Lebensmittel- & Haushaltschemie
Buchtipp
Lebensmitteltoxikologie
H. Nau, P. Steinberg, M. Kietzmann
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Lebensmittel- & Haushaltschemie

Hinweise

Lebensmittel- & Haushaltschemie Zur Lebensmittel- und Haushaltschemie gehören die Herstellung, die Funktion sowie die Ermittlung und Überwachung (un)erwünschter Bestandteile von Lebensmitteln, Kosmetika, Reinigern usw.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2019, 13:04   #16   Druckbare Version zeigen
Yffes97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Dann tendiere ich eher zum Propylenglykol.
Das würde mir beim nächsten mal nämlich den Ethanol Schritt sparen, da die Extraktion mit Aceton durchgeführt wird. Vielleicht kriegt man es ja sogar auf dem Herd gesiedet.

Ich werde dann, wie du sagst, meine "Tinktur" mit Ethanol verdünnen, Propylenglykol beigeben und den Ethanol wegsieden.
Für diesen ersten Schritt nehme ich relativ wenig Propylenglykol, um grob auf die aktuelle (zu hohe) Konzentration zu kommen. Wenn der Ethanol weggesiedet ist und ich wieder eine dickflüssige Lösung habe, wird nach und nach mehr Propylenglykol dazugegeben bis das ganze schön dünnflüssig ist und sich problemlos in Wasser löst.
Was sagst du zu dem Plan?
Yffes97 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 14:16   #17   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.295
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Ich habe keinen Peil, was Du genau damit machen willst. Wenn Du es in Wasser lösen willst, dann ist die Löslichkeit in Wasser entscheidend. Es hängt aber auch von den Komponenten ab, ob die sich in Wasser lösen.

Beim Entfernen der Niedrigsieder wie Ethanol und vor allem Aceton solltest Du nur mit geringen Mengen und guter Lüftung arbeiten. So eine Verpuffung in der Küche ist recht ärgerlich.

Was die Anwendung angeht, wirst Du wohl viel ausprobieren müssen. (Forschung ist teuer und zeitaufwendig.)
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 14:50   #18   Druckbare Version zeigen
Yffes97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Die Wirkstoffe sind nur sehr schlecht wasserlöslich und liegen von der Polarität irgendwo zwischen Chloroform und Aceton.
Da Propylenglykol sich im Gegensatz zu Glycerin sowohl mit Aceton als auch mit Wasser mischt, wäre das meine erste Wahl.
Mein Ziel ist einfach nur, dass die Tinktur nicht in Klumpen aufbricht sobald sie in Wasser gegeben wird. Da eine Verdünnung mit Ethanol das Problem in meinen Experimenten gelöst hat, scheint wohl tatsächlich nur die Konzentration das Problem zu sein, wie du vermutet hast.
Yffes97 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 20:43   #19   Druckbare Version zeigen
akapuma Männlich
Mitglied
Beiträge: 189
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Zitat:
Zitat von Cyrion Beitrag anzeigen
Ethanol:
LD50 (oral, Ratte): 7 060 mg/g
Das wäre Ratte in Schnaps eingelegt (wer es mag ...).

mg/kg wäre richtig.

Gruß

akapuma
akapuma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 21:59   #20   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 6.295
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Sorry, und bei den anderen auch.

Ich hatte vorher noch g/mg stehen (Ratte, gelöst in Alkohol). Die zweite Variante war schon besser.

Wenn man den ganzen Tag nich fit ist, hilft wohl nur Schlafen...
__________________
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim: Allein die Dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.

Erfahrung: Wenn es so einfach wäre, hätte es schon längst jemand gemacht
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt Heute, 17:33   #21   Druckbare Version zeigen
Yffes97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Ich habe jetzt einen Liter Propylenglykol bestellt aber bevor ich meine gesamte Tinktur nun darin löse, wäre noch gut zu wissen, ob eine gezielte Oxidation der Wirkstoffe durch Wasserstoffperoxid (in Kombination mit Natriumhypochlorit) weiterhin möglich ist.
Yffes97 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 17:45   #22   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.061
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Zitat:
Zitat von Yffes97 Beitrag anzeigen
Propylenglycol
Natriumhypochlorit greift Alkohole an.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 18:04   #23   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.377
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Zitat:
Zitat von Yffes97 Beitrag anzeigen
wäre noch gut zu wissen, ob eine gezielte Oxidation der Wirkstoffe durch Wasserstoffperoxid (in Kombination mit Natriumhypochlorit) weiterhin möglich ist.
Was verstehst du unter "gezielter Oxidation",was willst du damit erreichen?
Wenn du ein nicht näher definiertes Gemisch im Extrakt vorliegen hast,kann von einer gezielten Oxidation auf keinen Fall die Rede sein.
Im anderen thread von dir ging es um Singlett-Sauerstoff,insgesamt erscheint mir dein geaamtes Vorgehen sehr fragwürdig,bzw. sinnlos.
Um was für einen Extrakt geht es(woraus/womit extrahiert?),was wilslt du damit erreichen und wozu soll da oxidiert werden?
Wenn man eine organische Verbindung "oxidiert" werden in der regel die chemischen und pharmakologischen Eigenschaften so verändert,daß man sie nicht mit der des Edukts vergleichen sollte.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 18:21   #24   Druckbare Version zeigen
Yffes97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Mir ging es jetzt erstmal nur darum, ob Propylenglykol selbst mit H2O2 oder NaClO (zu toxischen Substanzen) reagiert.

