Schule/Ausbildungs- & Studienwahl
Buchtipp
Wasser
K. Höll, A. Grohmann (Hrsg.)
88.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Verschiedenes > Schule/Ausbildungs- & Studienwahl

Hinweise

Schule/Ausbildungs- & Studienwahl Hier könnt ihr euch über verschiedene Möglichkeiten für eure Zukunft erkundigen oder eure Erfahrungen weitergeben.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2018, 09:34   #61   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Sorry, das Arbeitsamt hat keine Ahnung, was akademische Berufe anbelangt. Genau das ist übrigens auch die Niesche, die sich viele private Arbeitsvermittler suchen.

Ich kann da etwas persönliches zu sagen: Ich habe bei der Arbeitsscuhe angegeben, dass ich Tensidchemiker bin. Das Arbeitsamt kennt nur Branchen, keine Wissensbereiche. Deswegen habe ich also alle Branchen als interessant angegeben, in denen Tenside eingesetzt werden. Das sind so mindestens 50%. Dann kriegt man eben auch vom Arbeitsamt Angebote, die mit Tensidchemie so viel zu tun haben, wie Bildhauer mit Mahlen. Zu mehr ist das Arbeitsamt nicht in der Lage, weil sie keine qualifizierten Angestellten einstellen.

Um ein vernünftiges Arbeitsverhältnis zu haben, muss der Arbeitnehmer die Arbeit (evtl. nach etwas Weiterbildung) bewältigen können (ohne unterfordert zu werden), mit der Arbeit zufrieden sein. Das sind die Bedingungen, die beide Seiten des Arbeitsvertrags als Grundbedingung haben sollten. Je höher die Ausbildung, desto mehr.

Und die Chemie ist so vielfältig, dass nicht jeder, auf dem Dr. rer. Nat., Dipl / M.A. Chem. draufsteht, alle Tätigkeiten in dem Bereich sinnvoll ausführen kann. Selbst innerhalb der Fachrichtungen sollte man genau schauen, was die Personen können. Gerade die physikalische und anorganische Chemie sind sehr weit aufgefächert.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 12:51   #62   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.319
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Sorry, das Arbeitsamt hat keine Ahnung, was akademische Berufe anbelangt.
Du kannst Deine persönlichen Erfahrungen auf keinen Fall einfach so übertragen. Ich muss Dich da wirklich korrigieren: Das Arbeitsamt hat keine Ahnung, was alle Berufe anbelangt.

Wer keinen LKW-Führerschein hat, muss sich bei Speditionen bewerben, um keine Sperre wegen Verstoß gegen die Verpflichtung sich bei "Vorschlägen" bewerben zu müssen, zu riskieren.
Wer nach arbeitamtsärztlichem Gutachten anerkannt nicht schwer heben kann, bekommt einen "Vorschlag", sich als Packer im Lager eines Metallbetriebes zu melden.

Da sitzen da Leute mit angeblichen Spezialausbildungen im Amt - ich sage DAS sind die wahren Sozialschmarotzer ! Diese Hohlpfosten würden in jedem anderen Betrieb die Probezeit noch nicht mal bis zur Frühstückspause schaffen. Der Steuerzahler füttert diese pensionsberechtigten Parasiten durch.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.

Geändert von pleindespoir (01.02.2018 um 12:58 Uhr)
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 13:33   #63   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von pleindespoir Beitrag anzeigen
Du kannst Deine persönlichen Erfahrungen auf keinen Fall einfach so übertragen.
Sorry, ich kann da nur aus meinem (zum Glück) beschränkten Wahrnehmungshorizont reden. Dass in diesem Staatsbetrieb jetzt nun nicht die absoluten Leistungsträger der Gesellschaft zu finden sind, ist zu erwarten. Sonst hätten sie ja einen anderen Job.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 14:32   #64   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.570
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Dass in diesem Staatsbetrieb jetzt nun nicht die absoluten Leistungsträger der Gesellschaft zu finden sind
wo sind die denn zu finden?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 20:24   #65   Druckbare Version zeigen
Cleansmann Männlich
Mitglied
Beiträge: 458
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
wo sind die denn zu finden?
In der Unternehmensberatung z.B.
Cleansmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 21:03   #66   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.053
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cleansmann Beitrag anzeigen
In der Unternehmensberatung z.B.
Definiere,was ein "Leistungsträger" sein soll,dazu dann der Literaturtip:
"Beraten und Verkauft" von Thomas Leif.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 08:54   #67   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.570
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cleansmann Beitrag anzeigen
In der Unternehmensberatung z.B.
soll das blanker Sarkasmus sein oder meinst du da so ernsthaft?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 09:29   #68   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Leistungsträger sind Menschen, die ihre Aufgaben effizient, gut und umsichtig, besonders in Bezug auf die Gesellschaft/Menschheit in besonderer Berücksichtigung ihrer Stellung im Unternehmen ausüben.

Das ist eine direkte Aufforderung dazu, das Unternehmen nicht vor die Gesellschaft zu stellen. Und schon gar nicht deren Leiter. Es ist aber auch eine klare Aussage dazu, dass die Gesellschaft auf Unternehmen angewiesen ist.


1. Ein Leistungsträger kann nicht sein, der sein Unternehmen auf Kosten vieler anderer nach vorne bringt (und dafür dann auch noch viel Geld kassiert).
2. Ein Leistungsträger kann nicht sein, wer ein Unternehmen, das wirtschaftlich sinnvoll ist, in wirtschaftliche Schieflage bringt.
3. Ein Leistungsträger kann nicht sein, wer seine Aufgaben über ein menschlich natürliches Maß fehlerhaft oder ineffizient macht.


