Biologie & Biochemie
Buchtipp
GenLab

20.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.10.2014, 13:19   #1   Druckbare Version zeigen
Wickie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Hallo,

ich kenne mich mit Chemie bzw. Biochemie nur sehr wenig aus und bin auf der Suche nach jemandem, der sich mit den biochemischen Prozessen im menschlichen Körper auskennt und mich beraten könnte.

Ich bin seit vielen Jahren krank und musste mit den Jahren feststellen, dass die Ärzte, denen ich begegnet bin, sich mit den biochemischen Prozessen im Körper nur mäßig auskennen.

Es ist z.B. so, dass ich viele Monate lang Schmerzen wegen übersäuerter Muskeln hatte, bis ich irgendwo las, dass Vit B1/Thiamin gegen Laktatprobleme helfen soll. Ich nahm es ein und war innerhalb kürzester Zeit die Muskelübersäuerung und -schmerzen los!

So wie ich gelesen habe könnte es daran liegen, dass das Enzym Pyruvathydrogenase Thiamin benötigt.
Nun frage ich mich, welche Vitamine/Mineralien/Spurenelemente die restlichen Enzyme des Zitratzyklus benötigen, um richtig zu funktionieren. Da ich starke Energiedefizite habe, könnte ich mir vorstellen, dass dort noch mehr Prozesse durch stoffliche Mängel bei mir nicht funktionieren.

Es gibt noch eine Reihe anderer Fragen, die ich gern für mich klären würde, z.B. für welche Prozesse wird SAMe benötigt, wie genau entsteht Dopamin, welche Enzyme sind beteiligt und welche Stoffe brauchen diese Enzyme, um zu funktionieren?

Gibt es außerhalb der Ärzteschaft Biochemiker, die eine Art „Sprechstunde“ für kranke Menschen haben?

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir helfen könntet, einen Berater zu finden oder die eine oder andere Frage zu klären.

Vielen Dank,
Wickie
Wickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2014, 16:47   #2   Druckbare Version zeigen
Florian98 Männlich
Mitglied
Beiträge: 867
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Hallo,

ich kenne mich mit Chemie bzw. Biochemie nur sehr wenig aus und bin auf der Suche nach jemandem, der sich mit den biochemischen Prozessen im menschlichen Körper auskennt und mich beraten könnte.
Da kannst du lange suchen. Jeder Mensch, der auf diesem oder jenem Gebiet keine Fachausbildung genossen hat, wird als Laie verurteilt. Und sollten sich diese Laien dazu äußern, wäre dies für einem Laien einem Dreihop auf einem Minenfeld vergleichbar - die Gesellschaft ist leider so.


Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Ich bin seit vielen Jahren krank und musste mit den Jahren feststellen, dass die Ärzte, denen ich begegnet bin, sich mit den biochemischen Prozessen im Körper nur mäßig auskennen.
Jeder Mensch reagiert individuell (sei es Alter, Gewicht, Vorerkrankungen ...). Warum sollte sich ein Arzt auf dünnem Eis bewegen wollen. Zudem ist ein Arzt ein Praktiker und kein Hypothetiker oder Theoretiker.

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Es ist z.B. so, dass ich viele Monate lang Schmerzen wegen übersäuerter Muskeln hatte, bis ich irgendwo las, dass Vit B1/Thiamin gegen Laktatprobleme helfen soll. Ich nahm es ein und war innerhalb kürzester Zeit die Muskelübersäuerung und -schmerzen los!
Laß mich raten. Zuvor wurdest du mit Xylocain oder Lidocain-Spritzen gepisackt? Fangopackungen wurden verschrieben und zur Krankengymnastik verwiesen?
Das Vitamine Wunder bewirken können überrascht mich nicht. Bei deine Schilderungen denke ich gerade an die Beriberi-Krankheit.

