Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2019, 11:17   #31   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.066
AW: H3 + O3 =?

Nun ja, Wissenschaft lebt vom Diskurs und von Fakten. Elektron darfs uns gerne zeigen. Have fun!
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 17:45   #32   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.261
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von Elektron966 Beitrag anzeigen
Zitat:
"mal ganz davon abgesehen dass dir wohl auch dazu die mittel fehlen: dieser wert ist bekannt"
... weniger geht net, und alles darueber hinaus sind experimentbedingte verluste beim wirkungsgrad.
Irrglaube der modernen Wissenschaft

(...)
Zitat:
Wovon sprichst du? Von der Energie zur Umsetzung?
Nein, von seinem Irrglauben "dieser Wert ist bekannt.... (weniger geht nicht)
zur info:
aus meiner anmerkung
Zitat:
... und ich bezweifle, dass du da zu diesem problemkreis auch nur irgendwas ansatzweise interessantes beizutragen haben wirst (...)
ist soeben ein

... und ich bin mir sicher, dass du da zu diesem problemkreis keinesfalls auch nur irgendwas ansatzweise interessantes beizutragen haben wirst (...)

geworden.

ansonsten :
mal ganz abgesehen von der bodenlosen frechheit als solcher:

- nimm dir ein buch ueber physikalische chemie

- informiere dich ueber den begriff der "standard-bildungsenthalpie" , und versuch zu verstehen was dir da mitgeteilt wird, notfalls frag hier nach bei problemen mit dem stoff

... und dann schäme dich

was bleibt noch zu sagen? ach ja..: viel erfolg bei deinem versuch fuer den Darwin-Award nominiert zu werden, und ich wuensche dir fuer den fall der faelle ein zumindest "honorably mentioned"


Ingo

Geändert von magician4 (14.05.2019 um 17:58 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 18:41   #33   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Sachlich und objektiv, weiterhin viel Erfolg mit deiner Einstellung und immer bleiben,
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 08:09   #34   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 390
AW: H3 + O3 =?

Er hat nur das in Worte gefasst was ich nicht konnte/wollte/sollte. Wenn auch etwas überspitzt ausgedrückt.
Klar ist die Wissenschaft ein dynamisches System, wenn Gegenbeweise vorliegen lässt man sich auch gerne eines besseren belehren. Ist schließlich keine Religion. Hier geht es um Fakten.

Wenn du nun aber behauptest der Regen fällt nach oben, dann ist das unmöglich zu Beweisen, da schon viele Studien belegt haben, dass er sich in den Wolkenoben bildet und gemäß den Regeln der Gravitation nach unten fällt. Falls nicht ist es nun an dir das Gegenteil zu beweisen (Soll keine Aufmunterung sein dein Experiment doch durchzuführen).

Ähnlicher Fall wie der Regen ist dein Experiment. Hier sind es nicht die Regeln der Gravitation sondern der Thermodynamik. Unter den gegebenen Bedingungen haben Stoffe nunmal Bildungsenthalpien. Klar kann man nun mit den Umgebungsbedingungen rumspielen und muss weniger Energie rein stecken. Dadurch ändert sich aber nix an der benötigten Energie. Nur das Gesamtsystem an sich startet dann schon mit einer höheren Energie.

Aber ich merk schon, diese Diskussion führt zu nix. Das wäre als wenn man einem Flacherdler durch wissenschaftliche Fakten erklären wöllte, dass die Erde eine Kugel ist.
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 08:38   #35   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Wenn es nach euch ginge, hätten wir immer noch das Demokrikmodell der Atome, Kernspaltung wäre unmöglich, die Erde wäre immer noch Flach und Glyphosat würde immer ungiftig bleiben.Umweltschutz ist unwichtig den der Klimawandel ist das aktuelle Thema der Wissenschaft. Die heutige Wissenschaft prostituiert sich für Geld, deswegen ist sie mit Skepsis zu betrachten Aber jedem das seine!
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 15.05.2019, 08:57   #36   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.298
AW: H3 + O3 =?

Der Typ heißt "Demokrit".

Und genau weil es Menschen gibt, die nicht so sind wie Du, haben wir die Möglichkeit gezielt Kernspalungen durchzuführen etc.

Umweltschutz ist wichtig. Man muss aber auch verstehen was man da macht. Der Wille zählt hier nichts.

Nur damit kein Missverständnis entsteht: Es gibt keinen sinnvollen Grund daran zu glauben, dass der Klimawandel nicht menschengemacht ist, dass große Unternehmen nicht mit viel Geld Studien manipulieren etc.