Mein Ziel ist einen, in der Pflanze natürlich auftretenden, Oxidationsprozess weiterzuführen, um ggf. die Potenz zu steigern.
Mit dem isolierten Wirkstoff wurde dies schon in mehreren wissenschaftlichen Papern beschrieben, dort wurden Ethanollösungen und Singulettensauerstoff benutzt.
Yffes97 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 18:37   #25   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.061
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Zitat:
Zitat von Yffes97 Beitrag anzeigen
Mir ging es jetzt erstmal nur darum, ob Propylenglykol selbst mit H2O2 oder NaClO (zu toxischen Substanzen) reagiert.
Das gibt vermutlich Malonsäure und daraus abzuleitende Percarbonsäuren, welche dann ihrerseits wieder als Oxmittel für Anderes fungieren. Eher ungiftig.
Das Hypochlorit dürfte gedoch mit Deinem eigentlichen Extrakt recht nette Dinge anstellen: Chlorierung von Aminofunktionen, welche dann mit anderen Aminoverbindungen reagieren und u.a. Hydrazine ergeben, Chlorierung von Ketonen (vgl. Haloformreaktion), Oxidation von Kohlehydraten, etc. etc.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 18:44   #26   Druckbare Version zeigen
Yffes97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Das Hypochlorit ist auch nicht zwingend notwendig.
Ich hatte nur gelesen, dass es zusammen mit H2O2 Singulettensauerstoff freisetzt, welcher zusätzlich zu dem H2O2 selbst, die Oxidation beschleunigen könnte. Gleichzeitig hätte ich mit der "Flüssig Chlor Lösung" dann den pH Wert neutral gehalten, damit die Reaktion weiterläuft.
Aber dann streiche ich das Hypochlorit und benutze einfach Natronlauge zum basifizieren.

Edit: Achso, würde Ethanol eigentlich ähnlich reagieren?

Geändert von Yffes97 (Heute um 18:49 Uhr)
Yffes97 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 18:50   #27   Druckbare Version zeigen
imalipusram Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.061
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Zitat:
Zitat von Yffes97 Beitrag anzeigen
und benutze einfach Natronlauge zum basifizieren.
Wie willst Du damit einen pH einstellen? Mit "einfach mal etwas NaOH reinkübeln" bekommst Du weder kontrollierbare noch reproduzierbare Reaktionsbedingungen.
__________________
I solemnly swear that I'm up to no good!
伍佰 (WuBai - Run run run!) (ein Musikvideo mit dem Bambushaus und dem imalipusram unter den Statisten)
Noch ein nettes Video (nerdy, ein LIHA-Robot)
Und so gehts hier manchmal zu (sowas Ähnliches wie Fronleichnam, hier wird TuDiGong, dem Erdgott, tüchtig eingeheizt!) Oder so (auch ungeeignet für Gefahrstoffphobiker) und so und so.
imalipusram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 19:03   #28   Druckbare Version zeigen
Yffes97  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 16
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Ich hätte alle x Minuten mit Teststreifen den pH Wert gemessen und dann immer etwas Lauge beigegeben, um das Ganze grob neutral zu halten.
Wenn ich einfach nur H2O2 Lösung auf meine Tinktur kippe, würde die Reaktion sonst doch relativ schnell anhalten, oder nicht?
Einen ganzen Tag muss die Reaktion mindestens ablaufen, eher länger.
So oder so, müsste der Lösung ja nach Ablauf der Reaktion Lauge beigesetzt werden, um das Gebräu wieder bekömmlich zu machen.
Yffes97 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 20:41   #29   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 22.377
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Zitat:
Zitat von Yffes97 Beitrag anzeigen
Wenn ich einfach nur H2O2 Lösung auf meine Tinktur kippe, würde die Reaktion sonst doch relativ schnell anhalten, oder nicht?
Einen ganzen Tag muss die Reaktion mindestens ablaufen, eher länger.
So oder so, müsste der Lösung ja nach Ablauf der Reaktion Lauge beigesetzt werden, um das Gebräu wieder bekömmlich zu machen.
Um was für Reaktionen soll es gehen,woher hast du diese Angaben und um was für einen Extrakt geht es?
Das hört sich langsam nach üblem Mumpitz an,von der Tinktur sollte nach deiner Behandlung besser keiner mehr etwas zu sich nehmen.
Du kannst mit einem einfachen Oxidationsmittel sicherlich keine mögliche oxidative Veränderung von Pflanzeninhaltsstoffen nachahmen,wie sie in der intakten Pflanze u.U. ablaufen.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 20:48   #30   Druckbare Version zeigen
pleindespoir Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.588
AW: Welchen Emulgator für Alkohol Tinktur?

Zitat:
Zitat von Yffes97 Beitrag anzeigen
nach Ablauf der Reaktion Lauge beigesetzt
Solange nur Chemikalien beigesetzt werden ...
... komplizierter dürfte sich die Situation entwickeln, wenn derjenige beigesetzt wird, der die Zubereitung eingenommen hat!
__________________
Schach is voll langweilig:
Immer die gleiche Map und die Charakter kann man auch nicht modden.
pleindespoir ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Johanniskraut Tinktur aus Teppich entfernen tuxwave Lebensmittel- & Haushaltschemie 11 11.07.2016 17:17
Iod-Prills für Iod-Tinktur? manoka Allgemeine Chemie 31 28.09.2012 21:08
Unterschied zwischen Tinktur und Fluidextrakt Leuname Medizin & Pharmazie 3 05.12.2010 18:57
Kodan Tinktur Forte Gefährlich? Forunke Organische Chemie 3 09.05.2010 09:30
Aus welchen Reaktionen entsteht Alkohol? giggid Allgemeine Chemie 1 04.03.2010 17:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.



Anzeige