colibakterien daher stammen. So würde ich auf jeden Fall das Brunnenwasser behandeln wollen, um dann wieder zu testen, ob es evtl. Trinkwasserqualität angenommen hat.

Außerdem gab es kaum Nitrate im Wasser, was ein Hinweis darauf ist, dass es nicht von den Feldern kommt.

Frank
frankmehlhop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 13:02   #12   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.103
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Ok, verstanden. Das Wasserstoffperoxid, was man da reinschüttet, reagiert nur mit dem Wasser sowie allen seinen Bestandteilen. Selbstverständlich werden dabei auch Bakterien getötet. Aber nicht so sicher, wie man will.

Das weitere Verfahren wäre jetzt, das Wasser kontiniuerlich zu entfernen (über mehrere Tage), damit frisches Wasser (wahrscheinlich Grundwasser bei der Tiefe) durch den Bodenkörper nachströmen kann. Dann erneut auf Bakterien testen bzw. eine vollständige Analyse (anorganische und organische Verunreinigungen) machen lassen. Da würde ich mindestens 14 Tage für veranschlagen.

Es kann, muss aber nichts mit den Tieren zu tun haben, dass diese Keime vorhanden sind. Coliforme Keime sind ganz allgemein ein Verschmutzungsparameter (Bei der Zersetzung von toten Tieren sind andere Keime aktiv, evtl. wurde auf die gar nicht getestet). Wenn nicht anders möglich, muss das Wasser vor Verwendung als Trinkwasser abgekocht werden, ansonsten müssen spezielle Aufbereitungschemikalien verwendet werden. Man will sich da ja keine Infektion holen. Mit dem Wasserstoffperoxid kriegt man das Problem nicht in den Griff. Der Brunnen muss natürlich abgedeckt sein, wenn er nicht verwendet wird.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (19.10.2018 um 13:16 Uhr)
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 13:22   #13   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.723
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

in Ergänzung: H2O2 ist offiziell nicht als Desinfektionsmittel zugelassen, sondern als Oxidationsmittel.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 16:25   #14   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.429
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
H2O2 ist offiziell nicht als Desinfektionsmittel zugelassen, sondern als Oxidationsmittel.
und die Quelle dazu: Bekanntmachung der Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren gemäß § 11 der Trinkwasserverordnung – 19. Änderung – (Stand: Dezember 2017)
https://www.umweltbundesamt.de/themen/wasser/trinkwasser/rechtliche-grundlagen-empfehlungen-regelwerk/aufbereitungsstoffe-desinfektionsverfahren-ss-11
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2018, 18:11   #15   Druckbare Version zeigen
frankmehlhop  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 8
AW: Wasserstoffperoxid in Sandsteinbrunnen macht Blasen

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
in Ergänzung: H2O2 ist offiziell nicht als Desinfektionsmittel zugelassen, sondern als Oxidationsmittel.
In wie weit es zugelassen ist oder nicht ist mir schnuppe.
Mir ist wichtig, dass ich das Wasser möglichst sauber bekomme.
Gibt es denn ein anderes Desinfektionsmittel, welches ich einsetzen könnte (und frei erhältlich ist)?

Übrigens ist der Brunnen eingehaust und ich habe zusätzlich eine Abdeckung bespannt mit Hasenzaun gebaut.

Frank
frankmehlhop ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
wasserstoffperoxid

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
erhitzes Wasser-> Blasen steigen auf chemie2010 Verfahrenstechnik und Technische Chemie 4 22.07.2014 07:19
Plexiglas ohne Blasen joschi110 Organische Chemie 3 15.03.2010 20:04
Blasen im Agar maxf Biologie & Biochemie 4 04.03.2009 08:57
Blasen aufstechen mantis Medizin & Pharmazie 30 12.08.2005 13:58
Kräftebilanz von blasen bei der Verdampfung AlfredHitzkopf Physik 3 07.11.2004 23:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:47 Uhr.



Anzeige