Das ist aber noch lange kein Grund zu glauben, dass man die Welt dadurch retten kann, dass man überzeugt ist, die Naturgesetze gälten nicht. Wer dies dennoch glaubt, der lasse den ersten Stein levitieren.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 09:55   #37   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Ihr verschwendet eure Energie für eure Meinung die mich überhaupt nicht interessiert(mit Ausnahme eurer Antworten die sich auf meine Frage beziehen
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 09:57   #38   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Nimmt euch "imalipusram" als Vorbild. "sachlich und cool
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 10:03   #39   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.592
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von Elektron966 Beitrag anzeigen
einen Fallschirm
Falsch!
Da die Naturgesetze nicht gelten, wenn von der bösen Finanzwelt unabhängige Forscher im Bastelkeller die wahren Zusammenhänge entdecken und sich nicht von der Wissenschaftsmafia beeindrucken lassen, braucht es hier keinen Fallschirm, sondern ein Seil, um den Abspringenden wieder zurückzuholen, wenn er nach oben Richtung Weltraum entschwebt.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 10:33   #40   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 390
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von Elektron966 Beitrag anzeigen
Wenn es nach euch ginge, hätten wir immer noch das Demokrikmodell der Atome, Kernspaltung wäre unmöglich, die Erde wäre immer noch Flach und Glyphosat würde immer ungiftig bleiben.Umweltschutz ist unwichtig den der Klimawandel ist das aktuelle Thema der Wissenschaft. Die heutige Wissenschaft prostituiert sich für Geld, deswegen ist sie mit Skepsis zu betrachten Aber jedem das seine!
Genau das sagte ich doch ist nicht der Fall. Man muss sachlich an die Sache ran gehen, Wissenschaft ist keine Religion. Jedoch gibt es Gesetze die nicht gebrochen werden können, das sind die Gesetze der Physik (Quanten seihen mal dahingestellt, das ist so eine Sache für sich).
Dann bau dir doch ein Perpetuum Mobile mit Wasser das Energie in Form von Elektrizität freigibt bei der Spaltung und bei der Verbrennung zu Wasser Energie in Form von Hitze. Aber wunder dich nicht, wenn es nicht ganz so klappt wie du es dir vorstellst.
Aber sag dann nicht wir hätten dich nicht gewarnt beim Umgang mit Wasserstoff/Tritium-Gas.
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 11:56   #41   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Die Wissenschaft kennt bis heute nicht mal alle Eigenschaften von Wasser. Ihr seid schon lustig. Angenommen es würde jemand wirklich schaffen ein Perpetuum Mobile zu bauen, was machen damit? Ins Auto einbauen(TÜV)? Vermarkten(Kickstarter)? Du kannst dir ein Perpetuum Mobile höchsten in den Alerwertesten schieben, mehr nicht! Es gibt in dieses System kein Platz für ein niemand, ein niemand wird ein Perpetuum Mobile nie vermarkten können/dürfen/sollen (Ich rede nicht von mir Und Quanten sind nicht so eine Sache sondern sie ermöglichen euch alle Erkenntnisse die ihr bisher gesammelt hab, mit mehr Intellekt noch mal zu prüfen
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 12:50   #42   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.379
AW: H3 + O3 =?

Nach Popper kann eine Theorie zwar nicht bewiesen werden,sondern nur durch eine bessere ersetzt werden(Falsifikationsprinzip),aber es gibt schon Erkenntnisse und Theorien,die als sehr gesicher betrachtet werden können und deren Widerlegung sicherlich nicht von Leuten wie dir erreicht wird,die nicht einmal in der Lage sind,in einem thread klar zu veranschaulichen,was sie vorhaben.
Es gehört anscheinend zum argumetativen Rüstzeug vieler Verschwörungstheoretiker und Esoterikspinner,darauf zu verweisen,wie Wissenschaft ihrer Ansicht zu funktionieren hat und das man stets für neues offen sein soll(das paßt noch),
selbst für den größten Unfug(da gibt es bei solchen Leuten keine Grenzen).
Du kannst dir ja mal selbst nochmal den thread hier durclesen und sehen,wie weit du für eine klare Problemstellung gesorgt hast.
Zuerst Tritium,dann Wasserstoff,nur theoretisch,dann ein unklares Experiment und zum Abschluß der Hinweis,daß du fundierte Erkenntnisse umstossen willst und "wir" nicht bereit seien für das Neue.
Die Ausgangsfrage,zumindest mit H statt T,wäre interessant gewesen,s. hier:
https://aip.scitation.org/doi/10.1063/1.437271 .
Jetzt aber für mich Schluß hier.

Fulvenus!
Fulvenus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 13:17   #43   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.261
AW: H3 + O3 =?

letzter versuch (wo noch leben, da noch hoffnung):

- ist dir der energie-erhaltungssatz bekannt?

