Analytik: Instrumentelle Verfahren
Buchtipp
PCR - Polymerase-Kettenreaktion
H.-J. Müller
25.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Instrumentelle Verfahren

Hinweise

Analytik: Instrumentelle Verfahren Funktion und Anwendung von GC, HPLC, MS, NMR, IR, UV/VIS, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2013, 17:41   #1   Druckbare Version zeigen
BCH Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Welches ICP-MS-Gerät?

Hallo ICP-MS-Experten,
zur Elementanalyse gemäß USP <232>/<233> steht bei uns die Anschaffung eines ICP-MS an. Die diversen Hersteller preisen ihre Geräte natürlich als das jeweils beste an. Auf was ist bei der Wahl besonders zu achten? Kann jemand eine Kaufempfehlung geben? Wenn ja, was spricht gerade für dieses Gerät? Bezüglich Performance kann ich aus den Katalogen keine nennenswerten Unterschiede zwischen den veschiedenen Geräten erkennen. Brucker sticht durch den günstigsten Preis hervor. Wie zufrieden seid ihr mit der Software eures Gerätes?

Gruß und Danke,
Christian
BCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2013, 11:03   #2   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.469
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Die erste Frage, welche ich in diesem Zusammenhang klären würde, wäre die Frage nach dem Instrumententypus: Sektorfeldgerät oder die klassische Quadrupolausführung. Da spielen neben den analytischen Anforderungen auch Platz- und Umgebungsbedingungen mit rein. Sektorfeldgeräte sind i.d.R. große, raumfüllende Geräte, wogegen Quadrupolinstrumente in der Größe einer normalen GC erhältlich sind. Persönlich würde ich mich für die Umsetzung der USP 232/233 für ein Quadrupolgerät entscheiden, da dies vollkommen ausreichend ist (wenn nicht noch andere Sachen gemacht werden sollen).

Zu den Geräten selber kann ich nicht viel sagen, da ich nur Erfahrungen mit der Thermo VG PQ ExCell (gibts nicht mehr) und den Agilent 4500, 7500 (gibts beide auch nicht mehr) und der 7700X (neuestes Modell) habe. Generell gefällt mir das kompakte Design der Agilent-Geräte deutlich besser.

Softwaretechnisch sagt mir PlasmaLab von Thermo deutlich mehr zu, als die MassHunter-Ausgabe von Agilent. Die Bedienung von PlasmaLab ist einfacher, schneller zu erlernen und erscheint mir zumindest logischer im MassHunter. Außerdem lässt sich PlasmaLab einfacher in ein bestehendes LIMS integrieren.

Wenn ich die Auswahl zwischen Thermo und Agilent hätte, würde ich mich für Thermo entscheiden, auch wenn sie etwas gesalzene Preise haben. Gründe dafür sind neben der besseren Bedienung und Software (was nützt mir ein optisch tolles Gerät, wenn die Bedienung zum davonlaufen ist) auch der Service. Der ist bei Thermo um einiges besser als bei Agilent (sehr speziell).

Es gibt aber noch viele andere Gerätehersteller, die ich leider nur vom Namen her kenne.

In der Hoffnung etwas weitergeholfen zu haben!

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2013, 00:29   #3   Druckbare Version zeigen
AcidX Männlich
Mitglied
Beiträge: 36
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Ein Sektorfeld-Gerät sollte nicht nötig sein für diese Zwecke... Zu groß, teuer, unrobust...

Die aktuellen Quadrupol-Geräte mit Kollisions/Reaktionszelle (Thermo iCapQ, Agilent 7700X) bzw. KR-Interface (Bruker) oder Triple-Quad (Agilent 8800) sollten für diese Zwecke vollkommen ausreichend und robust sein.

Da gibt es schon gute, einfach zu bedienende Benchtop-Geräte.

Die Frage wäre auch noch, ob nur Gesamtgehalte (Autosampler nicht vergessen...) bestimmt werden sollen, oder auch einzelne Spezies von z.B. Arsen oder Quecksilber mithilfe von Kopplungen mit HPLC. Das würde schon wieder weitere andere Anforderungen ans Gerät stellen.
AcidX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2013, 08:40   #4   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.469
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Zitat:
Zitat von AcidX Beitrag anzeigen
... Triple-Quad (Agilent 8800) ...
Ich wage zu behaupten, dass ein Triple-Quad-ICP-MS für die genannten Analysen auch etwas übertrieben sein dürfte.

