Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.08.2019, 05:20   #1   Druckbare Version zeigen
Kathie weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Liebe Chemiepofies,

meine Internetsuche hat leider nicht zum Ergebnis geführt, daher wende ich mich an Euch und bitte um Rat.

Ich lebe jetzt in Australien und hier ist es üblich, das Regenwasser vom Hausdach zu sammeln und im Haushalt zu verwenden (Dusche, Toilette, Küche). Bei uns sind auch alle Trinkwasserhähne an diese Wasserversorgung angeschlossen.

Unser Dach wurde mit Polyurethan (wasserbasierender, UV-beständiger Flüssigkunststoff) gestrichen. Das Produkt heißt Sikalastic 560 - nach eigenaussage “Non-toxic and VOC compliant”.
Kann ich das Wasser aus dem Hahn trinken oder ist das Material nicht verträglich oder langfristig schädlich?
(Vogelpipi und ähnliches wird vorher mechanisch gefiltert;-)

Vielen lieben Dank für jeden Hinweis oder Links zur eigenen Weiterrecherche sind herzlich willkommen. Oder soll ich mich an Lebensmittel- & Haushaltschemie wenden?

Grüße von Down Under
Kathie (die leider nie Chemieunterricht hatte)
Kathie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 06:56   #2   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.297
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Zitat:
Zitat von Kathie Beitrag anzeigen
Vogelpipi und ähnliches
Ergänze: Feinstaub und Rußpartikel. Nach einer Auswaschphase der Farbe dürfte genau hier das Problem liegen. Ich würde noch einen Aktivkohlefilter und evtl. einen Ionenaustauscher dazwischenschalten für das Wasser, welches getrunken wird und außerdem abkochen. Filter alle 3 Monate wechseln bzw. regenerieren (lassen), denn die sind dooferweise ideale Nährböden für Mikroben.

Hier in Taiwan haben wir einen gemauerten Wassertank auf dem Dach (welcher aus der kommunalen Versorgung -Oberflächenwasser aus Stauseen- gespeist wird, das, wenn es reinkommt, sicher sein soll). Der Tank wird 1x im Jahr mechanisch gereinigt und ist ansonsten sicher ein tolles Biotop für alle möglichen Einzeller, wenn man sich die vorher-nachher-Fotos der jährlichen Putzaktion anguckt. Wir filtern das Wasser, welches verzehrt wird, mit einem Patronenfilter aus dem Supermarkt und kochen es dann ab. Motivation waren vor allem der "Algengeschmack" und Rückstände im Wasserkocher.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2019, 07:56   #3   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.590
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Das sehe ich genauso. Nach einem vernünftigen Auswaschen den Daches sollte das Material keine Rolle spielen. Immerhin soll sich das Dach ja nicht im Wasser lösen.

Der Dreck und vor allem die mikrobiologische Belastung würden mich davon abhalten, das Wasser ohne Aufbereitung zu trinken. Je nach Region (Durchschnitttemperatur des Wassers) kann auch das Duschen nicht ganz ohne sein. Immerhin wird hier in Deutschland gerne vor Legionellen im Warmwasser gewarnt.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.08.2019, 09:14   #4   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.636
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Hi Kathie,

selbst wenn Du Chemieunterricht gehabt hättest könntst Du diese Frage nicht beantworten. Das Ergebnis Deines Deutschunterrichts ist jedenfalls Spitze.

Aus dem Sicherheitsdatenblatt dieses Produktes geht nicht hervor ob Bisphenol A /englisch: Bisphenole A, fachchinesisch: 4,4'-(propane-2,2-diyl)diphenol CAS-Nummer: 80-05-7) enthalten ist. Diese Substanz löst sich in Spuren in Wasser, ist ungiftig, wirkt aber hormonähnlich. Deshalb würde ich das Wasser von Eurem Dach nicht regelmäßig trinken bzw. zum Kochen verwenden, wenn nicht sichergestellt ist, dass beispielsweise durch Aktivkohlefilter diese Substanz daraus entfernt wird.

Frage zunächst den Hersteller der Beschichtung an, ob Bisphenole A in dem Produkt enthalten ist. Du kannst auch ein Spänchen der Beschichtung und/oder ein Aktivkohlefilter, mit dem das Wasser gereinigt wurde, drauf analysieren lassen.

In jedem Fall ist die Entfernung von Mikroorganismen wie hier von den Kollegen schon empfohlen wurde Pflicht.

Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 10:05   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.269
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Zitat:
Zitat von cg Beitrag anzeigen
Diese Substanz .... ist ungiftig, wirkt aber hormonähnlich.
eine ungewollte hormonale Wirkung kann aber den gleichen Effekt haben wie ein Gifteinwirkung
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 21:23   #6   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.636
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Ja, chemiewolf, sicher. Nur denke ich, dass dieser thread nicht der Platz ist um über die Definition von Gift zu philosophieren. Unangenehme Wirkung reicht um Vorsicht zu empfehlen.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 07:56   #7   Druckbare Version zeigen
Rumpanscher Männlich
Mitglied
Beiträge: 457
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Mir wäre neu, dass BPA als Monomer in PU Schäumen eingesetzt wird. Wenn dann äußerst selten. Das sind zumeist eher unbedenkliche Diole die mit dem Diisocyanat umgesetzt werden. Zweiteres ist die wesentlich bedenklichere Komponente.

