Organische Chemie
Buchtipp
Stereochemie
S. Hauptmann, G. Mann
15.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Organische Chemie

Hinweise

Organische Chemie Fragen und Antworten zur Chemie der Kohlenwasserstoffe. Hier kann alles von funktionellen Gruppen über Reaktionsmechanismen zu Synthesevorschriften, vom Methan zum komplexen Makromolekül diskutiert werden.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2017, 10:25   #1   Druckbare Version zeigen
chainreaction  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Wasser in Schweröl " lösen "

Guten Tag zusammen,

ich habe mich in der Uni für meine Bachelorarbeit mit einer Phasentrennanlage beschäftigt, Ziel war die Abtrennung von Wasser aus sogenanntem Bilgenwasser (Schifföl, ein Vielstoffgemisch aus nahezu allen möglichen KW's). Die Abtrennung ging sehr gut, bis runter auf 1,2% Wassergehalt von anfänglich um die 50%.

Nun meine Frage: Beim Reinigen der Anlage habe ich zum Ende mit Wasser spülen wollen und siehe da, es bilden sich keine zwei Phasen aus. Wasser und das konzentrierte Öl bilden nach kurzem Durchmischen eine homogene Phase.

Warum ist das so? Wasser und Öl sollten sich eigentlich nicht mischen, schon garnicht so schnell und perfekt. Es handelt sich um Wasser und ein Ölgemisch mit Kohlenwasserstoffen bis etwa C30 (über 150 Komponenten).

Ich bin leider kein Chemiker, die Frage stelle ich auch vielmehr aus eigenem Interesse daran. Für einen kurzen Ansatz wäre ich euch sehr verbunden


Viele Grüße!
chainreaction ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2017, 20:41   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.749
AW: Wasser in Schweröl " lösen "

Löslichkeit ist nie nur 1 oder 0. Die Grenzen sind fließend und selbst unlösliche Verbindungen auch nur formal unlöslich. Hinzu kommt die Möglichkeit der Bildung von Emulsionen, Suspensionen etc. Dazu muss dann nicht mal eine klassische Lösung vorliegen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Demulgator

https://de.wikipedia.org/wiki/Emulsionsspaltanlage
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 20.06.2017, 13:07   #3   Druckbare Version zeigen
Strassman Männlich
Mitglied
Beiträge: 134
AW: Wasser in Schweröl " lösen "

Wenn du über diese Anlage/Verfahren schreibst in dem aus einem wässrigen Ölgemisch reines Wasser abgetrennt wird, ist die Ausbildung eines solchen homogenen Systems wie du beim Reinigen beobachtet hast doch die Grundlage dessen?!
Auch wenn du dich nicht speziell aus chemischer Sicht mit der Arbeit auseinader gesetzt hast, sollte der Sachverhalt von Begriff der Löslichkeit doch zumindest Erwähnung finden oder?

Frage wirklich nur aus Interesse, um den heutigen Umfang einer Be Arbeit vernüftig einschätzen zu können.

VG

Strassman


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
"Die Dinge sind, wie sie sind, weil sie waren, wie sie waren."
Ralph Abraham

"Es gibt Erlebnisse, über die zu sprechen die meisten Menschen sich scheuen, weil sie nicht in die Alltagswirklichkeit passen und sich einer verstandesmäßigen Erklärung entziehen."
Albert Hofmann



Strassman ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einfache Frage: Unterschied zwischen "Mischen" und "Lösen" Polis Tyrol Allgemeine Chemie 15 27.11.2013 09:55
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Antibiotika: welche brauche ich in meiner "Hausapotheke" und wie kann ich sie "lange" lagern ? gke838 Medizin & Pharmazie 15 29.06.2008 20:35
"komplexere" Redox-Reaktion lösen? nevermind240585 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 8 05.08.2005 18:55
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.



Anzeige