Biologie & Biochemie
Buchtipp
GenLab

20.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Biologie & Biochemie

Hinweise

Biologie & Biochemie Ein Forum für Molekularbiologie, Genetik, Gentechnik und andere biologische sowie biochemische Themen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2015, 17:31   #1   Druckbare Version zeigen
Eni247 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 77
Identifizierung von 12 Keimen

Hallo Chemie Online

Ich hab ein kleines Problem und zwar habe ich eine Liste von 12 Keimen. Meine Aufgabe ist es jetzt, eine mir unbekannte Probe zu identifizieren, die eines der 12 Keimen ist. Sie sind alle gram negativ und Strephtokokken. Eine andere Bedingung ist, es dürfen nur klassische Kultivationsverfahren genutzt werden, also keine Testkits oder Maldi-Tof, nur mithilfe eines Flussdiagrams bzw. Entscheidungsbaum.
Nun die Frage, wie gehe ich vor? Ich habe versucht Merkmale herauszusuchen um sie zu identifizieren. Allerdings kann ich sie dann nicht in einem Flussdiagramm darstellen, da ich ja nur einzelne Merkmale habe. Kann mir eine Fachperson helfen?

Hier die Liste der 12 Keimen mit meinem Infos (Notizen können fehlerhaft sein)

Citrobacter freundii (verbrauchen NO3- und NH4+)
Cronobacter sakazakii (starke gelbfärbung)
Enterobacter cloacae (produzieren beta-Lactam)
Escherichia coli (produziert Vitamin K)
Klebsiella pneumoniae (fakulativ anaerob)
Morganella morganii (fakultativ anaerob, spaltet H2O2)
Proteus mirabilis (spaltet Harnstoff, produziert NH3, kann keine Lactose spalten)
Proteus vulgaris (reduziert NO3-, produziert H2S)
Raoultella terrigena (Butandiol Gärung, produziert wenig Säure)
Salmonella enterica (peritrich begeiselt)
Serratia rubidae (produziert rote Pigmente)
Shigella flexneri (bindet Zucker)
Eni247 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 13:06   #2   Druckbare Version zeigen
Caliban Männlich
Mitglied
Beiträge: 612
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Zunächst mal: Streptokokken sind nicht gramnegativ, sondern grampositiv und keine der genannten Bakterien ist irgendwie mit den Streptokokken verwandt (sind, wenn ich mich nicht täusche, ja auch alle gramnegativ...)

Ich würde mir einen Bestimmungsschlüssel für Bakterien suchen (Bergeys z.B.). Da gibt es dann immer wieder Fragen wie z.B. beweglich/unbeweglich, beta-Gal positiv/negativ, Citrat-Verwertung positiv/negativ usw. an denen man sich bis zur Art entlang hangeln kann.

Oder du machst eben alle (metabolischen) Tests (ihr habt doch bestimmt ein Praktikumsskript) und versuchst anhand der Einzelinformationen dein Bakterium zu bestimmen. Ein entsprechendes Flussdiagramm kannst du ja dann trotzdem aufstellen...
Caliban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2015, 21:01   #3   Druckbare Version zeigen
Eni247 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 77
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Vielen Dank für die Antwort.

Mein Fehler nicht Strephtokokken, sondern Stäbchenförmig.

Dann versuch ichs mal mit den metabolischen Tests. Den die Begeiselung zu bestimmen kann noch schwierig werden. Auch eine Idee wäre Agarplatten mit einem ph Indikator. Ein paar produzieren Basen, andere Säure. Also danke
Eni247 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 10:35   #4   Druckbare Version zeigen
RealDP Männlich
Mitglied
Beiträge: 43
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Zitat:
Zitat von Eni247 Beitrag anzeigen
Hallo Chemie Online
Hier die Liste der 12 Keimen mit meinem Infos (Notizen können fehlerhaft sein)

Citrobacter freundii (verbrauchen NO3- und NH4+)
Cronobacter sakazakii (starke gelbfärbung)
Enterobacter cloacae (produzieren beta-Lactam)
Escherichia coli (produziert Vitamin K)
Klebsiella pneumoniae (fakulativ anaerob)
Morganella morganii (fakultativ anaerob, spaltet H2O2)
Proteus mirabilis (spaltet Harnstoff, produziert NH3, kann keine Lactose spalten)
Proteus vulgaris (reduziert NO3-, produziert H2S)
Raoultella terrigena (Butandiol Gärung, produziert wenig Säure)
Salmonella enterica (peritrich begeiselt)
Serratia rubidae (produziert rote Pigmente)
Shigella flexneri (bindet Zucker)

Also du sprichst von klassischen Kultivierungsverfahren und gibst noch diese Liste an.
Als ich Mal in der Routine tätig war, wurde die zu bestimmende Probe einfach auf mehreren verschiedenen Agarplatten ausgestrichen, kultiviert und dann ggf. isoliert und erneut kultiviert auf einer anderen Agarplatte.


