Anorganische Chemie
Buchtipp
Catalysis from A to Z
B. Cornils, W.A. Herrmann, R. Schlögl, C.-H. Wong (Hrsg.)
149.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2017, 14:26   #1   Druckbare Version zeigen
Labordummy  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 13
Was bringen einem Aufschlüsse und Löslichkeitsversuche

Hallo,

wir haben demnächst ein Praktikum, das im grunde wie folgt ausschaut, wir bekommen eine Probe und müssen herausfinden, was drin ist.

Wir haben eine Art "Fahrplan" bekommen, wie wir da vorgehen sollen. Da heißt es, "Zuerst wird die Löslichkeit der Probe in HCl, HNO3, und Königswasser geprüft"

Jetzt ist die Frage, warum mache ich das eigentlich? Ich meine in Salzsäure löst sich einiges und vieles davon auch in Salpetersäure und in Königswasser erst recht... da kriege ich doch keine klaren Anhaltspunkte, was sich in meiner Lösung befindet, zumal mein Ergebnis ja auch von der Konzentration der verwendeten Säure abhängt... wenn da steht "löse in Salzsäure" dann kann damit alles gemeint sein, von der 0,1M bis zur 10M ist da alles drin...

Und dann die Aufschlüsse, soweit ich das verstanden habe, endet man letzten Endes immer mit einer Substanz die in Wasser gelöst ist...ja gut und dann? Da gibt es ja wieder keine klaren Hinweise, zumal eine Substanz das "Verhalten" einer anderen Substanz in der Probe vollkommen verändern kann...

Die Frage ist jetzt, wie helfen mir denn die oben genannten Schritte bei meiner Suche nach den Bestandteilen meiner Probe?
Labordummy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2017, 14:56   #2   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.833
AW: Was bringen einem Aufschlüsse und Löslichkeitsversuche

Merkwürdig, dass du Proben analysieren musst, und anscheinend den Sinn von grundlegenden Tätigkeiten noch nicht kennst.
Aber sei es wie es sei. Die ganzen chemischen Nachweise beruhen auf dem Umstand, dass verschiedene Substanzen / Ionen unterschiedlich reagieren. So kannst du bei einem weißen Pulver schon einmal ausschließen dass es sich um NaCl handelt, wenn es sich in Wasser nicht löst.

Zusätzlich bedarf es für viele Nachweise einer gelösten Form der Substanz - das Auflösen ist also eine Art Vorbereitung für die letztendliche Analyse. Dabei ist es von Vorteil, so wenig zusätzliches Zeug in die Probe zu bringen.
So mach es wenig Sinn NaCl nachweisen zu wollen, indem man das Pulver in HCl löst und somit bei der Aufarbeitung Chlorid in die Probe bringt. Klar ist dann ein Chloridnachweis positiv, aber der Schluss auf Chlorid in der Urprobe wäre damit unzulässig.

Deswegen und auch wegen der Handhabung versucht man zunächst immer erst die milderen Aufschlüsse. Also zunächst Lösen in Wasser versuchen, dann verdünnte Säuren und/oder Basen, dann eventuell konzentrierte Säuren und/oder Basen, und dann gehts zu den Schmelzaufschlüssen.

Zusätzlich kann man die verschiedenen Lösungsversuche zur Auftrennung nutzen. Hast du eine Mischung von CaCO3 und NaCl, dann hättest du die beiden Substanzen beim Versuch das Pulver in Wasser zu lösen schon voneinander getrennt, was die nachfolgenden Arbeiten vereinfacht.
Die Aufgabe des Trennungsganges ist ja die Auftrennung. Die vorgelagerten Aufschlüsse können den Trennungsgang schon unterstützen.
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Stichworte
analysieren, aufschluss, probe lösen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Löslichkeitsversuche und Einfluss auf KTG sonnenblume_29 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 25.04.2013 19:56
Löslichkeitsversuche/Aufschluss Tapunzel Analytik: Quali. und Quant. Analyse 10 24.04.2013 15:07
Aufschlüsse HSB86 Allgemeine Chemie 7 23.03.2009 22:15
Aufschlüsse für quant. Analyse JensH Analytik: Quali. und Quant. Analyse 12 05.07.2007 20:05
Gleichungen für Aufschlüsse DaWoocha Analytik: Quali. und Quant. Analyse 1 08.05.2005 09:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:13 Uhr.



Anzeige