Analytik: Quali. und Quant. Analyse
Buchtipp
Teach/Me
H. Lohninger, J. Fröhlich, B. Mizaikoff, E. Rosenberg
59.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Analytik: Quali. und Quant. Analyse

Hinweise

Analytik: Quali. und Quant. Analyse Nasschemische Nachweise (z.B. Trennungsgang) und Gehaltsbestimmungen per Titration, Gravimetrie, Konduktometrie, etc.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2018, 23:29   #1   Druckbare Version zeigen
LumionLight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Verdünnungsfaktor bei Eisenbestimmung

Hey Leute!

Wir haben im Labor vor kurzem eine quantitative eisenbestimmung gemacht und ich hab von 100mL einer Probelösung 20 entnommen, mit deionisiertem Wasser auf 100ML aufgefüllt und 25 mL zur Titration entnommen.
Wei? jemand, mit welchem Faktor ich multiplizieren muss, um von der Stoffmenge der Titration auf die der Urprobe des Eisens zu kommen?
Danke im vorraus!
LumionLight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2018, 23:44   #2   Druckbare Version zeigen
Adders Männlich
Mitglied
Beiträge: 624
AW: Verdünnungsfaktor bei Eisenbestimmung

Einfach Schritt für Schritt durchgehen.

- 100 mL -> 20 mL entspricht 20%, also *0.2
- auffüllen auf 100 mL ändert nichts an der Stoffmenge
- 100 mL-> 25 mL entspricht 25 %, also *0.25.

In der Endprobe sind noch 25 % von 20 % also 0.25*0.2 = 0.05, also 5 % der Ausgangsstoffmenge. Um wieder auf 100 % zu kommen musst du dann mit 20 multiplizieren (Dreisatz).
Adders ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2018, 21:46   #3   Druckbare Version zeigen
LumionLight  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Verdünnungsfaktor bei Eisenbestimmung

Zitat:
Zitat von Adders Beitrag anzeigen
Einfach Schritt für Schritt durchgehen.

- 100 mL -> 20 mL entspricht 20%, also *0.2
- auffüllen auf 100 mL ändert nichts an der Stoffmenge
- 100 mL-> 25 mL entspricht 25 %, also *0.25.

In der Endprobe sind noch 25 % von 20 % also 0.25*0.2 = 0.05, also 5 % der Ausgangsstoffmenge. Um wieder auf 100 % zu kommen musst du dann mit 20 multiplizieren (Dreisatz).
Danke für die Antwort!
LumionLight ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
aliquotierung, verdünnung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verdünnungsfaktor berechnen Student01 Biologie & Biochemie 5 19.04.2015 11:03
Verdünnungsfaktor Ginkgo Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 30.07.2014 16:04
Verdünnungsfaktor LP1 Biologie & Biochemie 2 10.03.2014 18:52
Phagentiter Verdünnungsfaktor newbert Biologie & Biochemie 0 13.07.2011 14:59
Verdünnungsfaktor silvermirror Analytik: Instrumentelle Verfahren 4 08.06.2004 22:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:46 Uhr.



Anzeige