Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
HACCP umsetzen
K. Petridis, S. Schlüter
9.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2017, 14:04   #46   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.783
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Chicoree ist wegen der ganzjährigen Verfügbarkeit ein Wintersalat (wahrscheinlich gilt dies auch für Feldsalat). Aber dass Eichblattsalat, Lollo Rosso, Kopsalat, Romanasalat etc. im einen Supermakt nicht verfügbar sind und im anderen schon. Bedenklich.

Wenn die Importäpfel billiger sind, dann ist die Frage, womit die deutschen Apfelbauern ihr Geld verdienen. Oder sind dann die deutschen Äpfel im Ausland billiger?

Wenn ich im Frühjahr Äpfel aus Neuseeland im Supermakt sehe, finde ich das auch OK. Wobei Lageräpfel mir meist besser schmecken. Ich freue mich schon auf ´nen vernünftigen Pinova. Den gibt es aber z.Zt. nicht. Is ja auch OK. Aber wieso muss man die Sachen immer von ewig weit weg holen, wenn es sie in gleicher Güte auch von näher gibt? (Das Beispiel Äpfel ist jetzt auch nicht so der Renner. Kartoffeln finde ich da schlimmer: Während auf dem Markt die Frühkartoffeln rumdümpeln, gibt es die im Supermarkt ausschließlich aus Israel, wo dann um das nötige Wasser Krieg geführt wird.

Ein wichtiger Punkt, der übrigens bei der billig = umweltfreundlich - Theorie nicht stimmt ist, dass die Arbeitskraft zwar voll gezahlt wird, der Umweltschaden aber nicht. So wird der Transportsektor massiv subventioniert.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline  
Alt 21.08.2017, 14:10   #47   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.974
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Wobei große Flächen für den Maschineneinsatz positiv, für die Schädlingsbekämpfung eher negativ sind. Große Monokulturen sind empfindlich und müssen somit entsprechend geschützt werden. Oft durch massiven Einsatz schädlicher Chemie.
Das ist durchaus richtig, punktuelle Vorteile lassen sich für fast alles finden.

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Welche Äpfel sind im April in Deutschland reif? Das was man da in Deutschland bekommt ist entweder Importware z.B. aus Neuseeland, oder Lagerware aus Kühlhäusern. Die Umweltbilanz in beiden Fällen dürfte ähnlich sein.

Problem ist der Verbraucher, der das ganze Jahr "das volle Programm" haben möchte, statt saisonal zu konsumieren.
Genau so isses - der Verbraucher gibt vor, was die Produzenten zu tun haben, und wirtschaftliche Prinzipien geben weitgehend vor, WIE sie es tun.
Muzmuz ist offline  
Alt 21.08.2017, 14:15   #48   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.974
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Wenn die Importäpfel billiger sind, dann ist die Frage, womit die deutschen Apfelbauern ihr Geld verdienen. Oder sind dann die deutschen Äpfel im Ausland billiger?
Mit Patriotismus wie auch mit dem Prinzip "was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Der deutsche Kunde bewertet die Deutschheit eines Produktes positiv.


Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Ein wichtiger Punkt, der übrigens bei der billig = umweltfreundlich - Theorie nicht stimmt ist, dass die Arbeitskraft zwar voll gezahlt wird, der Umweltschaden aber nicht. So wird der Transportsektor massiv subventioniert.
Ein wichtiger Punkt ist, dass bei einer ganzheitlichen Umweltfreundlichkeitsrechnung auch das mit eingerechnet werden muss, was die bezahlte Arbeitskraft mit dem Geld macht. Der Umwelt ist es ziemlich egal, ob der Traktor bei der Ernte oder der Erntehelfer mit seinem vom Lohn gekauften Lada den Ruß in die Atmosphäre pustet.
Muzmuz ist offline  
Alt 21.08.2017, 15:08   #49   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.424
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
...Wenn die Importäpfel billiger sind, dann ist die Frage, womit die deutschen Apfelbauern ihr Geld verdienen. Oder sind dann die deutschen Äpfel im Ausland billiger?

