Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Praxis der Hochleistungs-Flüssigchromatographie
V.R. Meyer
52.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2010, 14:19   #1   Druckbare Version zeigen
Ioenchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
Quecksilber(I)chlorid Löseverhalten

Hallo zusammen,

Wieso löst sich Hg2Cl2 in konz. Salzsäure nicht, jedoch sehr wohl in konz. HNO3 ?

Vielen Dank
Ioenchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 14:25   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 61.247
AW: Qucksilber(I)chlorid Löseverhalten

Es wird durch Salpetersäure zu gut löslichem Hg(II) oxidiert.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 14:34   #3   Druckbare Version zeigen
Ioenchen  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 37
AW: Qucksilber(I)chlorid Löseverhalten

Dankeschön erstmal, aber ich hab trotzdem noch ein paar weitere Fragen:

in meinem Buch steht, dass die Lösung abgeraucht wird nach Zugabe der HNO3 bevor ich das Quecksilber mit Zinnchlorid nachweisen kann, aber wieso muss ich das denn abrauchen? Und wie sieht dann letztendlich die Reaktion mit SnCl2 aus?
Ioenchen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 19.05.2010, 19:42   #4   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 21.057
AW: Quecksilber(I)chlorid Löseverhalten

Abrauchen heißt hier Eindampfen(im Abzug),danach den erkalteten Rückstand mit Wasser aufnehmen und die Lösung mit Zinn(II)chlorid tropfenweise versetzen.
Hg(II) wird dabei zu Hg(I) reduziert,weißes Quecksilberchlorid fällt aus.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
lösen, quecksilberchlorid

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komplexometrisch Quecksilber(II)chlorid Bestimmung NinaKPunkt Analytik: Quali. und Quant. Analyse 9 29.07.2013 20:48
Quecksilber(I)chlorid Kakerlake Allgemeine Chemie 8 25.05.2008 13:59
Frage zu Quecksilber (I)-chlorid TeronGorefiend Anorganische Chemie 2 14.01.2008 16:35
Quecksilber-chlorid (HgCl2) ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 14 10.10.2003 02:23
Quecksilber(II)chlorid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 4 21.01.2003 08:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:15 Uhr.



Anzeige