Schule/Ausbildungs- & Studienwahl
Buchtipp
Allgemeine und Anorganische Chemie
M. Binnewies, M. Jäckel, H. Willner
70.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Verschiedenes > Schule/Ausbildungs- & Studienwahl

Hinweise

Schule/Ausbildungs- & Studienwahl Hier könnt ihr euch über verschiedene Möglichkeiten für eure Zukunft erkundigen oder eure Erfahrungen weitergeben.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2017, 21:04   #46   Druckbare Version zeigen
Dranoel Männlich
Mitglied
Beiträge: 428
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

@zarathustra
Das sehe ich alles ein. Wenn der "formale" Gehaltsunterschied wirklich ausschlaggebend ist, sehe ich das wohl wie Du, denn den wird sie mit ihren eigentlichen beruflichen Zielen nicht realisieren können. Ich bin ja auch, wie nicht zu übersehen ist, reichlich ins Schwafeln gekommen.

@HNIW
Ja, extrem missverständlich von mir formuliert. Ich meinte eher: Nach welchen Kriterien man die Berufswahl treffen sollte hängt meiner Ansicht nach mit den sonstigen Lebenszielen zusammen. Ich kenne eine Frau, die beim Abi schon einen sehr festen Lebenspartner plus Kinderwunsch hatte. Sie interessierte sie sich sehr für Meeresbiologie.

Realistischerweise hätte sie niemals beides mit nötiger Konsequenz verfolgen können. Sie hat jetzt eine selbstfinanzierte bürgerliche Existenz, einen Ehemann, ein Haus und ein Kind, also in vielerlei Hinsicht mehr, als ich haben werde, wenn ich mit der Uni endlich mal fertig bin.
Eine andere Frau aus der gleichen Abiklasse promoviert jetzt tatsächlich als Meeresbiologin, befindet sich aber noch auf lange sicht in völlig prekären Verhältnissen.
"Glücklich" sind beide, soweit ich das beurteilen kann.

Geändert von Dranoel (13.11.2017 um 21:11 Uhr)
Dranoel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 21:20   #47   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.219
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Eigentlich ist dem vor Weisheit strotzenden Beitrag von Cyrion von vor drei Jahren kaum etwas hinzuzufügen. Zugleich erstaunt es nicht, dass darauf so wenig Bezug genommen wurde. Die Lebensweisheit ist das eine. Sie stellt sich oft erst nach Jahrzehnten ein und die Jungen können gar nichts damit anfangen. Die Ziele und Träume sind etwas anderes und vor allem für die Jungen in ihrem Aufbruch wichtig. Beides zusammenzubringen ist die Kunst.
Das schreibt nun einer, der genau das vor hatte und interessanterweise auf unglaubliche und unvorstellbare Widerstände stieß. Genau diese aber haben ihn trainiert und ihm die Augen geöffnet für das Leid in dieser Welt einerseits und unseren phantastischen Möglichkeiten andererseits.
Der Wunsch nach Sicherheit ist in den entwickelten Länder so weit in Erfüllung gegangen, dass man das nicht mehr merkt, wenn man noch kein Minenopfer oder keinen Aussätzigen persönlich kennengelernt hat.
Auch die Einkommenswünsche relativieren sich, wenn man die Unterversorgten bei der Tafel spricht.
Und für den Spaß an der Arbeit kann man selbst sorgen, wenn man gelernt hat, dass die Überwindung von Widerständen Herausforderung ist.
Bezahlt wird man jedenfalls für die Arbeit daran, nicht für den Spaß.

In jedem Fall ist allen zu raten, die Ausbildung breit und ungewöhnlich kombiniert anzulegen. Universell ist vorbei, aber weit ist noch möglich.

Viel Erfolg und Zuversicht.
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 21:37   #48   Druckbare Version zeigen
Dranoel Männlich
Mitglied
Beiträge: 428
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Danke, das ist sehr nett von Dir.
Dranoel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 09:57   #49   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.346
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Hallo Lissie. Es ist schön für Dich, dass Du die Wahl hast, zwischen zwei Fachrichtungen. Das ist für Dich aber auch das aktuelle Problem.

Ich kann Dir aus der Erfahrung sagen, dass ein Chemiestudium für die meisten (also, diejenigen, die das nicht im Schlaf machen) eine echte Herausforderung an das Durchhaltevermögen ist. Man muss sich durchbeißen. Und das geht nur über das absolute Wollen. Das ist übrigens eine Qualifikation für die meisten Absolventen.