Wenn ich im Frühjahr Äpfel aus Neuseeland im Supermakt sehe, finde ich das auch OK. Wobei Lageräpfel mir meist besser schmecken. Ich freue mich schon auf ´nen vernünftigen Pinova. Den gibt es aber z.Zt. nicht. Is ja auch OK. Aber wieso muss man die Sachen immer von ewig weit weg holen, wenn es sie in gleicher Güte auch von näher gibt? (Das Beispiel Äpfel ist jetzt auch nicht so der Renner. ....
Ich finde gerade das Beispiel Äpfel interessant. Wir haben ja oft globale Märkte und Transporte sind relativ preiswert. In den letzten beiden Jahren war die Apfelernte in Deutschland relativ gut mit hohen Erträgen. Dies führt im Markt zu einem Überangebot mit entsprechend fallenden Preisen für die Erzeuger. Durch das Exportembargo gegenüber Russland wurden massenweise Äpfel aus Polen auch auf den deutschen Markt geschwemmt mit dem Ergebnis, dass z.B. ein in meiner Region beheimateter Safthersteller für 100kg Äpfel von der Streuobstwiese 7 € bot, denn er bekam zu diesem Endpreis die Äpfel aus Polen. Für mich führte es dazu, dass ich auf eine entsprechende Vermarktung verzichtete und nur meinen Eigenbedarf abdeckte. Der Rest der Äpfel blieb auf den Bäumen bzw. fiel zu Boden und wurde der Natur übereignet. Für diesen Betrag sind in Deutschland für mich als "Hobbybauer" nicht einmal meine Erzeugerkosten zu decken. Verzichte ich daher auf die Ernte erspare ich mir viel Arbeitszeit (habe ja auch noch andere Hobbys) und Fahrzeugeinsatz (Sprit-/Wartungskosten sowie Verschleiss).
In diesem Jahr bietet der Safthersteller schon zum Start 10 €, allerdings kann ich ihn nicht beliefern, denn mein Ernteertrag geht gegen 0, da Frost die Erträge massiv dezimiert hat, was wohl sehr viele Anbauregionen betrifft.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline  
Anzeige
Alt 21.08.2017, 16:30   #50   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.783
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Hmmm, als ich im Schwabenland aufgewachsen bin, haben die Bauern eher keine Äpfel verkauft. Das wurde alles gemoschtet. Eigenbedarf. Und was bis zum nächsten Jahr nicht weggesoffen wurde, wurde gebrannt. (Hier dürften dann grob 50% in der Destille geblieben sein, als Steuer.)

Eine Familie hatte Mitte der 80er ungefähr 600 Liter Schnaps im Keller. Wenn´s da mal brennt. Das Haus stand aber noch, als ich das letzte mal da war.
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline  
Alt 21.08.2017, 16:41   #51   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.974
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Eine Familie hatte Mitte der 80er ungefähr 600 Liter Schnaps im Keller. Wenn´s da mal brennt. Das Haus stand aber noch, als ich das letzte mal da war.
Und der Schnaps war weg ?
Muzmuz ist offline  
Alt 21.08.2017, 18:30   #52   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.369
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Und gerade die islamische Welt hat im Mittelalter einiges an wissenschaftlichem Fortschritt gebracht.
Und danach war plötzlich schluß, auch weil sie ihr Wissen nicht dokumentierte (s. chemiewolf)?
Stattdessen hat sie etwas anderes perfektioniert.
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/gesellschaft/2017/08/19/zusammenhang-zwischen-terrorismus-und-islam-nicht-leugnen/
http://www.kath.net/news/60636

Sagt nicht etwa die AfD, sondern ein Islamgelehrter.
Kann man natürlich wegdiskutieren, dann muss man aber auch die Augen schließen.
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline  
Alt 21.08.2017, 19:15   #53   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.834
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

@HNIW: was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wir hatten auch trotz Goethe Schiller uva. das 3. Reich. Das schließt sich offensichtlich nicht gegeneinander aus.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
einfach mal eine Fanta trinken
chemiewolf ist offline  
Alt 22.08.2017, 08:14   #54   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.974
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Vielmehr sagt es aus, dass diametrale Voraussetzungen manchmal doch zum selben Ergebnis führen können.
Muzmuz ist offline  
Alt 22.08.2017, 09:14   #55   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.783
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Sagt nicht etwa die AfD, sondern ein Islamgelehrter.
Aha. Und der Islamgelehrte ist also die letzte Insatanz, was eine derartige Beurteilung anbelangt. Er hat auch keine eignenen Interessen oder so.