PS: Um In der Kürze zu bleiben, können in der Aussage nicht alle Aspekte berücksichtigt werden.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 09:37   #69   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.570
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Das ist eine direkte Aufforderung dazu, das Unternehmen nicht vor die Gesellschaft zu stellen.
sind Unternehmen nicht ein Teil unserer Gesellschaft?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 11:12   #70   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

So wie jeder Mensch auch. Denn in einem Unternehmen arbeiten Menschen. Trotzdem gibt es zu viele Menschen an wichtigen Positionen in den Unternehmen, die die Unternehmen weit vor jedem Menschen sehen. Und die definieren dann meist die Unternehmen über Gehälter der Führungesspitze und die Dividende.

Außerdem: Was für einen Zusammenhang hat Deine Frage mit meiner Aussage?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 11:51   #71   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.570
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Trotzdem gibt es zu viele Menschen an wichtigen Positionen in den Unternehmen, die die Unternehmen weit vor jedem Menschen sehen. Und die definieren dann meist die Unternehmen über Gehälter der Führungesspitze und die Dividende.
Die Unternehmen werden vor allem durch die Mitarbeiter geprägt, also ganz normal Leute. Die meiste Vorstände geben ihr bestes, damit die auch weiterhin ihr monatliches Gehalt bekommen. Natürlich gibt es dabei auch schwarze Schafe, aber wo gibt es die nicht?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 02.02.2018, 13:22   #72   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.530
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cleansmann Beitrag anzeigen
In der Unternehmensberatung z.B.
In meiner Wahrnehmung sind Unternehmensberater oder Consulting Unternehmen eher Dampfplauderer bzw. Copy&Paste Spezialisten.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 13:50   #73   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
Die Unternehmen werden vor allem durch die Mitarbeiter geprägt, also ganz normal Leute. Die meiste Vorstände geben ihr bestes, damit die auch weiterhin ihr monatliches Gehalt bekommen. Natürlich gibt es dabei auch schwarze Schafe, aber wo gibt es die nicht?
Nehmen wir mal als eines der vielen Beispiele den Dieselskandal der Automobilbranche: Es ist bekannt, dass die Automobilfirmen (über die Berater in den Ministerien und die Lobbyisten) einen nicht geringen Einfluss auf die Gesetzgebung haben. Es werden also - nach allem was man weiß - einhaltbare Grenzwerte durch die Beteiligten festgelegt. Der Einfachheit halber werden sie eher so festgesetzt, dass sie einfacher kontrollierbar dafür ziemlich nutzos sind (PM).
Und diese de facto selbst gesetzten Ziele weren nicht einmal eingehalten? Nicht weil es nicht geht, sondern weil das gesparte Geld den Vorständen in die Tasche fließt. Bei den Messwerten wird schon legal bis zum Anschlag gemogelt, und dann noch zusätzliche eine Betrugssoftware eingebaut? Das ganze geschieht "flächendeckend" in nahezu allen namhaften Unternehmen der Branche. Und in jedem einzelnen sind es natürlich die Mitarbeiter in den mittleren Unternehmenspositionen gewesen, die das ohne Wissen der Chefs gemacht haben? Das ist doch lächerlich!

Es gibt keinen Anhaltspunkt, dass diese Denke lediglich in der Automobilbranche herrscht. Es werden Standorte mit riesigen Fördersummen aufgebaut, nur um sie dann bei Ende der Förderung wieder zu schließen. Steuern zahlt man am besten im Ausland. Vornehmlich da, wo der Steuersatz nahe 0 ist. Und das gilt möglichst für das Unternehmens- und das Privatvermögen.

Und was für Arbeitsbedingungen bei den Zulieferern herrschen ist auch vollkommen egal. (Natürlich nicht, denn man verlässt sich immer auf die Angaben der Chefs der Zuliefererfirmen. Hahaha.)

Ich weiß, dass ein guter Teil der Bevölkerung es genauso machen würde. Wenn er nur könnte. DEN Teil zähle ich auch nicht zu "Leistungsträgern".

Die Arbeit eines Chefs hört nicht damit auf, dass das Unternehmen am Markt überlebt und die Mitarbeiter ihr Gehalt pünktlich auf dem Konto haben. Das ist die Mindestanforderung!

Ein Leistungsträger setzt sich dafür ein, dass die Produkte (oder was auch immer) besser werden: für den Kunden, für die Umwelt und für die Gesellschaft. Und dafür kann er von seinen zig Millionen auch ein paar weniger verdienen. Denn jede Million über der ersten braucht er nicht wirklich. Die ist nur für das Ego.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 13:52   #74   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.495
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

PS: Es ist mir vollkommen egal, ob diese Chefs 2 Million oder 500 Milliarden auf dem Konto haben. Mich interessiert das WIE. So lange die 500 Milliarden nicht auf Kosten der anderen gehen, kann er auch 500 Milliarden haben.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2018, 13:58   #75   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.570
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
So lange die 500 Milliarden nicht auf Kosten der anderen gehen,
auf wessen Kosten sollen die denn sonst gehen?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
chemie, studium

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Schulfächer sollte man vor einem Chemiestudium gewählt haben ? skyscraper_ Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 7 02.05.2014 23:43
Welche Temperatur hat das Wasser, wenn man es gepresst in eine Gefriertruhe legt?? aliali Physikalische Chemie 2 20.12.2010 13:39
Salzsäure reagiert mit unedlen Metallen..was für eine Reaktionsgleichung hat das? & wie rechnet man das aus? Katij Allgemeine Chemie 3 22.11.2009 11:22
Berufschancen mit einem Chemiestudium H2O[Kopf] Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 8 27.12.2006 11:37
wie bannt man eine seite, die einen gelinkt hat?? hippie Computer & Internet 20 06.03.2002 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:58 Uhr.



Anzeige