Wenn es um Kopplungen zwischen LC und ICP-MS geht, kann ich von der Agilent-7700-Kiste eigentlich nur Positives berichten (trotzdem mag ich die MassHunter-Software nicht). Die Kopplungen sind relativ einfach umzusetzen; unter Zusatz von wenigen % Sauerstoff ins Nebulizergas verträgt sie auch hohe Organik-Gehalte (ich habe bis ~ 60% Aetonitril gearbeitet).

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 18:05   #5   Druckbare Version zeigen
BCH Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

So, nachdem mich die Erkältungswelle eine Weile flachgelegt hatte melde ich mich auch mal wieder. Erstmal danke für eure bisherigen Antworten.
Es soll ein Quadrupolgerät werden. LC-Kopplung ist vorläufig nicht geplant, aber man weiß ja nie. Wie sind Eure Erfahrungem mit dem Service der verschiedenen Hersteller?

Gruß, Christian
BCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 20:33   #6   Druckbare Version zeigen
jessica83  
Mitglied
Beiträge: 7
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Hallo,

das mit der Grippe-Welle kommt mir bekannt vor :-)
Also Quadrupolgeräte sind sowohl für die USP Schwermetallanalytik und Kopplungen sehr gut geeignet.
Ich habe bislang nur Erfahrungen mit Thermo gesammelt und bin sehr zufrieden mit der Betreunung.
Denke, wenn in ein Thermo-Gerät inverstiert werden soll, ist momentan das iCAPQ das Gerät der Wahl.
Wobei Thermo hier dann nicht mehr mit der PlasmaLab Software arbeitet sondern mit Qtegra als neuer Software mit vielen neuen netten Möglichkeiten.

Gruß
jessica83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 08:41   #7   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.469
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Zitat:
Zitat von BCH Beitrag anzeigen
... Wie sind Eure Erfahrungem mit dem Service der verschiedenen Hersteller? ...
Der Thermo-Service ist sehr gut und auch sehr schnell, was kurzfristige Probleme betrifft. Allerdings hat Thermo wie bereits erwähnt recht hohe Preise für Gerät und Service. Aber man bekommt die Qualität und der Service, die man für diesen Preis erwartet.

Bei Agilent habe ich die Erfahrung gemacht, dass der Service und die Techniker recht nun ja "speziell" sind. Man bekommt schon den Service, denn man will, aber die Techniker sind (zumindest kommt es mir so vor), leicht hochnäsig und arrogant. Es herrscht u.A. auch die Mentalität: "Ihr habt doch überhaupt keine Ahnung von diesem Gerät". Hab ich zumindest persönlich bei verschiedenen Technikern aus der ICP-Schiene von Agilent live miterlebt und auch von einigen anderen gehört.

Die anderen Hersteller wie Perkin Elmer und Bruker kenne ich nicht.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 10:15   #8   Druckbare Version zeigen
helli Männlich
Mitglied
Beiträge: 18
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Ich arbeite seit Jahren täglich mit einem Perkin Elmer Gerät (ELAN DRC-e).
Mit dem Service bin ich sehr zufrieden. Schnell, zuverlässig, freundlich.

Bei mir war einmal eine der beiden Vakuumpumpen defekt. Der Servicetechniker kam vorbei, sagte die Pumpe muß getauscht werden und telefonierte ein wenig um mir daraufhin zu sagen, daß die Pumpe in Europa derzeit nicht lagernd ist und er müsse das Teil in Kanada bestellen.

Ich dachte nur oje, lange Stehzeit und die Proben stapeln sich. Aber in weniger als 48 h war die Pumpe da, eingebaut und schnurrte wieder.

Einzig die Elan Software war für mich sehr, sehr gewöhnungsbedürftig.

"Mein" Servicetechniker ist jetzt leider in Pension (Rente) gegeangen und den Nachfolger kenn ich noch nicht.
helli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 05:25   #9   Druckbare Version zeigen
Checky  
Mitglied
Beiträge: 22
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Hallo,
ich habe selber auch eine kurze Frage zu diesem Thema. Ich soll mich über ICP MS Gerät informieren und es gegebenfalls bestellen. Jetzt habe ich auch schon ein passendes Gerät gefunden ( Hewlett Packard 4500 ICP-MS ) allerdings würde ich gerne einen Preisvergleich durchführen und das günstigste/beste Angebot finden.
Wie soll ich vorgehen und welche Möglichkeiten habe ich?