Wer will (und das tun zu viel) kann Religionen dazu missbrauchen, weltliche Macht zu erhalten und Vorteile daraus zu ziehen, sowie andere aufstacheln etc. Das liegt aber an der Handlungsweise des Menschen.

Und da sind NPD/AfD/Pegida/DieRechte und wie sie alle heßen im Endeffekt keinen Deut besser, als diejenigen, die sie zu ihren Feinden auserkoren haben: Sie leben vom Feindbild und argumentieren, dass ihre Gruppe besser ist, wobei für den Kampf auch Mittel eingesetzt werden sollen, die man gegen sich selber eher nicht eingesetzt haben will. (Diese Argumentationsweise gilt übrigens auch für den linken Rand des politischen Spektrums).
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline  
Alt 22.08.2017, 10:10   #56   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.369
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
@HNIW: was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wir hatten auch trotz Goethe Schiller uva. das 3. Reich. Das schließt sich offensichtlich nicht gegeneinander aus.
Nichts. Aber Du selber hast geschrieben, dass der Fortschritt in diesem teil der Welt eher in der Antike (und weniger im Mittelalter) zu verzeichnen war. Damals gab es dort noch keinen Islam. Der Islam kam im 7. Jhd. auf.
Und generell: Was für einen Fortschritt hat denn religion überhaupt gebracht, den die Menschheit nicht auch ohne religion erlangt hätte?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Aha. Und der Islamgelehrte ist also die letzte Insatanz, was eine derartige Beurteilung anbelangt.
Das habe ich nicht behauptet. Davon abgesehen ist das nicht der einzige Moslem, der den Islam (bzw. seine eigene Kultur) kritisch betrachtet. Abdel Samad oder Hoodbhoy sehen es ähnlich. Es wundert mich eigentlich, dass Du offenbar nicht die Bereitschaft hast, Dir die Einschätzung dieser Personen zumindest näher anzuschauen.
Schau Dir doch die islamische welt an - wenn Dir da nichts auffällt, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Nenne mir ein islamisches Land, das mit den fortschrittlichsten Ländern der westlichen welt wissenschaftlich-technisch und gesellschaftlich konkurrieren kann. Und wenn sich keines finden läßt, dann sollte dies Ursachen haben.
Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Sie leben vom Feindbild und argumentieren, dass ihre Gruppe besser ist,
Das geschaffene Feindbild - eine typische Phrase. Natürlich ist die westliche welt gesellschaftlich (und auch wissenschaftlich-technisch) der islamischen Welt überlegen. Die westliche welt ist nun mal toleranter gegenüber individuellen Freiheiten, .... Oder willst Du das leugnen?
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline  
Alt 22.08.2017, 10:53   #57   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.974
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Die frühen Wissenschafter waren oft auch Geistliche. Seien es die Priester im antiken Ägypten oder Mönche im Mittelalter.
Auch wenn sich aus unserer Sicht Religion und Wissenschaft stark unterscheiden, gar als diametral betrachtet werden, haben sie doch sehr weitreichende Gemeinsamkeiten. Die stärksten Unterschiede bestehen im Anspruch auf "Wahrhaftigkeit" und dem Weg, auf dem man Antworten findet.
Muzmuz ist offline  
Alt 22.08.2017, 12:09   #58   Druckbare Version zeigen
HNIW Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.369
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Wobei letzen Endes das Ergebnis zählt. Und eine wissenschaftlich erlangte und wissenschaftlich erklärbare Antwort idR der Realität näher kommt, als eine "geglaubte" oder "erglaubte" Antwort.

Davon abgesehen unterstelle ich mal den meisten (Ausnahmen bestätigen die Regel), dass sie lieber in einer Welt/Gesellschaft leben würden, deren Weltbild eher auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, als auf Glaube.
Wie kommt es, das gerade die Gesellschaften, in denen Religion/Glaube eine überdurchschnittlich große Rolle spielt, mit den größten Problemen zu kämpfen haben?

