Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
Methoden in der Proteinanalytik
M. Holtzhauer
74.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.12.2017, 15:09   #1   Druckbare Version zeigen
Asche weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
Gehaltsberechnung über spezifische Absorption

Hallo,

Ich stehe vor einer Aufgabe, bei der ich über die Absorption den Gehalt eines Stoffes ausrechnen soll:

25mg eines Stoffgemisches mit Progesteron (M=314g/mol) werden in 250ml gelöst, davon werden 5ml auf 50ml verdünnt.
Die spezifische Absorption beträgt 535, gemessen wird eine Absorption von 0,525 bei einer Schichtdicke von 1cm.

Über die Formel

A = A1%1cm *c *b

erhalte ich c=0,00098g/100ml also auf meine angegebenen 250ml durch Dividieren durch 2,5 --> 0,000392g
Berücksichtige ich nun die 1:50 Verdünnung durch Multiplizieren mit 50 erhalte ich 0,0196g.

Wenn ich das ganze aber über den molaren Exktinktionskoeffizienten und die Molmasse berechne, also über A=E*c*b, erhalte ich ein ganz anderes Ergebnis. Stimmt der obige Rechenweg?
Asche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2017, 13:11   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.046
AW: Gehaltsberechnung über spezifische Absorption

Es wäre hilfreich,die Aufgabe vollständig im Original zu lesen.
Die photometrische Bestimmung ergibt über Lambert-Beer die Konzentration an Progesteron in der Küvette,welche der Konzentration in den 50 ml entspricht.
Du hast von der Ausganglösung eine 1:10-Verdünnung vorgenommen,die Konzentration
(in mol/l) ist in der Ausgangslösung also 10x höher.
Erst jetzt aus der Konzentration und dem Volumen der Ausgangslösung(250 ml) die Stoffmenge n berechnen(n=c*V).Über m=n*M ergibt sich die Masse m an Progesteron,die dort gelöst waren und somit in den 25 mg Gemisch enthalten waren.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 16:55   #3   Druckbare Version zeigen
Asche weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 22
AW: Gehaltsberechnung über spezifische Absorption

Vielen Dank, tatsächlich komme ich jetzt über die spezifische Absorption sowie über den molaren Absorptionskoeffizienten auf das gleiche Ergebnis. Mein Fehler lag darin, dass ich aufgrund der 250ml von denen 5ml genommen wurden, von einer 1:50 verdünnung ausgegangen bin. Danke für den Hinweis!
Asche ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
spezifische Absorption Kallino Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 19.08.2016 16:04
spezifische Absorption Kallino Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 11.12.2015 16:43
Spezifische absorption Raina Analytik: Instrumentelle Verfahren 0 28.05.2015 14:22
Spezifische Absorption Shen0 Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 24.02.2015 22:02
Spezifische Absorption UV-VIS damdam Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 08.11.2009 21:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.



Anzeige