Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2018, 00:41   #1   Druckbare Version zeigen
Luke22  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Hallo! - wer kann mir weiterhelfen...

Ich möchte Chloroform aufbewahren und habe schon verschiedene Flaschen getestet - nach einigen Wochen findet immer eine gewisse Verdunstung statt (ich mache immer eine Pegel-Markierung an die Flsche) - egal wie fest ich die Flaschen zudrehe.

Nicht funktioniert haben bisher:
- Labor-Glasflaschen mit Kunststoffdeckel, auch mit Dichtung drin
- Glasflaschen mit gut passendem Schliffstopfen

Meine Ideen:
1)Glasschliffstopfen eignen sich wohl für flüchtige Lösungsmittel wenn sie eingefettet sind. Chloroform löst aber Fett auf, sogar Silikon (Silikonfett).
Was angeblich nicht angegriffen wird ist PTFE/Teflon. Also bleibt wohl nur Teflonfett. Das würde ich demnächst mal probieren.

2)Glasflasche mit Gummistopfen - ist das dicht?
Gummi wird angeblich aber auch angegriffen. Nicht aber FPM (Fluorkautschuk).
Es gibt Laborstopfen aus FPM, die sind extrem teuer (1 Stopfen ca 100€! ! !) ...
Kann es auch sein, dass der Stopfen durch Druck in der Flasche irgendwann herausgerdückt wird?

Ich habe gelesen, dass flüchtige Lösungsmittel teilweise durch Kunststoff diffundieren, also auch durch Kunststoffdeckel!
http://www.chemieonline.de/forum/archive/index.php/t-206216.html
(hier wird übrigens eine ähnliche Frage behandelt)
Stimmt das? Trifft das auch auf Chloroform zu?
---------------------------------

Es wird doch irgend eine Möglichkeit geben auf dieser Welt, Chloroform diffusionssicher aufzubewahren... ! Ich habe übrigens noch andere flüchtige Lösungsmittel zu lagern, die verdunsten mir auch ständig...
Die Leute in Laborshops konnten mich dazu alle nicht beraten....

Danke! für - Ratschläge, Ideen + Kommentare zu meinen Ideen.

Geändert von Luke22 (14.11.2018 um 00:53 Uhr)
Luke22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 02:57   #2   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 379
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Hallo Luke,


mein Tipp wäre eine (neue) Chloroformflasche, wie sie vom Händler erhalten wird. Wenn ich mich Recht erinnere, dann ist das eine (Braun)Glasflasche mit einem PP Verschluss, inden eine dünne Folie Teflon als Dichtung eingelegt wurde. Bis jetzt habe ich noch nicht verstgestellt, dass eine noch nicht geöffnete Flasche nennenswert Substanz verloren hätte.

Hier ein Quote aus dem MSDS www.merckmillipore.com/INTERSHOP/web/WFS/Merck-INTL-Site/en_US/-/USD/ShowDocument-File?ProductSKU=MDA_CHEM-102445&DocumentType=MSD&Language=DE&Country=DE


Zitat:
7.2 Bedingungen zur sicheren Lagerung unter Berücksichtigung von Unverträglichkeiten
Lagerungsbedingungen


Unter Lichtschutz. Dicht verschlossen. An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Unter Verschluss oder nur für Sachkundige oder deren Beauftragte zugänglich aufbewahren.
Ansonsten gibt es für Kolben mit Schliff Teflonhülsen die man auch gut wiederverwenden kann.
Achtung, Chloroform kann in einem geschlossen System leichten Überdruck verusachen, insbesondere bei Temperaturänderung!
Achtung, Chloroform bildet unter Lichteinfluss Phosgen, deshalb stets mit Stabilisator aufbewahren. (Experten mit Ausrüstung können es u.u. auch anders handhaben)
Und Chloroform ist karzerogen und toxisch!
Das ist nichts fürs kleine Hobbylabor in der Gartenhütte.


Edit: die Beständigkeit von PE gegüber CHCl3 ist bescheiden:
https://kuhnke.kendrion.com/attachment/ICS/ics_pdf_brochure/ics_pdf_chemische-bestaendigkeit-2015_de.pdf



MfG


Jonas
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 10:07   #3   Druckbare Version zeigen
galvanix Männlich
Mitglied
Beiträge: 39
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Das einzig wirklich Dichte ist die metallische Dichtung. Geglühtes Kupfer oder Silber. Indium ist auch sehr brauchbar aber teuer wie Gold.
Damit kannst Du natürlich einer normalen Vorratsflasche aus Glas nicht kommen, denn der Druck zur Verformung des Dichtmaterials ist so hoch, das kann eine normale Schraubkappe nicht leisten.
galvanix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 10:09   #4   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.768
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

was ändert denn das Glühen an der Beschaffenheit von Cu oder Ag?
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 10:01   #5   Druckbare Version zeigen
galvanix Männlich
Mitglied
Beiträge: 39
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Metallische Dichtungen sind normalerweise aus gewalztem evtl. poliertem Blech gestanzt. Das Walzen härtet das Material. Durch Glühen wird es wieder weich. Deshalb lässt es sich dann leichter von der Dichtlippe bzw. -schneide verformen und fließt in deren feinste Kerben und Unregelmäßigkeiten, die bei der Herstellung und im Gebrauch nur schwer zu vermeiden sind.