Auch Einstein hielt Religion wohl für "primitiven Aberglaube", aber sicher, Einstein ist nicht die letzte Instanz:
https://hpd.de/node/4584
http://www.tagesspiegel.de/wissen/wissenschaft-und-religion-wie-vernuenftig-ist-der-glaube/4632162.html
__________________
"Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen."
Kurt Tucholsky

"Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß."
Werner Heisenberg
HNIW ist offline  
Alt 22.08.2017, 12:22   #59   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.974
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Wobei letzen Endes das Ergebnis zählt. Und eine wissenschaftlich erlangte und wissenschaftlich erklärbare Antwort idR der Realität näher kommt, als eine "geglaubte" oder "erglaubte" Antwort.
Und doch muss sich auch die Wissenschaft letztendlich auf Glaubensgrundsätze stützen. Sie heißen jedoch nicht Dogmen, sondern Postulate.
Beispielsweise ist Ockhams Rasiermesser ist keine wissenschaftliche Entdeckung, sondern eine Konvention.

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Davon abgesehen unterstelle ich mal den meisten (Ausnahmen bestätigen die Regel), dass sie lieber in einer Welt/Gesellschaft leben würden, deren Weltbild eher auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert, als auf Glaube.
Wir gehen davon aus, dass in der Andromedagalaxie die gleiche Gravitationskonstante gilt wie hier. Obwohl es keinerlei Messdaten oder Hinweise dafür gibt, dass sie nicht doch beispielsweise 0.00001% stärker oder schwächer sein könne. Es wird -aus praktischen Gründen- jedoch angenommen, dass es so ist. Und diese Annahme wird beibehalten, bis es ausreichende Gründe gibt, von ihr abzurücken.

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Wie kommt es, das gerade die Gesellschaften, in denen Religion/Glaube eine überdurchschnittlich große Rolle spielt, mit den größten Problemen zu kämpfen haben?
In der Regel ist der Glaube dort am Stärksten, wo Wissen am Schwächsten ist. Ist es also die Religion oder nicht eher der Mangel an Wissen, der Probleme macht - oder beides in gleiche Ausmaß ?

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Auch Einstein hielt Religion wohl für "primitiven Aberglaube", aber sicher, Einstein ist nicht die letzte Instanz:
https://hpd.de/node/4584
http://www.tagesspiegel.de/wissen/wissenschaft-und-religion-wie-vernuenftig-ist-der-glaube/4632162.html
Einen Glauben zu haben, ist wohl menschlich und oft auch praktisch.
Problematisch wird der Glaube dann, wenn er Wahrheiten postuliert und daran festhält, die wissenschaftlich widerlegt sind. So ein Festhalten ist aber nicht auf Religionen beschränkt, sondern bei jeder Ideologie möglich.
Muzmuz ist offline  
Alt 22.08.2017, 13:11   #60   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.424
AW: Essig - hat er desinfizierende Wirkung?

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Nenne mir ein islamisches Land, das mit den fortschrittlichsten Ländern der westlichen welt wissenschaftlich-technisch und gesellschaftlich konkurrieren kann. Und wenn sich keines finden läßt, dann sollte dies Ursachen haben.
Der Iran konnte es, bis vor dem Golfkrieg.

Zitat:
Zitat von HNIW Beitrag anzeigen
Natürlich ist die westliche welt gesellschaftlich (und auch wissenschaftlich-technisch) der islamischen Welt überlegen. ...
Nach westlichen Maßstäben mag dies zutreffen, aber sind diese Maßstäbe die einzigen, die man ansetzen kann?
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline  
Anzeige


Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
96%iges Ethanol und desinfizierende Wirkung pitterpolo Biologie & Biochemie 9 03.11.2011 13:56
Gehalt Essig --> Menge Essig berechnen lisa b Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 5 16.10.2010 14:21
Desinfizierende Wirkung von Wasserstoffperoxid yume87 Biologie & Biochemie 8 21.07.2008 23:04
Desinfizierende Wirkung von Kupfersulfat Mc Gyver Allgemeine Chemie 3 17.06.2004 13:45
Desinfizierende Wirkung von HClO ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 18 03.08.2002 17:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:51 Uhr.



Anzeige