Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.05.2019, 18:28   #16   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Ich hatte gehofft vielleicht einen Gassensor verwenden zu können.
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 19:25   #17   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.379
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von Elektron966 Beitrag anzeigen
Ich meinte atomares Tritum + Ozon, wollte wissen wie die Oxidation abläuft und wie die Reaktionsgleichung aussieht also T+O3= Ich baue einen Wasserzersetzungsapparat mit dem Durchmesser 15cm und Höhe von 30cm, Da wird nicht so viel Volumen sein das das Haus in die Luft fliegen könnte
Ich verstehe immer noch nicht,was du genau beobachten/untersuchen willst und wie du stets wieder auf Tritium kommst.
Im chemischen Reaktionsverhalten sind die Wasserstoffisotope sehr(!) ähnlich(s.
magician4).
Molekularer Wasserstoff: H2 + O3 H2O + O2 .
Atomarer Wasserstoff: H + O3 HO* + O2(eher Atmopshärenchemie).
Du willst Wasserstoff durch elektrolytische Wasserzersetzung gewinnen,
woher kommt dein Ozon,was willst du machen?

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 19:29   #18   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.261
AW: H3 + O3 =?

ohne dir zu nahe treten zu wollen: lass es

wirklich

du hast offensichtlich keinen blassen schimmer davon wogegen du antrittst,*) hast dich ueber den stoff und die ihm innewohnenden gefahrenpotentiale nicht wirklich vorab gruendlich informiert, ja wahrscheinlich dir noch nicht einmal gedanken darueber gemacht, wie du den wasserstoff von dem ebenfalls (zwangslaeufig) mitentstehenden sauerstoff fernhalten willst**)

{\to} sowas geht garnet

.... und wenn du wirklich mal wasserstoff "gesehen" / erzeugt haben willst, dann nimm dir ein KLEINES reagenzglas mit ETWAS wasser, tu da ein wenig NaOH rein, und dann nimm dir nen kleinen schnipsel alufolie und schmeiss den mit dazu, und das ganze dann draussen im garten.
setzt dir ne schutzbrille auf, und stell von mir aus deine webcam daneben und beobachte das alles indirekt aus der entfernung

... denn mehr als geblubber wirste eh net entdecken, und nen zuendtest ( wunderkerze an laaangem stock ) bei dems dann "plöpp" macht kannste auch damit erzeugen - fuer eingehendere untersuchungen / nachweise fehlen dir schlicht - aller wahrscheinlichkeit nach - die mittel.


ja, ich weiss ich hoer mich wie der diensthabende sicherheitsoffizier persoenlich an - seis drum.
ich hab schon kollegen nach chemieunfaellen retten muessen, und wenn mich das eines abermals gelehrt hat, dann RESPEKT vor den dingen.
{\to} ab punkt x ist das alles kein reiner spass mehr, und bestimmte dinge sollte man als beginner einfach net tun.
das rumspielen mit wasserstoff im grossen stil gehoert dazu

.... und wenn du wirklich hobbymaessig experimentell arbeiten moechtest (wofuer ich wirklich allervollstes verstaendnis habe : so sind wir hier wohl alle mal gestartet), dann schliess dich mit gleichgesinnten zusammen, und befrage die zu den dingen bevor du es nachmachst.
eine solche - m.a.n. empfehlenswerte - community findest du beispw. hier: link



sicheres arbeiten und trotzdem viel spass + grossen lerneffekt wuenscht dir

Ingo

*)
deine bemerkungenn lassen mich zumindest darauf schliessen.
btw.: es geht bei einer GAU-abschaetzung ( "Groesster Anzunehmender Unfall) nicht darum was du willst oder vorhast, sondern darum, was dummstenfalls passieren koennte (einfach weil du dir die dinge derart aufgebaut hast, dass dies moeglich waere)
{\to} du baust alles wie beschrieben zusammen + schaltest ein, gehst dann aus irgendeinem grund aussm raum + wirst dauerhaft an der rueckkehr gehindert (denk dir selbst nen grund aus) , und es blubbert und blubbert und blubbert.... und dann geht mutti in den keller und schaltet einfach nur das licht an und.... krawuuuuuum .... sowas in der streuung gilt es VORAB durch inherent sicheres desing zu verhindern bei derart kitzligen sachen

**)
wasserstoff ist ein ziemlich tückisches gas in der handhabung, das diffundiert dir beispw. durch die meisten kunststoff-schlaeuche durch wie nix usw.