Lg und vielen Dank!
Checky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 08:26   #10   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.469
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Zitat:
Zitat von Checky Beitrag anzeigen
... Wie soll ich vorgehen und welche Möglichkeiten habe ich? ...
Gerätehersteller anschreiben, Angebote und Spezifikationen anfordern lassen, evtl. auch die Kontaktdaten von Anwendern in deiner Nähe geben lassen, um einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.

Noch was:

Zitat:
Zitat von Checky Beitrag anzeigen
Die Agilent 4500 ICP-MS gehört bereits der "Großvatergeneration" von ICP-MS-Geräten an. Für diese gibt es von Agilent nur noch äußerst begrenzten Service (wenn es den überhaupt noch gibt); d.h. das Beschaffen von kritischen Ersatzteilen kann äußerst kompliziert werden. Wenn es nicht für eine Hochschule o.ä. gedacht ist, würde ich zu einem Neukauf tendieren (allerdings sind hierbei Preise um die 150.000€ zu nennen).

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2013, 17:11   #11   Druckbare Version zeigen
BCH Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Danke für Eure Erfahrungen!
Wenn ich das so lese scheint mir Thermo keine schlechte Wahl. Werde trotzdem mal versuchen von verschiedenen Herstellern eine Softwaredemo zu bekommen.

Gruß, Christian
BCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2013, 13:05   #12   Druckbare Version zeigen
Bergler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.469
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Zitat:
Zitat von BCH Beitrag anzeigen
Danke für Eure Erfahrungen!
Wenn ich das so lese scheint mir Thermo keine schlechte Wahl. Werde trotzdem mal versuchen von verschiedenen Herstellern eine Softwaredemo zu bekommen.

Gruß, Christian
Das dürfte IMHO das beste sein. Und evtl. auch mal die Geräte im Applikationslabor der Hersteller vorführen lassen.

Gruß Bergler
__________________
Γνῶθι σεαυτόν - Erkenne dich selbst

Carpe diem! Fasse dich kurz!
Bergler ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.03.2013, 03:59   #13   Druckbare Version zeigen
Checky  
Mitglied
Beiträge: 22
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Danke Bergler für deine Antwort!

Werde mich auf jeden Fall weiter informieren und auf ein anderes Gerät umsteigen. Hersteller wird auch angeschrieben...
Checky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 10:22   #14   Druckbare Version zeigen
BCH Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Hallo,
inzwischen konnte ich mir ein Nexion 300 im Labor ansehen und eine Präsentation über das iCAP Q. Denke beide Geräte geben sich nicht viel. Aufgrund der Unisversalzelle und weil es ohene Ionenlinse auskommt sehe ich leichte Vorteile beim Nexion.

Helli, was ist denn so gewöhnungsbedürftig an der Nexionsoftware? Machte mir eigentlich einen ganz guten Eindruck. Was ich nicht gesehen habe ist wie man Ergebnisreports erstellt. Geht das direkt innerhalb der Nexionsoftware oder muss man die Daten dazu exportieren?

Kennt sich jemand mit Qtegra aus? Soweit ich es verstanden habe, werden die Daten in einem versteckten Windowsordner abgelegt, auf den man nur über Qtegra zugreifen kann. Lässt ich trotzdem ein automatisches Backup der Daten realisieren?

Gruß, Christian
BCH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 21:23   #15   Druckbare Version zeigen
AcidX Männlich
Mitglied
Beiträge: 36
AW: Welches ICP-MS-Gerät?

Richtig, Aber du kannst die Rohdaten natürlich auch aus Qtegra exportieren.
Und die Daten (Labbooks und Templates) kannst du nach meinen Erfahrungen ganz normal kopieren und extern sichern.
AcidX ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
icp-ms hersteller gerät

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vergleich ICP-MS ./. ICP-OES bm Analytik: Instrumentelle Verfahren 23 17.11.2014 15:42
Welches Gerät zur PGM Analyse theking Analytik: Instrumentelle Verfahren 6 18.10.2010 14:54
Welches Mailprogramm habt ihr, welches ist gut? Lenchen Computer & Internet 42 30.10.2009 20:17
ICP - Bestimmung von Ca, K, Mg und Na aus einer Banane - Fragen zum ICP Rechi Analytik: Instrumentelle Verfahren 1 31.10.2008 21:44
TOC-Bestimmung: welches Gerät? Radiesli Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 16.03.2006 13:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.



Anzeige