Anorganische Chemie
Buchtipp
Nanophysik und Nanotechnologie
H.-G. Rubahn
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.10.2018, 21:32   #1   Druckbare Version zeigen
irierevoltes Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
Farbe von Metallkomplexen

Hallo meine Frage ich versuche folgende Aufgabe zu lösen man soll die Farbe von einem Hexaaquanickel(II)-komplex und einem Hexaamminnickel(II)-Komplex angegeben.
Meine Überlegungen ich habe jetzt die ligandenfeldstabilisierungsenergie berechnet diese beträgt 12 DQ für Ni(+2) das habe ich umgerechnet in 280 Kilojoule pro Mol dies entspricht etwa 426 nm es würde also bei violetten oder blauem Licht absorbieren und die Farbe wäre orange oder gelb leider ist der nickelhexaaqua Komplex grün und der nickelhexaamminkomplex blau

Ich liege offensichtlich falsch wie kann ich also diese Aufgabe anderweitig lösen?

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
irierevoltes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 00:17   #2   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 450
AW: Farbe von Metallkomplexen

Zitat:
Zitat von irierevoltes Beitrag anzeigen
Ich liege offensichtlich falsch wie kann ich also diese Aufgabe anderweitig lösen?
Am besten durch Nachschlagen in der Literatur. Ich gehe davon aus, dass man die Farben einfach wissen muss bei der Aufaben.
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 00:27   #3   Druckbare Version zeigen
NapalmDeath Männlich
Mitglied
Beiträge: 143
AW: Farbe von Metallkomplexen

Zitat:
Zitat von irierevoltes Beitrag anzeigen
Meine Überlegungen ich habe jetzt die ligandenfeldstabilisierungsenergie berechnet diese beträgt 12 DQ für Ni(+2) das habe ich umgerechnet in 280 Kilojoule pro Mol dies entspricht etwa 426 nm
Die Ligandenfeldstabilisierungsenergie hat nichts damit zu tun, bei welcher Wellenlänge Licht absorbiert wird. Dabei ist nur der Betrag der Aufspaltung wichtig, also 10 Dq.

Das bringt mich zu der Frage: Wie hast du Dq in Energieeinheiten umgerechnet? Dq ist ja keine Einheit, die sich mit einem bestimmten Faktor immer umrechnen ließe.

Theoretisch lässt sich die Aufspaltung für die einzelnen Komplexe tatsächlich berechnen, mithilfe des g-Wertes für Ni(II) und den jeweiligen f-Faktoren für die Liganden H2O und NH3. Ob da dann tatsächlich auch sinnvolle Werte rauskommen, die dir die Farben erklären sei mal dahingestellt.

Wahrscheinlich muss man es wie bereits von Peter angedeutet einfach nachschlagen. Eine Aussage zu den relativen Absorbtionsbanden lässt sich allerdings schon allein anhand der Liganden treffen.
NapalmDeath ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 13:26   #4   Druckbare Version zeigen
irierevoltes Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Farbe von Metallkomplexen

10Dq entsprechen ca 234 kJ/mol
Zitat:
Zitat von NapalmDeath Beitrag anzeigen
Die Ligandenfeldstabilisierungsenergie hat nichts damit zu tun, bei welcher Wellenlänge Licht absorbiert wird. Dabei ist nur der Betrag der Aufspaltung wichtig, also 10 Dq.

Das bringt mich zu der Frage: Wie hast du Dq in Energieeinheiten umgerechnet? Dq ist ja keine Einheit, die sich mit einem bestimmten Faktor immer umrechnen ließe.

Theoretisch lässt sich die Aufspaltung für die einzelnen Komplexe tatsächlich berechnen, mithilfe des g-Wertes für Ni(II) und den jeweiligen f-Faktoren für die Liganden H2O und NH3. Ob da dann tatsächlich auch sinnvolle Werte rauskommen, die dir die Farben erklären sei mal dahingestellt.

Wahrscheinlich muss man es wie bereits von Peter angedeutet einfach nachschlagen. Eine Aussage zu den relativen Absorbtionsbanden lässt sich allerdings schon allein anhand der Liganden treffen.
Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
irierevoltes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2018, 17:16   #5   Druckbare Version zeigen
Peter Schulz  
Mitglied
Beiträge: 450
AW: Farbe von Metallkomplexen

Zitat:
Zitat von irierevoltes Beitrag anzeigen
10Dq entsprechen ca 234 kJ/mol
Aber eben nur für [Ti(H2O)6]3+. Der Wert ist abhängig von der Oxidationsstufe des Metallions und der Stärke der Liganden.
Peter Schulz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.10.2018, 18:00   #6   Druckbare Version zeigen
irierevoltes Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 73
AW: Farbe von Metallkomplexen

Alles klar danke, dann kann man das wohl nicht berechnen

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
irierevoltes ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Oxidationszahlbestimmung be Metallkomplexen awayguy Anorganische Chemie 6 28.05.2012 22:18
Auflösen von Salzen mit Metallkomplexen ichessblumen Anorganische Chemie 8 20.06.2010 18:35
Aufgabe zu Metallkomplexen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 3 24.06.2006 20:22
Ladung von Metallkomplexen ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 4 19.06.2006 18:57
Löslichkeit von Metallkomplexen ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 08.09.2005 11:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:03 Uhr.



Anzeige