Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.05.2019, 12:42   #1   Druckbare Version zeigen
hypochlorit  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Tenside in Natriumhypochloritlösung

Liebe Fachleute,
ich habe folgendes Problem und hoffe sehr , das ich hier in diesem Forum vielleicht Hilfe bekomme.
Zur Zeit verwenden wir im Aussenbereich eine Reinigungslösung auf Basis einer 3%tigen Natriumhyperchloritlösung mit anorganischen Tensiden unter 5% und einem sogenannten Korrosionschutz gegen Schäden an Metallen.
Dieser Reiniger ist nicht gerade preiswert und ich vermute , das man diesen auch leicht selber mischen kann oder anfertigen lassen kann.
Hier nun meine Fragen hierzu:
1. Was genau sind wahrscheinlich die Tenside darin?( möglichst wenig Schaumbildung, schnell abbaubar)
2.Was könnte ich mir unter dem sogenannten Korrosionschutz vorstellen?
3. Ist die Herstellung der Lösung deutlich aufwendiger als das " Zusammenmischen" der Komponenten?
Ich hoffe das mir hier Forum diese Fragen beantworten kann und bedanke mich schon einmal im Voraus.
H.
hypochlorit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 21:23   #2   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.464
AW: Tenside in Natriumhypochloritlösung

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
3. Ist die Herstellung der Lösung deutlich aufwendiger als das " Zusammenmischen" der Komponenten?
auf jeden Fall

Es hat keinen Sinn, selber was zusammenzupanschen, weil die Komponenten in geringen Mengen bereits so unsäglich teuer zu beschaffen sind.
Einige Sachen sind ohnehin als Reinprodukt garnicht oder nur schwer beschaffbar, wenn man nicht als Chemiebetrieb firmiert.

Mal ganz abgesehen von den unzähligen Tests, die man durchführen müsste, um zur "richtigen" Mischung zu kommen.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.05.2019, 16:32   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.074
AW: Tenside in Natriumhypochloritlösung

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
Zur Zeit verwenden wir im Aussenbereich eine Reinigungslösung auf Basis einer 3%tigen Natriumhyperchloritlösung
Was is denn das?

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
mit anorganischen Tensiden
Kenne ich auch nicht. Ok. Mag villeicht daran liegen, dass das mein Spezialgebiet ist.

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
unter 5% und einem sogenannten Korrosionschutz gegen Schäden an Metallen.
Dieser Reiniger ist nicht gerade preiswert
Woher weißt Du das? Je nach Produkt musst Du nicht nur die Rohstoffkosten, sondern auch die Ausrüstung, die Entwicklungskosten, die Produktionskosten, die Verpackung, die Logistik und den Vertrieb draufrechnen.

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
und ich vermute
wissen wäre in dem Fall besser.

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
, das man diesen auch leicht selber mischen kann oder anfertigen lassen kann.
Nun, da hier konzentriertere Komponenten eingesetzt werden und auch wahrscheinlich gerührt wird, ist es vielleicht nicht dumm, wenn sich jemand mit dem Sicherheitsaspekt auseinandersetzt. Und evtl. auch mit Themen wie Lagerung, Transport etc.

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
Hier nun meine Fragen hierzu:
1. Was genau sind wahrscheinlich die Tenside darin?( möglichst wenig Schaumbildung, schnell abbaubar)
Sie werden von Hypochlorit wahrscheinlich nicht oder sehr langsam zersetzt. Da gibt es einige.

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
2.Was könnte ich mir unter dem sogenannten Korrosionschutz vorstellen?
Wohl eher nichts. Ich würde mich hierzu erst einmal einarbeiten, wenn das Thema für mich neu wäre.

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
3. Ist die Herstellung der Lösung deutlich aufwendiger als das " Zusammenmischen" der Komponenten?
Vielleicht.

Zitat:
Zitat von hypochlorit Beitrag anzeigen
Ich hoffe das mir hier Forum diese Fragen beantworten kann und bedanke mich schon einmal im Voraus.
H.
Ansonsten: Stell Dir jeweils eine Tonne vom Tensid (das Du natürlich in vielen Versuchen auswählen musst), dem Korrosionsinhibitor (ebenfalls auswählen, angepasst auf das Tensid, evtl. nur ein Fass nötig, wird dann aber teurer pro Kilo) und das Hypochlorit in Dein Lager. Kostenpunkt wahrscheinlich um die die 6000 bis 15000 €. Entsprechende Lagervorschriften solltest Du beachten. Ebenfalls, dass die Komponenten z.T. eine begrenzte Haltbarkeit haben. Du solltest das Zeugs also innerhalb weniger Monate (wie lange, hängt von der Lagerung ab) aufbrauchen.

Alternativ kannst Du auch eine weile Rumprobieren (Kostet nur ein paar tausend €) und je nach Bedarf einkaufen. Etwa so: 10 kg Hypochloritlösung für 45 € plus 200 € Mindermengenzuschlag. 10 kg Tensid (30 €, plus 300 kg Mindermengenzuschlag). Um den Mindermengenzuschlag musst Du betteln. Den gibt es nämlich nicht überall. Der Rest liefert gar nicht.

Also: Entweder Konkurrenzprodukt einsetzten oder zahlen. Wenn die Konkurrenzprodukte alle teurer sind, dann zahlst Du wahrscheinlich gar nicht so viel.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
natriumhypochlorit, tenside

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tenside Grinsekatze123 Organische Chemie 1 22.11.2014 13:19
Tenside DerKlein Medizin & Pharmazie 2 25.03.2008 23:25
Nachweis von Tenside [an,kat,usw Tenside] kaiR Analytik: Quali. und Quant. Analyse 0 06.02.2007 21:21
Tenside FranzyWe Lebensmittel- & Haushaltschemie 3 04.07.2005 15:32
tenside yttrium Organische Chemie 7 26.05.2005 19:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:49 Uhr.



Anzeige