Geändert von magician4 (13.05.2019 um 19:35 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 20:42   #19   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
Grinsen AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
ohne dir zu nahe treten zu wollen: lass es

wirklich

du hast offensichtlich keinen blassen schimmer davon wogegen du antrittst,*) hast dich ueber den stoff und die ihm innewohnenden gefahrenpotentiale nicht wirklich vorab gruendlich informiert, ja wahrscheinlich dir noch nicht einmal gedanken darueber gemacht, wie du den wasserstoff von dem ebenfalls (zwangslaeufig) mitentstehenden sauerstoff fernhalten willst**)

{\to} sowas geht garnet

.... und wenn du wirklich mal wasserstoff "gesehen" / erzeugt haben willst, dann nimm dir ein KLEINES reagenzglas mit ETWAS wasser, tu da ein wenig NaOH rein, und dann nimm dir nen kleinen schnipsel alufolie und schmeiss den mit dazu, und das ganze dann draussen im garten.
setzt dir ne schutzbrille auf, und stell von mir aus deine webcam daneben und beobachte das alles indirekt aus der entfernung

... denn mehr als geblubber wirste eh net entdecken, und nen zuendtest ( wunderkerze an laaangem stock ) bei dems dann "plöpp" macht kannste auch damit erzeugen - fuer eingehendere untersuchungen / nachweise fehlen dir schlicht - aller wahrscheinlichkeit nach - die mittel.


ja, ich weiss ich hoer mich wie der diensthabende sicherheitsoffizier persoenlich an - seis drum.
ich hab schon kollegen nach chemieunfaellen retten muessen, und wenn mich das eines abermals gelehrt hat, dann RESPEKT vor den dingen.
{\to} ab punkt x ist das alles kein reiner spass mehr, und bestimmte dinge sollte man als beginner einfach net tun.
das rumspielen mit wasserstoff im grossen stil gehoert dazu

.... und wenn du wirklich hobbymaessig experimentell arbeiten moechtest (wofuer ich wirklich allervollstes verstaendnis habe : so sind wir hier wohl alle mal gestartet), dann schliess dich mit gleichgesinnten zusammen, und befrage die zu den dingen bevor du es nachmachst.
eine solche - m.a.n. empfehlenswerte - community findest du beispw. hier: link



sicheres arbeiten und trotzdem viel spass + grossen lerneffekt wuenscht dir

Ingo

*)
deine bemerkungenn lassen mich zumindest darauf schliessen.
btw.: es geht bei einer GAU-abschaetzung ( "Groesster Anzunehmender Unfall) nicht darum was du willst oder vorhast, sondern darum, was dummstenfalls passieren koennte (einfach weil du dir die dinge derart aufgebaut hast, dass dies moeglich waere)
{\to} du baust alles wie beschrieben zusammen + schaltest ein, gehst dann aus irgendeinem grund aussm raum + wirst dauerhaft an der rueckkehr gehindert (denk dir selbst nen grund aus) , und es blubbert und blubbert und blubbert.... und dann geht mutti in den keller und schaltet einfach nur das licht an und.... krawuuuuuum .... sowas in der streuung gilt es VORAB durch inherent sicheres desing zu verhindern bei derart kitzligen sachen

**)
wasserstoff ist ein ziemlich tückisches gas in der handhabung, das diffundiert dir beispw. durch die meisten kunststoff-schlaeuche durch wie nix usw.
OK, es scheint sich hier um ein Missverständnis zu handeln ich hatte bereits erklärt das mich die Reaktion aus Tritium und Ozon einfach so interessiert, Wo soll ich den sonst Informationen diesbezüglich finden?Sorry aber direkt eine Gegenfrage, wenn sich jemand dafür interessiert wie Atombomben aufgebaut sind, würdest du ihm sagen das er es lassen soll? Andere interessieren sich Netflix, Mode und Instagram und mich hatte einfach interessiert wie elementares Tritium mit Ozon reagiert,das ist alles. Wasserstoff und Sauerstoff interessieren mich generell, z. B solche Konzepte interessanthttps://de.wikipedia.org/wiki/BMW_Hydrogen_7 das Problem von Elektrolyse ist der Stromverbrauch, ich möchte genauer gesagt prüfen mit wie wenig Energieaufwand es geht. MFG
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 22:29   #20   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.592
AW: H3 + O3 =?