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
So wie ich gelesen habe könnte es daran liegen, dass das Enzym Pyruvathydrogenase Thiamin benötigt.
Nun frage ich mich, welche Vitamine/Mineralien/Spurenelemente die restlichen Enzyme des Zitratzyklus benötigen, um richtig zu funktionieren. Da ich starke Energiedefizite habe, könnte ich mir vorstellen, dass dort noch mehr Prozesse durch stoffliche Mängel bei mir nicht funktionieren.
hihi. Als ein jungen Mensch würdest du sicher nicht diesen Test schreiben. Jeder Mensch entwickelt sich nicht nur geistig oder körperlich, sondern auch der Stoffwechsel paßt sich dieser Entwicklungsphase an. Ab einem bestimmten Alter/Entwicklungsstand gibt kaum noch eine Weiterentwicklung beim Stoffwechsel (denke da an Eskimos, die Alten vertragen die neumodischen Speisen nicht, die jüngere Generation schon; ein Teil der Asiaten vertragen keine Molkereiprodukte usw.). Anderes Beispiel. Hätte ich vor einigen Jahren angefangen als Teenager Bier zu trinken und würde ich meine tägliche Bierration beibehalten, So würde mein Körper alle notwendigen Mineralien, Vitamine usw. aus diesem Bier ziehen. (Defizite würden ich selber nicht massiv wahrnehmen) Würde ich dann aber im fortgeschrittenem Alter anfangen vegan zu leben, so würde mein Körper rebellieren - z.B. könnte mein Immunsystem außer Kontrolle geraten usw.
Soll nicht unbedingt heißen, daß alle Ursachen auf Ernährung/Lebensumstellung/genetische Vorbelastung zurückzuführen sind. Es gibt eine Vielzahl von Ursachen, d.h. eine eindeutige Antwort wird es nicht geben.

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Es gibt noch eine Reihe anderer Fragen, die ich gern für mich klären würde, z.B. für welche Prozesse wird SAMe benötigt, wie genau entsteht Dopamin, welche Enzyme sind beteiligt und welche Stoffe brauchen diese Enzyme, um zu funktionieren?
Es ist töricht sich nur auf ein bestimmtes Vitamin oder Enzym konzentrieren und damit eine Mangelerscheinung bereinigen zu wollen. Ebenso nach Bücher eine Selbstdiagnose zu erstellen und dann die Ärzte zu verdammen.
I.d.R. reguliert sich der menschliche Körper selber nach einiger Zeit körperlicher Betätigungen - z.B. Heißhunger auf Schokolade = Kohlenhydrate Defizit , Heißhunger auf Nudeln = Eisweiß-Defizit ... inwieweit diese "Regulierung" noch im fortgeschrittenen Alter funktioniert kann ich nicht beantworten.
Wenn du selber, wie du geschrieben hast, die Ursache mit Vitamin B1 in den Griff bekommen hast - so sei doch froh!!

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Gibt es außerhalb der Ärzteschaft Biochemiker, die eine Art „Sprechstunde“ für kranke Menschen haben?
Die würde ich auch gerne finden.

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir helfen könntet, einen Berater zu finden oder die eine oder andere Frage zu klären.
?
Anderswo soll es noch Schamanen geben ...
Dann soll es noch welche geben, die mehr oder weniger vorgeben das Problem lösen zu können, aber an deine Naivität sich dumm und dämlich verdienen.
Dann soll es noch welche geben ....

Flo
Florian98 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2014, 17:12   #3   Druckbare Version zeigen
rausrhein Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.992
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Zitat:
Zitat von Florian98 Beitrag anzeigen
I.d.R. reguliert sich der menschliche Körper selber nach einiger Zeit körperlicher Betätigungen - z.B. Heißhunger auf Schokolade = Kohlenhydrate Defizit , Heißhunger auf Nudeln = Eisweiß-Defizit ... inwieweit diese "Regulierung" noch im fortgeschrittenen Alter funktioniert kann ich nicht beantworten.
Ich habe Zweifel, ob dieses System - unabhängig vom Alter - überhaupt so gut funktioniert, selbst, wenn du mit i. d. R. einleitest.
__________________
mfg

Peter
rausrhein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2014, 17:41   #4   Druckbare Version zeigen
Wickie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Florian, ich danke Dir für Deine Einschätzung. Leider bringt sie mich auf meinem Weg zu mehr Lebensqualität nicht weiter.

Es geht nicht darum, sich auf ein bestimmtes Vitamin zu konzentrieren, sondern darum, Prozesse zu verstehen und ggf. zu verbessern. Dass die Eigenregulierung des Körpers funktioniert, ist leider bei mir nicht der Fall. Ich finde es nicht töricht, nach Möglichkeiten der Verbesserung zu suchen.

Gibt es jemanden hier, der mir bei der Klärung meiner Fragen helfen kann oder mir jemanden nennen kann, der mir helfen könnte?

