Anorganische Chemie
Buchtipp
Moderne Anorganische Chemie
E. Riedel (Hrsg.), C. Janiak, T.M. Klapötke, H.J. Meyer
68.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Anorganische Chemie

Hinweise

Anorganische Chemie Anorganik ist mehr als nur Salze; hier gibt es Antworten auf Fragen rund um die "unbelebte Chemie" der Elemente und ihrer Verbindungen.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2013, 20:08   #1   Druckbare Version zeigen
ChemiePaul123  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 27
Nernstgleichung ln oder log?

Hey,

ich hab da mal eine Frage, die Nernstgleichung wird meistens mit dem eulerschen Logarithmus angegeben, aber rechnen macht jeder irgendwie wie er möchte, habe ich das Gefühl. Eigentlich überall steht die Gleichung mit dem eulerschen Logarithmus, also "ln". Wir selbst haben aber im Seminar mit dem dekadischen Logarithmus gerechnet, jetzt hänge ich nämlich auf dem Schlauch, oder gibt es dort Ausnahmeregelungen, wann man mit dem dekadischen und mit dem eulerschen Logarithmus rechnet? Ich bin mir nämlich auch nicht sicher, ob im Seminar das alles so richtig war, was wir auf der Tafel stehen hatten, auch wenn es korrigiert wurde.

Viele Grüße
Paul

P.S.: Und wie ist es wenn bei Oxidation/Reduktion jeweils eine andere Anzahl an Elektronen fließen, dann kann ich die Nernst-Gleichung in diesem Sinne ja nicht mehr verwenden oder, außer ich rechne es für jede Teilgleichung jeweils aus und subtrahiere dann. Sowie bei der Gibbs-Energie, wenn ich ein "System" habe, wobei bei der Reduktion z.B. 2 Elektronen fließen und bei der Oxidation bspw. 3 Elektronen, was ist dann das "n" in der Gleichung?

Geändert von ChemiePaul123 (28.02.2013 um 20:25 Uhr)
ChemiePaul123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 20:24   #2   Druckbare Version zeigen
jag Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.542
AW: Nernstgleichung ln oder log?

ln oder log ist natürlich nicht dasselbe. Es hat sich aber in der Elektrochemie eingebürgert mit dem log zu rechnen und als Faktor für den ln 0,059 zu verwenden.

Gruß

jag
__________________
Die Lösung auf alle Fragen ist "42".
Aus gegebenem Anlass: Alle Rechnungen überprüfen, da keine Gewähr. - Fragen bitte im Forum stellen.
jag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 20:24   #3   Druckbare Version zeigen
PaprikaChips weiblich 
Mitglied
Beiträge: 742
AW: Nernstgleichung ln oder log?

Die allgemeine Form der Nernst-Gleichung lautet:

{E = E^0 + \frac{RT}{zF} \ \cdot ln \ \frac{a(Ox.)}{a(Red.)}}

Die vereinfachte Form (für Standardbedingungen):

{E = E^0 + \frac{0,059 \ V}{z} \ \cdot log \ \frac{a(Ox.)}{a(Red.)}}

In der Zahl "0,059" steckt der Umrechnungsfaktor von ln zu log drin. Das sind so die üblichen Formen, prinzipiell kannst du gemäß den Logarithmenregeln das eine in das andere umrechnen:

{log(x) = \frac{ln(x)}{ln(10)}}

Die allgemeine Basisumrechnung hierzu lautet:

{log_b x = \frac{log_a x}{log_b x}}

Geändert von PaprikaChips (28.02.2013 um 20:32 Uhr)
PaprikaChips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 20:35   #4   Druckbare Version zeigen
PaprikaChips weiblich 
Mitglied
Beiträge: 742
AW: Nernstgleichung ln oder log?

Zitat:
Zitat von ChemiePaul123 Beitrag anzeigen
Und wie ist es wenn bei Oxidation/Reduktion jeweils eine andere Anzahl an Elektronen fließen, dann kann ich die Nernst-Gleichung in diesem Sinne ja nicht mehr verwenden oder, außer ich rechne es für jede Teilgleichung jeweils aus und subtrahiere dann. Sowie bei der Gibbs-Energie, wenn ich ein "System" habe, wobei bei der Reduktion z.B. 2 Elektronen fließen und bei der Oxidation bspw. 3 Elektronen, was ist dann das "n" in der Gleichung?
Die Anzahl der Elektronen werden in der Nernst-Gleichung durch die Ladungszahl z wiedergegeben, was in etwa deinem "n" entsprechen würde.
PaprikaChips ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
logarithmus, nernst gleichung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nernstgleichung Tabeabea Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 2 12.07.2009 09:37
Log-Normalverteilung*Potenzfkt = Log-Normalverteilung? Black-Eyed_Lion Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik 1 05.04.2009 13:09
Integration von (x*log(x))dx bzw. Ableitung von log(x)dx AbuYassir Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
14 14.04.2008 11:44
Nernstgleichung Jackx Anorganische Chemie 2 12.03.2008 13:37
Die Formel pH=1/2 (pks-log co) gilt nicht immer oder? HEEELP DeusDeorum Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 26.02.2006 18:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.



Anzeige