Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.05.2018, 15:13   #1   Druckbare Version zeigen
SonySony  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Hallo Leute,

ich stehe ein bisschen auf dem Schlauch bei folgendem Problem.
Ich habe einen Stoff A, der in Wasser gelöst ist (1000 mg/l). Also Lösung L1

Jetzt habe ich ein Becherglas mit 30g Elektrolyt.
Wieviel muss ich von der Lösung L1 in das 30g Elektrolyt dazugeben, sodass die neue Lösung L2 danach 2mg/l vorweist?

Mein Ansatz:

c1*V1=c2*V2
V1=(c2/c1)*V2

=> V1=[(2mg/L)/(1000mg/L)]* 30g
=> V1=0.060mg=60µg

=> Antwort: ich müsste 0.06mg=60µg von L1 in das 30g Elektrolyt geben, sodass ich danach 2mg/l vorliegen habe.

Kann mir das jemand bestätigen oder wiederlegen?

Dichteunterschiede und so lassen wir mal außen vor (deswegen alles in g)

Danke
SonySony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 15:55   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.998
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Ohne Kenntnis, welche Ausgangskonzentration in den 30g Lösung (stimmt das?), kann man über die notwendige Menge keine Aussagen machen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 16:22   #3   Druckbare Version zeigen
SonySony  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Ah, das hab ich nicht hingeschrieben.
die 30g bestehen nur aus Elektrolyt ohne zugesetztem Stoff.

Also nochmal kurz:
Wieviel von 1000mg/l-gelöstem Stoff A in Lösung L1 in Elektrolyt von 30g (ohne Stoff A), damit Konzentration in der somit entstehenden Lösung L2 dann 2mg/l.

So besser ausgedrückt ?
SonySony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 16:33   #4   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.998
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Das geht gar nicht, da man immer die Lösung 1 mit dem reinen Lösungsmittel 2 verdünnen würde. Die Lösung 2 muss eine Konzentration > 2mg/L aufweisen, um durch Verdünnen mit der Lösung 1 zur Zielkonzentration zu kommen.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 16:45   #5   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.998
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Korrektur: Man muss eine Verdünnung um den Faktor 1000/2 = 500 erreichen. Also benötigt man bei 30mL Lösungsmittel 30mL*1/500 = 0,06mL der Lösung 1. Also alles i.O.

Die Formulierung der Frage ist etwas problematisch.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 16:49   #6   Druckbare Version zeigen
SonySony  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Danke,

Zitat:
Man muss eine Verdünnung um den Faktor 1000/2 = 500 erreichen. Also benötigt man bei 30mL Lösungsmittel 30mL*1/500 = 0,06mL der Lösung 1
Das ganze liest schon sehr viel anschaulicher als meine Formulierung
SonySony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2018, 16:58   #7   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.998
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Ganz richtig ist es natürlich, dass man 0,06mL auf 30mL auffüllt. Der "Fehler" beträgt rund 0,2%, wenn man die kompletten 30mL nimmt (1,996mg(L).

Gruß jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2018, 10:12   #8   Druckbare Version zeigen
SonySony  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Ganz richtig ist es natürlich, dass man 0,06mL auf 30mL auffüllt
Damit meinst du, dass ich 29,94mL nehme und dann die 0,06mL dazugebe, sodass ich in Summe auf 30mL komme, richtig?

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Der "Fehler" beträgt rund 0,2%, wenn man die kompletten 30mL nimmt (1,996mg(L).
(1-(30mL/30,06mL))*100% = 0,1996 % = ~0,2%
richtig?
SonySony ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.06.2018, 11:32   #9   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 175
AW: Rechnung Konzentration (A in B verdünnen)

[QUOTE=SonySony;2685210753]Damit meinst du, dass ich 29,94mL nehme und dann die 0,06mL dazugebe, sodass ich in Summe auf 30mL komme, richtig?
[QUOTE]

Wenn man die Volumenkontraktion bei zwei unterschiedlichen Flüssigkeiten außer Acht lässt ist das richtig. Besser ist es jedoch, wie jag geschrieben hat, auf das gewünschte Volumen aufzufüllen.
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rechnung zur Konzentration chole Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 18.04.2018 14:50
konzentration nach schrittweise Verdünnen littleOrange Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 3 04.09.2014 15:23
Die richtige Konzentration Herstellen (Rechnung) Edikus Allgemeine Chemie 9 13.01.2013 21:05
Titration-Konzentration-Rechnung Chris264 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 14.11.2012 20:17
Rechnung zum Verdünnen einer Proteinlösung Quarz Biologie & Biochemie 7 21.02.2011 19:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:26 Uhr.



Anzeige