Wenn man es richtig macht (Richtiges Mischungsverhältnis usw.) Sollten sich die beiden Komponenten soweit umsetzen, dass man fast von vollständig sprechen kann.

Ich würde mir eher um mikrobielle Belastungen, wie hier schon erwähnt wurde, Gedanken machen. Vor allem lebst du in Australien, Land der giftigsten Landtiere Weltweit. Da würde ich mir andere Gedanken machen, als um das PU auf meinem Dach .
__________________
Gäbe es die letzte Minute nicht, so würde niemals etwas fertig.
Mark Twain
Rumpanscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 08:21   #8   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.636
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Ja, Rumpanscher, das hatte ich auch gedacht. Allein, die Kurzrecherche hat mich eines Anderen belehrt. Bisphenol A wird wohl als Weichmacher eingesetzt, nicht als Reaktand.

Eventuell überschüssige Isocyanate hydrolysieren meiner Ansicht nach quantitativ. Die Hydrolyseprodukte sind afaik unproblematisch.


Freundliche Grüße
cg
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 08:31   #9   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.649
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Nach dieser Quelle hat dass Material eine Zulassung für Anwendungen in Kontakt mit Trinkwasser:
https://diy.sikaretail.com.au/products/waterproofing/roofing-planters/sikalastic-560/
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 08:37   #10   Druckbare Version zeigen
cg Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.636
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Ja, Zulassung ist das eine, Bewertung umstrittener Emissionen etwas Anderes.
cg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 08:40   #11   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.521
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Und es enthält auch keine Inhaltstoffe, die ich in diesem Zusammenhang nach Aushärten bedenklich bezeichnen würde. Die Methode scheint auch üblich zu sein und ich kann mir schwerlich vorstellen, das es in Australien keine entsprechenden Behörden/Institutionen gibt, die darauf achten, dass Brauchwasser entsprechend genutzt werden kann.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.

Geändert von jag (13.08.2019 um 08:50 Uhr)
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 09:58   #12   Druckbare Version zeigen
safety  
Mitglied
Beiträge: 1.649
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Ja, Zulassung ist das eine, Bewertung umstrittener Emissionen etwas Anderes.
Solange die Bewertung umstrittener Emissionen nicht auf Hörensagen, Meinungen und dem Stand des Mondes beruht, reicht mir die Zulassung.
Die australischen Behörden haben das gemacht: https://ww2.health.wa.gov.au/~/media/Files/Corporate/general%20documents/water/PDF/MaterialsSubstancesDrinkingWater.pdf
Zum Thema "Roof harvested rainwater" siehe z.B. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5828256/
safety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 10:51   #13   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.269
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Zitat:
Zitat von safety Beitrag anzeigen
reicht mir die Zulassung.
es war auch mal zugelassen, dass Zahnpasta Chloroform enthält. Zum Glück war dann mal irgendjemand da, der das hinterfragt hat.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 17:18   #14   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.521
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

@ safety. Nicht mein Zitat, ich sehe keine Probleme. Es bringt auch nichts, fehlerhafte Zulassungen, Beurteilungen etc., die auf einem historischen toxikologischen Wissen resultieren, jetzt hier als potentielle Kritik einzubringen. Heute ist es eher so, dass - allerdings institutionsspezifisch bzw. länderspezifisch - kritische Beurteilungen und Einschätzungen überwiegen.


Gruß


jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 20:37   #15   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 23.269
AW: Regenwasser trinkbar von Polyurethan Dach?

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Heute ist es eher so, dass - allerdings institutionsspezifisch bzw. länderspezifisch - kritische Beurteilungen und Einschätzungen überwiegen.
wenn sie nicht in verbindlichen Grenzwerten enden, hilft das keinem.
Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Es bringt auch nichts, fehlerhafte Zulassungen, Beurteilungen etc., die auf einem historischen toxikologischen Wissen resultieren, jetzt hier als potentielle Kritik einzubringen.
das war keine Kritik sondern sollte zeigen, dass Grenzwerte nie endgültig sind. Oft schaffen es Lobbyisten, dass veraltete nicht geändert werden.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
polyurethan, wasser

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied y quer und y dach ? tmmaster Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 1 11.11.2011 11:00
Dach mit Eisenplatten und Aluminiumnägel befestigen? jet-ti Anorganische Chemie 6 21.05.2011 14:17
Marder am Dach bzw. hinter der Schalung ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 11 09.03.2007 17:06
Brennspiritus trinkbar machen Peroxisom Lebensmittel- & Haushaltschemie 26 09.02.2006 17:58
pH-Wert von Regenwasser ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 8 29.11.2004 22:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:38 Uhr.



Anzeige