Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
Lebensmitteltechnologie
R. Heiss
124.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.06.2019, 17:44   #1   Druckbare Version zeigen
Pautrizia  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Hilfe bei „Küchenchemie“

Hallo liebe Chemie-Community,

ich habe heute, beim Versuch selbst Putzmittel herzustellen folgende Dinge in eher gefühlten Mengen in einer kleinen Glasflasche vermischt:

Waschsoda, Natron, Zitronensäure und Essig.

Weil es so geschäumt hat, habe ich einen Deckel auf das Glas gemacht. Jetzt wurde es recht heiß und aus dem Deckel entweicht sukzessive zischend Gas.
Ich bin chemisch nicht ganz blöd und verstehe es so, dass durch die Mischung und der Reaktion durch den Verschluss des Glases sich CO2 anreichert und scheinbar durch die Undichtigkeit des Deckels entweicht.

Kann mir jemand sagen, ob ich jetzt etwas zu befürchten haben und wenn ja, was? Was mache ich jetzt am besten mit dem Glas? Ich traue mich nicht, es zu öffnen...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe.

Geändert von Pautrizia (23.06.2019 um 18:11 Uhr)
Pautrizia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 18:11   #2   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.588
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Mit diesen Edukten kann man auf Kindergeburtstagen niedliche Versuche machen - da wäre zum Beispiel der "Vulkanausbruch".

Die größte Gefahr war, dass das zugeschraubte Glas platzt und Du Scherben in die Augen bekommst.

Wirf das jetzt in die Restmülltonne und kaufe morgen für ein paar Cent Putzmittel im Supermarkt.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 19:24   #3   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.456
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Nach dem Abkühlen das Glas außen gut abspülen. Dann vorsichtig öffnen und Inhalt mit viel Wasser wegspülen. Ggf. Handschuhe tragen. Bitte nicht in den hausmüss, man weis nicht, was da evtl.passiert.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2019, 20:33   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.216
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Säuren und Laugen neutralisieren sich gegenseitig...

Was du da gemacht hast, hat ungefähr das Gefahrenpotential einer aufgelösten Brausetablette, würde ich behaupten. Je nach dem, wie vollständig die Neutralisation ist, könnte der pH-Wert aber schon noch gut verschoben sein. Nicht trinken, nicht als Augentropfen verwenden. Unter fließendem Wasser das Glas ausspülen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 01:24   #5   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.588
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
man weis nicht, was da evtl.passiert
Es wird im Müllauto zerdrückt - was denn sonst?
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 07:48   #6   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.456
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Flüssigkeiten - hier evtl. stark basische oder saure Flüssigkeiten (man weis ja nicht genau, in welchem Verhältnis etc. gemisch wurde) - durchnässen anderen Müll und können je nach dessen Zusammensetzuung zu weiteren Reaktionen führen. Ätzende Müllbestandteile können spätestens beim Ausladen auch zu Gedfährdungen des Personals führen (das nicht mit so was rechnen muss).

In Bereichen mit funktionierenden Großkläranlagen (das ist in D fast überall der Fall) ist die Entsorgung solcher Kleinmengen von nicht wassergefährdenden Chemikalien (oder schlecht abbaubaren Chemikalien wie Arzneimitteln oder wasserbasierten Farben und Lacken etc.) der Entsorgung im Hausmüll vorzuziehen. Genauso sollten feste Stoffe im Hausmüll landen (wird in D verbrannt) und nicht etwa weggespült werden.


Leider wird bei dieser Art der Mülltrennung vieles falsch gemacht.


Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 08:45   #7   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.873
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Leider wird bei dieser Art der Mülltrennung vieles falsch gemacht.
dazu gehört auch das Entsorgen von Arzneimitteln über die Toilette!
Denn auch Kläranlagen haben ihre Grenzen. Also bitte zu Sammelstellen oder in den Hausmüll, falls der verbrannt wird.
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.06.2019, 10:21   #8   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.588
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Flüssigkeiten - hier evtl. stark basische oder saure Flüssigkeiten (man weis ja nicht genau, in welchem Verhältnis etc. gemisch wurde) - durchnässen anderen Müll und können je nach dessen Zusammensetzuung zu weiteren Reaktionen führen. Ätzende Müllbestandteile können spätestens beim Ausladen auch zu Gedfährdungen des Personals führen (das nicht mit so was rechnen muss).
Man kann es auch wirklich übertreiben!
Ein halber Liter Essig, der mit Kaisernatron neutralisiert wurde, macht in zehn Tonnen anderem Hausmüll bitte was genau schrecklich Gefährdendes ?
Das Personal, welches den Müll weiterbearbeitet, muss genau damit rechnen, dass im Restmüll alles drin sein kann, was nicht da reingehört. Deswegen sortieren die das auch nicht mit bloßen Händen, sondern schaufeln mit Radladern und haben Schutzanzug und Atemfilter bei der Arbeit.