Ich denke (und da mag ich mich irren, ich glaube es aber nicht) dass das BWL-Studium in dieser Hinsicht nicht so herausfordernd ist. Das "Scheitern" ist also beim Chemistudium wahrscheinlicher. Dieses "Scheitern" würde ich eher als zusätzliche Erfahrung bewerten, wenn Du aber alles schnell durchziehen willst, ist das für Dich und Deinen Plan eher hinderlich.

Meine Einschätzung ist: Wenn Du Dich nicht in eine Aufgabe über Jahre festbeißen kannst, wirst Du bei BWL landen. Früher oder später. (Ob Du das kannst, musst Du selber einschätzen).

Außerdem ist es wichtig - egal welche Entscheidung Du triffst - , dass Du Deine Entscheidung als gegeben hinnimmst und nicht nachkartest mit "ach, hätte ich doch... " und so. Das senkt ide Laune massiv, ohne wirklich zu helfen.

Ach ja: Die Entlohnung hängt sehr weit davon ab, welche Kontakte Du hast und vor allem wie Du dich verkaufen kannst. Da ist die fachliche Qualifikation nebensächlich. Ich kenne fachlich höchst qualifizierte, sehr fähige Personen, die Jahrzehntelang in beruflich prekärer Situation leben, weil sie sich einfach nicht verkaufen können. Und genügend Dumpfbacken, die nur hohl daherlabern und massig Geld scheffeln.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 10:29   #50   Druckbare Version zeigen
helga11karsten weiblich 
Mitglied
Beiträge: 8
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Mit einem Chemiestudium hat man Zukunft, es gibt viele Chemieberufe - Laborant, Ingenieur, Pharmazeut, Lebensmittelchemiker und viele andere. Auch das Chemiker-Gehalt liegt (und vor allem für Akademiker) auf gehobenem Niveau
helga11karsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 10:57   #51   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.346
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Wenn man aber einen Chemiemaster mit Prmotion macht, dann kann man nicht einfach so als Laborant, Ingenieur, Pharmazeut oder Lebensmittelchemiker anfangen. Kommst Du vom BIZ?
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 11:55   #52   Druckbare Version zeigen
helga11karsten weiblich 
Mitglied
Beiträge: 8
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Wenn man aber einen Chemiemaster mit Prmotion macht, dann kann man nicht einfach so als Laborant, Ingenieur, Pharmazeut oder Lebensmittelchemiker anfangen. Kommst Du vom BIZ?
Man kann mit allem anfangen, man muss nur wollen. Und nein, ich komme nicht aus BIZ.
helga11karsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 12:18   #53   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.503
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von helga11karsten Beitrag anzeigen
Man kann mit allem anfangen, man muss nur wollen ...
Wer's glaubt. Wenn du promoviert bist und auf einer Laboranten-/Technikerstelle arbeiten möchtest (was ich kaum glauben kann, dass das irgendjemand machen möchte), wird dich kein Arbeitgeber einstellen. Und zwar mit der Begründung: Völlig überqualifiziert.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 12:21   #54   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.367
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von helga11karsten Beitrag anzeigen
Man kann mit allem anfangen, man muss nur wollen.
was man selbst will, ist die eine Sache , aber der Arbeitgeber muss auch wollen. Und der wird nur in den seltensten Fällen eine Chemikantenstelle mit einem promovierten Chemiker besetzen.

ooops, Bergler war schneller
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken

Geändert von chemiewolf (29.01.2018 um 12:22 Uhr) Grund: Ergänzung wegen Ähnlichkleit mit #53
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.01.2018, 12:27   #55   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.346
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von helga11karsten Beitrag anzeigen
Man kann mit allem anfangen, man muss nur wollen. Und nein, ich komme nicht aus BIZ.
Gut dann gehen wir die Liste mal durch:
- Laborant: überqualifiziert. Es wird mit großer Wahrscheilichkeit Dich keiner einstellen.
- Ingenieur: wer einen Ingenieur sucht, wird auch einen Ingenieur einstellen. Und keinen Master. Es gibt schon einen Grund, warum er einen Ingenieur sucht.
- Pharmazeut: als Pharmazeut macht man Staatsexamen. Ist halt so Pflicht und so. Ansonsten sucht man einen pharmazeutischen Chemiker. Das ist dann aber auch leider etwas anderes.
- Lebensmittelchemiker: auch hier ist ein Staatsexamen vorgeschrieben.