Die Agarplatten lassen dann entweder deine Keime wachsen oder eben nicht...und dann kannst du mittels Ausschluss recht schnell deinen Keim identifizieren
RealDP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 12:16   #5   Druckbare Version zeigen
biowiz  
Mitglied
Beiträge: 752
AW: Identifizierung von 12 Keimen

für ein grobes Raster lassen sich sicher auch die in ID Sticks, vgl Stichwort "Enterotube" nutzen,siehr anleitungen wie z.B.
http://www.bd.com/europe/regulatory/assets/ifu/hb/ce/etut/de-ia-273176.pdf
http://www.mibius.de/out/oxbaseshop/html/0/images/wysiwigpro/Enteroplurisystem.pdf

Gruß
bw
biowiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 12:26   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.242
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Streptokokken, nicht Strephtokokken.
Gilt die Bunte Reihe schon als Testkit?

Es gibt mehr oder weniger selektive Nährböden und Nährmedien, auf bzw. in denen man dann die Probe kultivieren kann. Hersteller von Materialien für mikrobiologische Labors haben da vielleicht sogar fertige Applikationen.

Das, was RealDP beschrieben hat, habe ich auch schon gemacht. Damit lassen sich die Dinge zumindest eingrenzen.

Ansonsten gibt es eben selektive Nährböden bzw. Nährbouillon:
- http://de.wikipedia.org/wiki/Selektivnährboden
- http://www.mibius.de/out/oxbaseshop/html/0/images/wysiwigpro/preston_selektiv_anreicherungsbouillon_cm0067.pdf

Da lässt sich auch relativ viel ergoogeln...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 12:37   #7   Druckbare Version zeigen
RealDP Männlich
Mitglied
Beiträge: 43
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Streptokokken, nicht Strephtokokken.
Gilt die Bunte Reihe schon als Testkit?

Es gibt mehr oder weniger selektive Nährböden und Nährmedien, auf bzw. in denen man dann die Probe kultivieren kann. Hersteller von Materialien für mikrobiologische Labors haben da vielleicht sogar fertige Applikationen.

Das, was RealDP beschrieben hat, habe ich auch schon gemacht. Damit lassen sich die Dinge zumindest eingrenzen.

Ansonsten gibt es eben selektive Nährböden bzw. Nährbouillon:
- http://de.wikipedia.org/wiki/Selektivnährboden
- http://www.mibius.de/out/oxbaseshop/html/0/images/wysiwigpro/preston_selektiv_anreicherungsbouillon_cm0067.pdf

Da lässt sich auch relativ viel ergoogeln...
Die bunte Reihe das mir das nicht eingefallen ist... das ist wohl mittlerweile wirklich ein Klassiker und immer noch viel praktikizert
RealDP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 12:40   #8   Druckbare Version zeigen
RealDP Männlich
Mitglied
Beiträge: 43
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Zitat:
Zitat von Eni247 Beitrag anzeigen
Hallo Chemie Online

nur mithilfe eines Flussdiagrams bzw. Entscheidungsbaum
Also tatsächlich einfach ausplattieren, kultivieren und dann eine Art Baum hinunterhangeln... Verbaucht er dies, ja/nein? Produziert er dies, ja/nein? und und und
RealDP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 12:51   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.242
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Auch interessant:
http://de.wikipedia.org/wiki/Analytical_Profile_Index

Die API-Teststreifen waren eigentlich immer ganz nett... und hat in den meisten Fällen auch gut funktioniert. Hin und wieder gab es mal ein falsch-positives Ergebnis, aber sonst. Ich würde die bunte Reihe bzw. API einfach abwandeln, zu diesem Baum. Im Endeffekt muss man sich ja nur selektive Reaktionen aussuchen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2015, 13:15   #10   Druckbare Version zeigen
RealDP Männlich
Mitglied
Beiträge: 43
AW: Identifizierung von 12 Keimen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Auch interessant:
http://de.wikipedia.org/wiki/Analytical_Profile_Index

Die API-Teststreifen waren eigentlich immer ganz nett... und hat in den meisten Fällen auch gut funktioniert. Hin und wieder gab es mal ein falsch-positives Ergebnis, aber sonst. Ich würde die bunte Reihe bzw. API einfach abwandeln, zu diesem Baum. Im Endeffekt muss man sich ja nur selektive Reaktionen aussuchen.
Hatte auch an den API 20E gedacht, jedoch würde ich den als Testkit definieren und somit für den TES nicht zulässig
RealDP ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Keimen der Gerste Prodevil Allgemeine Chemie 7 02.07.2012 13:32
Identifizierung Ninnel Organische Chemie 5 24.01.2012 16:04
Identifizierung 1/7, 2/6 chris030 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 27.03.2009 10:38
Carbonat Identifizierung jennynger Anorganische Chemie 10 05.05.2007 19:09
identifizierung-silberiodid gummibärchen Anorganische Chemie 6 15.12.2005 16:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:51 Uhr.



Anzeige