Kupfer muss natürlich unter Schutzgas oder in reduzierender Atmosphäre geglüht werden damit es nicht oxidiert, Silber in schwefelfreier.
galvanix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 10:33   #6   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.235
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Es ist jetzt die Frage, ob das für Schraubdeckelflaschen so anwendbar ist...
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 10:49   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.768
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Zitat:
Zitat von galvanix Beitrag anzeigen
Metallische Dichtungen sind normalerweise aus gewalztem evtl. poliertem Blech gestanzt. Das Walzen härtet das Material. Durch Glühen wird es wieder weich. Deshalb lässt es sich dann leichter von der Dichtlippe bzw. -schneide verformen und fließt in deren feinste Kerben und Unregelmäßigkeiten, die bei der Herstellung und im Gebrauch nur schwer zu vermeiden sind.

Kupfer muss natürlich unter Schutzgas oder in reduzierender Atmosphäre geglüht werden damit es nicht oxidiert, Silber in schwefelfreier.
danke, wieder was gelernt.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 13:56   #8   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.564
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Man könnte natürlich auch in einem geeigneten Kühl/Gefrierschrank lagern, um die Verdunstung zu reduzieren.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 09:38   #9   Druckbare Version zeigen
Lucas76 Männlich
Mitglied
Beiträge: 737
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

In der Kühle lagern ist sicher eine sehr gute Idee.

Ich schlage Schott-Flaschen(Duran) mit rotem Kunststoffdeckel und Teflonbeschichteter Dichtung vor....ich habe noch nie erlebt, dass daraus nennenswerte Mengen verdunstet sind.
Lucas76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 10:02   #10   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.768
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Zitat:
Zitat von Lucas76 Beitrag anzeigen
In der Kühle lagern ist sicher eine sehr gute Idee.
dichte Flaschen zu verwenden sollte weniger aufwändig sein.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.12.2018, 02:45   #11   Druckbare Version zeigen
Luke22  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Ich hatte jetzt mit einigen Laborshops Kontakt die auch weiterhelfen konnten.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten die ich noch hier posten werde.

Ich teste jetzt erstmal verschiedenes wobei ich die Flaschen dann in ein größeres Schraubdeckelglas mit Grummidichtung stelle - da kann man nach einiger Zeit wenn man den Deckel öffnet sehr gut riechen ob etwas entwichen ist.
Ich teste gerade Glasflaschen mit Schliffstopfen + Fett. Da scheint kaum etwas zu entweichen, vor allem wenn man etwas mehr Fett nimmt !
- Langzeittests folgen...
Was nicht funktioniert hat waren Schraubdeckelflaschen mit eingelegter selbstgeschnittener (runder) Grummidichtung (aus einer 3mm dicken Gummimatte geschnitten). Das Chloroform drang durch die Dichtung und sammelte sich teilweise dann über der Dichtung (zwischen Dichtung und Deckel) !
Entweder ist es durchdiffundiert oder hat den EPDM Gummi angegriffen, denn der war ganz weich geworden und hat sich gewölbt.
Vielleicht sollte ich lösungsmittelbeständige Gummimatten verwenden z.B. aus FKM/Viton (gibts bei Ebay).

Kann das denn sein dass Chloroform tatsächlich durch Gummi oder gar Kunststoff durchdiffundiert
So wie es Cyrion hier: http://www.chemieonline.de/forum/archive/index.php/t-206216.html behauptet hat ?

Geändert von Luke22 (30.12.2018 um 03:05 Uhr)
Luke22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 06:40   #12   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.995
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Himmel, das wird ja mittlerweile eine ganze Doktorarbeit! Schau halt, daß Du irgendwoher eine normale braune gebracuhte Branunglasflasche mit Schraubdeckel und Teflonfolie bekommst. Die werden jeden Tag zu tausenden weggeschmissen, weil zB Roth fast sein gesamtes Lösungsmittelsortiment is solchen Behältern verkauft.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2018, 10:25   #13   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.768
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Zitat:
Zitat von Luke22 Beitrag anzeigen
Kann das denn sein dass Chloroform tatsächlich durch Gummi oder gar Kunststoff durchdiffundiert
ja, es ist eine Eigenschaft von kleinen, unpolaren Verbindungen das zu tun.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2018, 02:24   #14   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 379
AW: Aufbewahrung Chloroform - keine Flasche ist dicht! - Diffusion durch Kunststoff?

Hi,

achte darauf, dass dir das Chloroform nicht das Fett aufquillt und wegspült. Alternativ gibt es Teflonhülsen, die idr. auch sehr dicht sind. Ich mag die Glindemann Ringe aus PTFE, die sind meineserachtens noch etwas einfacher zu handhaben, aber selten wiederzuverwenden.
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Stichworte
chloroform, diffusion, flüchtig, lösungsmittel, trichlormethan

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kristallisation durch Diffusion raelphi Allgemeine Chemie 3 14.08.2012 13:26
Eigenschaften für Diffusion durch Agar (Plattendiffusionstest) Larix Biologie & Biochemie 0 26.04.2012 11:41
Diffusion durch Rohrwand josch1002 Physikalische Chemie 4 13.01.2010 17:50
Wasser- bzw. Mineralsalzaufnahme durch die Wurzel mit Osmose/Diffusion AsParagiN Biologie & Biochemie 0 06.12.2009 13:57
Stefan Diffusion, Konvektion, nicht äquimolare Diffusion Caemicus Physikalische Chemie 3 06.10.2007 20:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:54 Uhr.



Anzeige