Alles in allem hätte ich dieses Unwissen (was ich Dir nicht vorwerfen möchte, da ich Deinen Wissenshintergrund nicht kenne, sondern nur feststelle) bei gleichzeitiger Empfehlung von einem BIZ-Mitarbeiter erwartet. So sind meiner Erfahrung nach die meisten Empfehlungen da.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 12:47   #56   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.503
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
... Lebensmittelchemiker: auch hier ist ein Staatsexamen vorgeschrieben ...
Bei behördlichen Stellen ist das Stex ein unbedingtes Muss; in der freien Wirtschaft dagegen ist es nur ein Kann und bringt nur bedingt Vorteile (ich kenne Lebensmittelchemiker in beiden Branchen, daher weiß ich das).

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 14:18   #57   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.346
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Kann man mittlerweile Lebensmittelchemie auf Master studieren? Vor 15 Jahren ging das nungarnicht.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 14:48   #58   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.503
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Kann man mittlerweile Lebensmittelchemie auf Master studieren? Vor 15 Jahren ging das nungarnicht.
Scheinbar ja: https://www.studieren-studium.com/master/studieren/Lebensmittelchemie-Deutschland#result

An meiner alten Hochschule (vor ca. 10 Jahren) gab es auch den Studiengang Chemieingenieur - Lebensmittelchemie. Ob das allerdings "echte" Lebensmittelchemiker sind - darüber lässt sich streiten.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.01.2018, 16:01   #59   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.346
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Nope. Das würde ich als "Hilfskraft" bezeichnen. Das Stex ist ja für den vorgesehen, der den Kopf hinhalten muss. Die "Hilfskraft" kriegt erst im Nachgang eins oben drauf.

Das war anscheinend mal. Es ist so oder so im Trend das Fußvolk für die Verfehlungen der Chefs grade stehen zu lassen. Dann brauchen die Chefs auch kein Stex mehr. Das macht sie nur angreifbar.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 21:13   #60   Druckbare Version zeigen
Lissie  
Mitglied
Beiträge: 3
AW: Hat man mit einem Chemiestudium eine Zukunft?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Gut dann gehen wir die Liste mal durch:
- Laborant: überqualifiziert. Es wird mit großer Wahrscheilichkeit Dich keiner einstellen.
- Ingenieur: wer einen Ingenieur sucht, wird auch einen Ingenieur einstellen. Und keinen Master. Es gibt schon einen Grund, warum er einen Ingenieur sucht.
- Pharmazeut: als Pharmazeut macht man Staatsexamen. Ist halt so Pflicht und so. Ansonsten sucht man einen pharmazeutischen Chemiker. Das ist dann aber auch leider etwas anderes.
- Lebensmittelchemiker: auch hier ist ein Staatsexamen vorgeschrieben.

Alles in allem hätte ich dieses Unwissen (was ich Dir nicht vorwerfen möchte, da ich Deinen Wissenshintergrund nicht kenne, sondern nur feststelle) bei gleichzeitiger Empfehlung von einem BIZ-Mitarbeiter erwartet. So sind meiner Erfahrung nach die meisten Empfehlungen da.
Danke, dass diese typischen Antworten mal auseinander genommen wurden. Uns wird einfach immer erzählt, wir könnten dies und das machen, aber wenn man sie konkret gefragt hat, kam dann nichts.
Lissie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
chemie, studium

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Schulfächer sollte man vor einem Chemiestudium gewählt haben ? skyscraper_ Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 7 02.05.2014 23:43
Welche Temperatur hat das Wasser, wenn man es gepresst in eine Gefriertruhe legt?? aliali Physikalische Chemie 2 20.12.2010 13:39
Salzsäure reagiert mit unedlen Metallen..was für eine Reaktionsgleichung hat das? & wie rechnet man das aus? Katij Allgemeine Chemie 3 22.11.2009 11:22
Berufschancen mit einem Chemiestudium H2O[Kopf] Schule/Ausbildungs- & Studienwahl 8 27.12.2006 11:37
wie bannt man eine seite, die einen gelinkt hat?? hippie Computer & Internet 20 06.03.2002 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:51 Uhr.



Anzeige