Vielen Dank,

Wickie
Wickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2014, 19:11   #5   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.768
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
der mir helfen könnte?
du benötigst einfach eine guten Arzt, der evtl. auch etwas von ganzheitlicher Medizin versteht. Dabei aber nicht vergisst, anhand des Blutbildes eine vernünftige Dioagnose zu erstellen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 06.10.2014, 19:18   #6   Druckbare Version zeigen
Wickie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
du benötigst einfach eine guten Arzt, der evtl. auch etwas von ganzheitlicher Medizin versteht. Dabei aber nicht vergisst, anhand des Blutbildes eine vernünftige Dioagnose zu erstellen.
Hallo Chemiewolf,

in vielen Jahren Krankheit habe ich eine Menge Ärzte gesehen, die meinten, etwas davon zu verstehen!

Es wurden viele Therapieversuche gemacht mit dem Ergebnis, dass es mir heute wesentlich schlechter geht, als vorher und mein Körper nicht mehr vernünftig reguliert.

So einfach ist es leider nicht, einen guten Arzt zu finden, der etwas davon versteht!
Wenn jemand eine Empfehlung diesbezüglich hat, bin ich dafür offen. Aber er müßte wirklich etwas von Biochemie verstehen!

Gruß,

Wickie

Geändert von Wickie (06.10.2014 um 19:45 Uhr)
Wickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2014, 19:29   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.768
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Aber er müßte wirklich etwas von Biochemie verstehen!
die Frage ist halt, ob es jemand gibt, der die Biochemie und Medizin so beherrscht, dass sie in geeigneter Weise zueinander treffen.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2014, 19:44   #8   Druckbare Version zeigen
Wickie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
die Frage ist halt, ob es jemand gibt, der die Biochemie und Medizin so beherrscht, dass sie in geeigneter Weise zueinander treffen.
Genauso ist es! Aber wo findet man so jemanden?

Und wenn es so jemanden nicht gibt, wie komme ich an die Informationen, die ich brauche, um mir selbst zu helfen?
Wickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2014, 21:21   #9   Druckbare Version zeigen
zarathustra  
Moderator
Beiträge: 11.673
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
wie komme ich an die Informationen, die ich brauche, um mir selbst zu helfen?
Meines Erachtens kommst Du ohne weiteres gar nicht an diese Informationen. Das hat damit zu tun, dass biochemische Vorgänge an sich ziemlich komplex sind und darüber hinaus oft komplexen Regulationsmechanismen unterliegen. Man kann nicht einfach einen Weg hemmen oder einen anderen aktivieren, ohne ganz andere Prozesse zu stören.

Einen kleinen Einblick kannst Du in Büchern wie "Biochemie und Molekularbiologie des Menschen" (Schartl, Gesser, von Eckardtstein) finden. Dabei werden allerdings chemische Grundlagen teilweise vorausgesetzt.

Zitat:
Zitat von Wickie Beitrag anzeigen
Genauso ist es! Aber wo findet man so jemanden?
Ich weiß nicht, wo Du bisher warst, aber ich würde ein Universitätsklinikum empfehlen und dort mal nach Biochemie-Arbeitsgruppen Ausschau halten. Im Idealfall findest Du eine Gruppe, die sich auch in der Forschung mit Stoffwechselthemen befasst, das sollte sich über die Webseiten der jeweiligen Gruppen in Erfahrung bringen lassen...

Zitat:
Zitat von Wickie
Ich bin seit vielen Jahren krank und musste mit den Jahren feststellen, dass die Ärzte, denen ich begegnet bin, sich mit den biochemischen Prozessen im Körper nur mäßig auskennen.
Wenn ich das richtig verstehe, bist Du ja schon bei mehreren Ärzten gewesen. Insofern würden mich drei Dinge interessieren:

1.) Was genau hast Du denn überhaupt an Symptomen und wann treten diese genau auf?
2.) Was ist bisher die ärztliche Diagnose?
3.) Was wurde an Tests durchgeführt und was haben diese ergeben?

Grüße,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 22:14   #10   Druckbare Version zeigen
RegNRo weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1
AW: Biochemische Prozesse im menschlichen Körper - Hilfe gesucht!

Hallo Wickie,

bin auch auf der Suche nach so einem Arzt, hast du jemand gefunden, wie ist der Stand der Dinge bei dir?
RegNRo ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Enzymdefekte im menschlichen Körper jany17 Biologie & Biochemie 0 17.03.2012 19:04
Heroinentzug; biochemische Prozesse nonofication Biologie & Biochemie 4 27.02.2010 21:27
Chemische Reaktionen im menschlichen Körper chemistryprof Biologie & Biochemie 4 13.09.2009 17:33
Alkohol (biochemische Prozesse, Wirkung) Cheng Biologie & Biochemie 4 30.03.2008 00:32
Kalium im menschlichen Körper stud.päd. Biologie & Biochemie 10 23.03.2003 18:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.



Anzeige