Ich habe zum Wegwerfen "am Stück" geraten, weil der Fragesteller offenbar keine Ahnung hat und ich daraus schließe, dass ihm sämtliche Regeln des Umganges mit "Chemikalien" unbekannt sind. Die weitere Bearbeitung des misslungenen Versuches bedeutet für den Fragesteller höheres Gefahrenpotential, als eine Flasche "Salatsoße" in der Müllverarbeitung.
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 17:29   #9   Druckbare Version zeigen
Jonas__  
Mitglied
Beiträge: 382
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

An dieser Stelle noch ein wichtiger Hinweis! Putzmittel, insbesondere Badreiniger/Bleichen/Schimmelentfernen bitte nicht einfach blind mischen!

Du hattest gewissermaßen Glück, dass diese Mischung 'nur' ordendlich Druck generiert hat, das kann mit anderen Substanzen gut in die Hose gehen. ´Die entsprechenden Putzmittel enthalten auch den Warnhinweis.
Jonas__ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 19:22   #10   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.456
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Zitat:
Zitat von chemiewolf Beitrag anzeigen
dazu gehört auch das Entsorgen von Arzneimitteln über die Toilette!
Denn auch Kläranlagen haben ihre Grenzen. Also bitte zu Sammelstellen oder in den Hausmüll, falls der verbrannt wird.
Meine Formulierung ist sprachlich falsch. Selbstverständlich gehören Arzneimittel (auch Flüssige) in den Restmüll, eingetrocknete Dispersions-, Acryl- und Alkydarzlacke können in den Hausmüll, Flüssige nicht. Jeder Entsorger hat da auch Hinweise für seine Kunden.

Ich beschäftige mich beruflich mit solchen Fragestellungen. Insoweit weis ich, was gemacht wird, wie gearbeitet wird und welche Unfälle passieren. Der Müllwerker muss nicht damit rechnen, dass Chemikalien im Hausmüll sind, die ihn gefährden können. Und da können gerade ätzende Stoffe problematisch sein. Andere Stoffe neigen zu Reaktionen - und sei eas nur Wärmeentwicklung, die zu Bränden im Müllfahrzeug führen kann.

Ich bin mir nicht sicher, ob plakativ-vereinfachende Hinweise, die zuweilen auch noch sarkastisch angehaucht sind, immer zielführend sind.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 15:24   #11   Druckbare Version zeigen
chemiewolf Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.873
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Ich bin mir nicht sicher, ob plakativ-vereinfachende Hinweise, die zuweilen auch noch sarkastisch angehaucht sind, immer zielführend sind.
nicht immer, aber hoffentlich immer öfter!
__________________
The State Senate of Illinois yesterday abandoned its Committee on Efficiency and Economy for reasons of 'efficiency and economy'.
De Moines Tribune, 6 February 1955
chemiewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 15:36   #12   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.456
AW: Hilfe bei „Küchenchemie“

Auch zur zur Klarstellung: Dieser Hinweis bezog sich auf andere Beiträge hier, nicht auf die korrekte Kritik an einer schlechten Formulierung.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe: Reaktion von Butanal zu Buttersäure mit Hilfe von KMnO4 Marco90 Organische Chemie 16 10.11.2008 19:35
hilfe beim berechnen von summen mit hilfe der summenformel mcfit Mathematik 3 29.05.2008 23:30
Berechnung Enthalpie (Vormals: Hilfe brauche Hilfe) steve0130 Allgemeine Chemie 2 26.06.2007 13:10
[Hilfe]Integration gebrochen rationaler Funktionen [Hilfe] mmrpaul Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
2 25.05.2007 19:13
Hilfe Hilfe....Hausarbeit ueber die Zahl eins!! ehemaliges Mitglied Mathematik 1 07.06.2005 07:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:14 Uhr.



Anzeige