Wenn sich einer für die Funktionsweise von Atombomben interessiert ist das völlig in Ordnung.
Wenn dieser "Interessent" jedoch erzählt, das er nur eine gaaaz kleine Bombe basteln möchte, nur um mal auszuprobieren, wie das geht ...
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 23:04   #21   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Wenn dieser "Interessent" jedoch erzählt, das er nur eine gaaaz kleine Bombe basteln möchte, nur um mal auszuprobieren, wie das geht ...[/QUOTE]
Ich nehme diese Unterstellung jetzt mal nicht ernst, wir sind hier im Chemie und nicht im Psychologie Forum.
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 23:14   #22   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.592
AW: H3 + O3 =?

Ich unterstelle nichts - ich stelle nur fest:

Du willst Versuche machen, bei denen hochexplosives Gasgemisch entstehen kann.
Bevorzugt möchtst Du dabei einen radioaktiven Stoff verwenden.

Aus deinen bisherigen Postings lässt sich auch ohne Psychologieabschluss unschwer erkennen, dass Du weder über Erfahrung noch über die notwendige Ausstattung verfügst.

Hinweise auf mögliche Gefahrenpotentiale ignorierst Du.

Was würdest du denn tun, wenn Dir jemand erzählt, er will nur ein bisschen vom Hochhausdach springen - nur mal kurz zum Test ... ?
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2019, 23:20   #23   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Dann würde ich ihm eindeutig einen Fallschirm empfehlen
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 14.05.2019, 00:39   #24   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.261
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
und mich hatte einfach interessiert wie elementares Tritium mit Ozon reagiert,das ist alles.
MOOOOOOOOOMENT MAL BITTE ......

Zitat:
OK, es scheint sich hier um ein Missverständnis zu handeln ich hatte bereits erklärt (...)
das missverstaendnis liegt dann aber komplett auf deiner seite, denn dein "tritium mit O3" issdoch nun schon seit x-undneunzig threads abgehakt (mal abgesehen davon, dass du auf tritium keinen, und auf ozon wahrscheinlich ebenfalls keinen zugriff hast)

worum es hier INZWISCHEN geht ist doch vielmehr folgendes:
Zitat:
(...) Ich baue einen eigenen Wasserzersetzungsapparat (...)
(...) Ich baue einen Wasserzersetzungsapparat mit dem Durchmesser 15cm und Höhe von 30cm, (...)
(...)das Problem von Elektrolyse ist der Stromverbrauch, ich möchte genauer gesagt prüfen mit wie wenig Energieaufwand es geht. MFG (...)
{\to} hier gehts doch garnicht mehr um irgendwelche rein theoretischen diskussionen ueber tritium/ozon, sondern um ein konkret von dir zur durchfuehrung vorgestelltes experiment zur wasserelektrolyse

.... und genau davon rate ich dir nach wie vor allerverschaerftestens ab

Ingo

Geändert von magician4 (14.05.2019 um 00:48 Uhr)
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 01:24   #25   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.261
AW: H3 + O3 =?

nachtrag:

Zitat:
das Problem von Elektrolyse ist der Stromverbrauch, ich möchte genauer gesagt prüfen mit wie wenig Energieaufwand es geht.
mal ganz davon abgesehen dass dir wohl auch dazu die mittel fehlen: dieser wert ist bekannt

er betraegt (bei erzeugung des H2 aus flüssigem wasser) 286 kJ pro mol erzeugtem H2 (sofern du den wasserstoff als gas bei 0°C + normaldruck sammelst)

... weniger geht net, und alles darueber hinaus sind experimentbedingte verluste beim wirkungsgrad.

