Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen
Buchtipp
Catalytic Membranes and Membrane Reactors
J.G. Sanchez Marcano, T.T. Tsotsis
119.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie > Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen

Hinweise

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.06.2014, 23:33   #1   Druckbare Version zeigen
Sanrd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Hallo,

wenn Wasser mit Natriumhypochlorit desinfiziert werden soll, wie komme ich auf die benötigte Menge NaClO ?

Die Angaben sind 100m^3 Wasser, die Chlorzehrung beträgt 0,1 mg/l und es soll ein Restwert von 0,3 mg/l verbleiben.

Ich glaube die Reaktionsgleichung müsste NaClO + H2O --> NaOH + HClO lauten.

Ich habe nun gerechnet, dass ich 0,4 mg/l HClO benötige, da ja die hypochlorige Säure desinfizierend wirkt. Ich würde jetzt die molare Masse von HClO nehmen, um zu ermitteln wie viel NaClO hinzugegeben werden muss. Ein Kommilitone von mir ist aber der Ansicht, man müsste die molare Masse von Chlor nehmen, da in der Aufgabe von Chlorzehrung die Rede ist und nur der Chloranteil interessant ist.

Ich habe entgegen gehalten, dass Chlor aber nur als "HClO" im Wasser ist und man somit mit HClO rechnen muss.


Kann das jemand erklären ?

Viele Grüße
Sanrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 01:29   #2   Druckbare Version zeigen
Sanrd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Dass mir da niemand antwortet hab ich mir beim verfassen schon gedacht.....ich versuchs nochmal knapper zu formulieren:

Chlor desinfiziert ja indem es Verbindungen mit organischn Substanzen im Wasser eingeht. Wenn in der Aufgabe also 0,1 mg/l Chlor durch organische Sunstanzen verbraucht wird ("Chlorzehrung") und danach noch 0,3 mg/l Chlor verbleiben sollen, muss ich ja vorher 0,4 mg/l Chlor dazugeben.

Wenn die Gleichung nun lautet NaClO + H20 --> NaOH plus HClO dann ist das "HClO" das desinfizierende Produkt, weil da ja mein Chlor enthalten ist.

Wenn ich also x mg Chlor im Wasser benötige, wie komm ich dann auf die benötigten mol von HClO ?
Sanrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 06:38   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 17.800
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Das ist nicht das Problem. Der Begriff "Chlorzehrung" muss definiert werden, ist damit die Zehrung (= Vervrauch) von Cl aus Verbindungen gemeint oder (ggf. umgerechnet) der Verbrauch von Cl2? Dazu habe ich z.B. eigentlich keine Aussagen gefunden.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 12:41   #4   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.972
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Zitat:
Der Begriff "Chlorzehrung" muss definiert werden,...
hat schon jemand erledigt:

DIN Deutsches Institut für Normung e. V. (Herausgeber);
DIN EN 14718, Oktober 2006. Einfluss organischer Materialien auf Wasser für den menschlichen Gebrauch - Bestimmung der Chlorzehrung - Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 14718:2006
Ersatz für: DIN EN 14718 (2003-10); Identisch mit: EN 14718(2006-08)

(aus: link)


da sollte es drin stehen, aber wie sooft laesst einen der ausbeut-verlag da nicht kostenfrei reingucken.
ein skandal ganz eigener guete...


gruss

Ingo
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 14:23   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.798
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
ausbeut-verlag
die Angestellten dort wollen auch jeden Monat ihr Gehalt bauf dem Konto haben... .
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.06.2014, 16:00   #6   Druckbare Version zeigen
Benz1d1n weiblich 
Mitglied
Beiträge: 40
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Wenn Informationen bezüglich dieser Norm benötigt werden, könnte ich ohne Probleme weiterhelfen.