- "glaubst" du dass der stimmt ?
(falls nein, so bist du hier im falschen forum: dies ist ein forum fuer naturwissenschaften, und da ist der condicio sine qua non )

- falls ja, so solltest du wissen dass kein system mehr energie liefern kann als ihm innewohnt: "mehr" ist einfach nicht da

- atome als solche haben (ruhe-)masse. fuer chemische zwecke ist die konstant und unveraenderlich {\to} e=mc² spielt in der chemie kein rollo

- die gesamtenergie eines atoms kann also aufgeteilt werden in seine "einsteinsche masse-energie" ( die wie oben gezeigt unbeachtlich ist fuer systemveraenderungen) sowie sonstige energie, die wir dem armen wicht noch aufbrummen ( z.b. bewegungsenergie usw.)

- fuer die chemie interessant ist nun insbesondere diejenige energie, die wir einer verbindung von atomen aufbuerden / die freiwird ( je nachdem) indem wir eben diese verbindung aus atomen erschaffen (nenne es einfach "chemische energie")

... und das ist fuer jede chemische verbindung eine definierte, konstante und messbare energiemenge, ausschliesslich davon abhaengig, was genau du da hergestellt hast

du kannst also z.b. sagen: wasser (fluessig) ist um 286 kJ/mol energieaermer, als es die atome waren (in dem fall als molekuele gerechnet), aus denen es hergestellt wurde: dieser wert ist vielfach gemessen und bestaetigt
UND ER IST KONSTANT

... und es ist eben genau diese energie die freiwird wenn du wasserstoff und sauerstoff zu wasser reagieren laesst, und eben auch die gleiche energie die du benoetigst wenn du das ganze "rueckwaerts" machst ( und zwar EGAL WIE DU DAS ANSTELLST)
... und eben deshalb musst du genau diese energie minimal (!) ins system pumpen wenn du wasser wieder zerlegen willst

nun ist es aber aus verschiedenen gruenden unmoeglich, genau nur diese energie bereitzustellen: du hast IMMER verluste (haupts.: du verlierst einen teil der energie an die umwelt, du musst ein ueberangebot bereitstellen um in endlicher zeit fertig zu werden usw. usf.)
{\to} der unterschied wird im WIRKUNGSGRAD eines verfahrens ausgedrueckt, und der ist stets und immer kleiner als 1

worum es also geht (u.a.: es gibt da natuerlich noch tausende von anderen baustellen) in der z.b. brennstoffzellen-forschung ist es , den wirkungsgrad zu verbessern um da nicht sinnlos 80% und mehr deiner primaerenergie zu verballern um den kuemmerlichen rest in der tatsache zwischengespeichert zu haben, dass du aus wasser dann wasserstoff (und sauerstoff, natuerlich) gemacht hast

... denn der strom kommt nunmal net aus der steckdose sondern aussm kraftwert ( egal ob aus kohle, atom oder was auch immer), und wenn du global riesensauereien veranstaltest ( unmengen von braunkohle verstromst, beispw.) nur um dann lokal (also am auto, beispw.) etwas sauberer zu sein, dabei dann aber bei nem effektiv 13 L auto landest ( mit nem benziner verglichen), dann haste fuer die umwelt nix gekonnt


verstehst du das soweit?

mithin: wieviel energie man minimal benoetigt ist bekannt, aber dieser wert ist unerreichbar - und insofern auch eher garnet mal so wichtig fuers aktuelle problem.
wieviel energie man hingegen effektiv benoetig (derzeit ca. das fuenffache), das ist der casus knacksus, daran arbeitet man diese situation weiter zu optimieren

...und zwar mit wissenschaft, und nicht mit oberflaechlicher wissenschaftskritik gemischt mit ahnungslosigkeit, jeder menge esoterischer vorstellungen und einem ego das durch keine tuer passt


Ingo

Geändert von magician4 (15.05.2019 um 13:37 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 16:48   #44   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.066
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von Elektron966 Beitrag anzeigen
Nimmt euch "imalipusram" als Vorbild. "sachlich und cool
Das war eigentlich auf Dich gemünzt: Die Wissenschaft lebt vom Diskurs und vom Beweis. Wir denken in Modellen, die solange gelten, wie sie einen Sachverhalt erklären können oder bis sich etwas Besseres findet. Du darst gerne Hypothesen aufstellen, Du solltest sie nur beweisen können, wenn Du forderst, daß Deine Hypothesen richtig sind bzw. die geltenen Ansichtigen falsch. D
Die Erde wurde nicht dadurch zu einer Kugel, daß sich jemand auf den Platz gestellt hat und laut gebrüllt. Sondern es gab Hinweise, daß Flatearth doch nicht so ganz das Wahre sein konnte.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 16:54   #45   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 390
AW: H3 + O3 =?

Das wird mir jetzt zu doof hier. Ich klink mich aus. Für dich ist das Religion. Da kann man noch so sehr mit Fakten kommen, du bist einfach nur festgefahren. Adios
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:16 Uhr.



Anzeige