Anorganische Chemie
Buchtipp
Encyclopedia of the Elements
P. Enghag
269.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2015, 14:00   #1   Druckbare Version zeigen
medic89  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Reduktionspotenziale in der elektrochemischen Spannungsreihe

Hallo Zusammen,

ich bin eigentlich studierender Humanmediziner, muss mich aber trotzdem mit jeder Menge Chemie auseinandersetzen und hätte eine Frage, leider konnte mir die Suche nicht weiterhelfen:

Soweit ich verstanden habe sind in einer elektrochemischen Spannungsreihe alle Elemente hinsichtlich ihres Reduktions- und Oxidationsvermögens unterteilt und ihre Potenziale gegenüber der Normal-Wasserstoffelektrode aufgelistet. Je negativer nun E0 eines Potenzials, desto höher also sein Reduktionsvermögen, d.h. desto eher ist die reduzierte Form(zb Na) gewillt Elektronen an einen Partner abzugeben.

Nun ist mir aber aufgefallen, dass z.b. Lithium ein negativeres Potenzial aufweist als Natrium, Lithium gibt Elektronen also lieber ab als Natrium. Logischerweise hätte ich jedoch gesagt es sei andersrum, denn nachdem Lithium in der 2. Periode steht(also zwei Schalen) hat, müsste doch die Anziehungskraft im Kern auf die Valenzelektronen wesentlicher größer sein als bei Natrium, wo die ELektronen eine Schale weiter vom Kern entfernt sind.

Wo liegt hier der Fehler? Vielen Dank schonmal für die Hilfe!
medic89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2015, 18:13   #2   Druckbare Version zeigen
linkhardy  
Mitglied
Beiträge: 710
AW: Reduktionspotenziale in der elektrochemischen Spannungsreihe

siehe:
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/188888,0.html
Zitat:
Zwei Faktoren spielen da eine Rolle:
-Ionisierungsenergie (fällt im PSE von oben nach unten)
-Hydratationsenergie (fällt im PSE von oben nach unten)

Durch die beim Li sehr hohe Hydratationsenergie hat es das sehr negative Potential.
linkhardy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herleitung der Nerst-Gleichung aus elektrochemischen Potenzial Herr Lehmann Physikalische Chemie 1 09.07.2010 11:23
Spannungsreihe der Metalle?! MissHardy Allgemeine Chemie 1 21.01.2010 22:14
pH-Wert der elektrochemischen Reihe Ionium Physikalische Chemie 1 04.11.2009 14:08
Die Beziehung zwischen den elektrochemischen Doppelschichten und der Spannung in einer galvanischen Zelle Cuaqiliki Physikalische Chemie 0 07.04.2008 20:54
spannungsreihe der nichtmetalle calyx Anorganische Chemie 1 26.04.2007 19:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:49 Uhr.



Anzeige