Greez Benz1d1n
Benz1d1n ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 16:46   #7   Druckbare Version zeigen
imalipusram  
Mitglied
Beiträge: 6.147
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Zitat:
Natriumhypochlorid
Hätte die Moderation bitte die unendliche Güte, das "d" zu korrigieren? Jedesmal, wenn ich das Thema sehe, rollen sich mir die Zehennägel sehr schmerzhaft hoch. Vermutlich nicht nur meine...
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 02:15   #8   Druckbare Version zeigen
Sanrd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Der Begriff "Chlorzehrung" bezieht sich in der Norm auf Cl2.

Aber wie hilft mir das jetzt weiter ?
Sanrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2014, 17:27   #9   Druckbare Version zeigen
magician4 Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.972
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

du musst dann, wenn es sich auf elementares chlor bezieht, in "chlor-aequivalenten" rechnen, mithin in aequivalenten zum oxidationspotential des elementaren chlors Cl2

chlor wuerde theoretisch wie folgt reagieren:

(red.) 1 Cl2 + 2 e- {\to \ } 2 Cl-

dein natriumhypochlorit hingegen reagiert wie folgt:

(red.) 1 OCl- + H2O + 2 e- {\to \ } 2 OH- + Cl-

{\to \ } pro molekuel natriumhypochlorit hast du das gleiche oxidationsvermoegen wie pro molekuel chlor

die groessen koennen also molar gesehen 1:1 gegeneinander substituiert werden; einer chlorzehrung von 70,9 g/L entspricht mithin ein Natriumhypochlorit-verbrauch von 74,44 g pro liter zu behandelnden wassers {\to  \ }einer chlorzehrung von 1 mg/L entspricht ein natriumhypochlorit-verbrauch von 1,0499 mg pro liter zu behandelnden wassers


gruss

Ingo

Geändert von magician4 (26.06.2014 um 17:38 Uhr)
magician4 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 01:29   #10   Druckbare Version zeigen
Sanrd Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Zitat:
Zitat von magician4 Beitrag anzeigen
{\to \ } pro molekuel natriumhypochlorit hast du das gleiche oxidationsvermoegen wie pro molekuel chlor die groessen koennen also molar gesehen 1:1 gegeneinander substituiert werden; einer chlorzehrung von 70,9 g/L entspricht mithin ein Natriumhypochlorit-verbrauch von 74,44 g pro liter zu behandelnden wassers {\to \ }einer chlorzehrung von 1 mg/L entspricht ein natriumhypochlorit-verbrauch von 1,0499 mg pro liter zu behandelnden wassers
Genau da haperts momentan noch. Die Umrechnung von der Chlorzehrung in mg/l auf die mol von NaClO. Die gesamte Chlorzehrung in mg geteilt durch die molare Masse von Cl2 wäre meine Stoffmenge ? Und dann wäre mein Problem dass in NaClO das Chlor "alleine" ist aber die Chlorzehrung sich auf molekulares Chlor Cl2 bezieht......einfach dann doppelt nehmen ?
Sanrd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 06:03   #11   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 20.798
AW: Desinfektion mit Natriumhypochlorid

Zitat:
Zitat von Sanrd Beitrag anzeigen
Und dann wäre mein Problem dass in NaClO das Chlor "alleine" ist aber die Chlorzehrung sich auf molekulares Chlor Cl2 bezieht......einfach dann doppelt nehmen ?
nein aus einem Mol Cl2 entsteht ja genau ein Mol Hypochlorit (und ein Mol Chlorid). In Bezug auf ihre Oxidationswirkung sind die beiden also äquivalent.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
desinfektion, natriumhypochlorit

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trinkwasserdesinfektion mit Ozon oder Chlor oder Natriumhypochlorid ? Sanrd Allgemeine Chemie 14 25.06.2014 13:11
Desinfektion mit Chlor kseever Anorganische Chemie 3 02.06.2007 13:44
Reinigung einer pH. Messkette mit Natriumhypochlorid Entero Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 07.11.2006 10:33
Verträglichkeit Kupfer Ionen Desinfektion mit Edelstahl schmitti40 Physikalische Chemie 3 12.09.2006 16:24
Desinfektion mit Ethanol ts2 Biologie & Biochemie 15 14.11.2004 17:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:49 Uhr.



Anzeige