der wirkungsgrad bei modernen brennstoffzellen im einsatz {\to} auto liegt bei bummellig 45% , wobei der wirkungsgrad der brennstoffzelle selbst bei ca. 70% liegt ( naeheres: link )
bevor du deinen generierten wasserstoff allerdings in der brennstoffzelle verstromen kannst, musst du den ja erstmal per elektrolyse generieren, und auch dort liegt der wirkungsgrad eher in der gegend von nur ~ 70% (naeheres: link)

mithin:
ca. 400 kJ/mol (elektrisch) bei der erzeugung*) desjenigen wasserstoffs, in dem du dann 286 kJ/mol zwischengespeichert hast, wovon du dann ca. 129 kJ/mol tatsaechlich zum fahren benutzen kannst


du siehst: die eckdaten sind durchaus bekannt

... und ich bezweifle, dass du da zu diesem problemkreis auch nur irgendwas ansatzweise interessantes beizutragen haben wirst mit deinen "waschkuechen-spielereien" wie skizziert.
... ausser vielleicht einer kurznotiz im lokalteil eurer zeitung ueber irgendeinen tragischen unfall beim rumspielen mit chemikalien im keller, ohne sinn und verstand.


Ingo


*)
die verluste welche du durch die herstellung des stroms aus z.b. kohle oder was auch immer da hast, umspann- und transportverluste usw. usf. sind hier genausowenig mit eingerechnet wie diejenigen verluste welche du nolens volens hast, weil kein schwein wasserstoff bei 0°C und normaldruck braucht, sondern - wenn denn ueberhaupt fuer diesen einsatzzweck - tiefkalt + verfluessigt (siehe beispw. den von dir zitierten artikel zum BMW Hydrogen 7 bei wiki .... der wohl auch net ohne grund inzwischen kommentarlos eingestampft wurde [das auto, nicht der artikel])
{\to} das kommt alles noch dazu
{\to} wasserstoff - autos sind m.a.n., auch schonmal rein von daher ( ueber sicherheistaspekte derartiger rollender bomben moecht ich garnet anfangen zu philosophieren), reine oeko-propaganda-augenwischerei
magician4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 08:16   #26   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 390
AW: H3 + O3 =?

Kleiner Nachtrag noch von mir:
Ein Kumpel von mir studiert Physik. Er kam mal auf mich zu, weil ich ja Chemiker bin und hat mich gefragt wie das mit dem Wasserstoff ist. Er hatte ein GC-Gerät mit Wasserstoff als Trägergas. Flussrate: einige mL die Minute. Er hatte einen rießen Schiss, dass da was schiefgehen kann und er die ganze Uni in di Luft sprengt.

Eine Uni die das Geld hat mit Wasserstoff als Trägergas zu arbeit ( Wir habens immer mit Stickstoff gemacht, um längen billiger aber auch ungenauer) hat auch das Geld in entsprechende Schutzmaßnahmen der Wasserstoffleitungen zu investieren.

Deswegen kann ich mich nur meinen Vorrednern anschließen. Wenn du nicht bereit bist dich in VOLLEM Umfang über da Thema Wasserstoff zu informieren und die nötigen Scheinchen investieren willst, dann lass die Finger davon. Mit Wasserstoff ist nicht zu spaßen (Hat Mark Watney auf dem Mars auch gemerkt).

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
wasserstoff - autos sind m.a.n., auch schonmal rein von daher ( ueber sicherheistaspekte derartiger rollender bomben moecht ich garnet anfangen zu philosophieren), reine oeko-propaganda-augenwischerei
Der Meinung bin ich nicht so ganz. Klar ist das Saugefährlich, doch es gibt schon Ideen (in Flüssigkeiten gelöst) wie man das Gefahrenpotential erheblich senkt. Wasserstoff ist in meinen Augen die Zukunft, nicht e-Mobilität.
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 08:40   #27   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

"mal ganz davon abgesehen dass dir wohl auch dazu die mittel fehlen: dieser wert ist bekannt"

... weniger geht net, und alles darueber hinaus sind experimentbedingte verluste beim wirkungsgrad.

Irrglaube der modernen Wissenschaft
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 09:20   #28   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 390
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von Elektron966 Beitrag anzeigen
Irrglaube der modernen Wissenschaft
Wovon sprichst du? Von der Energie zur Umsetzung?
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 09:27   #29   Druckbare Version zeigen
Elektron966 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: H3 + O3 =?

Zitat:
Zitat von Rumpanscher Beitrag anzeigen
Wovon sprichst du? Von der Energie zur Umsetzung?

Nein, von seinem Irrglauben "dieser Wert ist bekannt.... (weniger geht nicht)
Elektron966 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2019, 10:01   #30   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 390
AW: H3 + O3 =?



Mehr ist dazu nicht zu sagen...
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:41 Uhr.



Anzeige