Physik
Buchtipp
Atomphysik und Quantenmechanik
W. Döring
24.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Physik

Hinweise

Physik Mechanik, Optik, Teilchenphysik, Kernphysik oder einfach das gesamte Spektrum der Physik in diesem Forum.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2019, 12:05   #1   Druckbare Version zeigen
Zewski  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
Lebensdauerverbreiterung in der Absorptionsspektroskopie

Hallo,

Ich habe eine Frage bezüglich der Lebensdauerverbreiterung bezüglich der Absorptionsspektroskopie.
Bei der Emissionsspektroskopie kann man es sich ja so vorstellen, dass der angeregte Zustand, der spontan emittieren könnte eine gewisse Lebensdauer von {\tau} hat. Dementsprechend unterliegt dieser Zustand der Zeit-Energie-Unschärfe. Es können ja nur angeregte Zustände dieser Unschärfe unterliegen, da nur diese eine Lebensdauer besitzen. Bei der Absorptionsspektroskopie haben aber alle Teilchen den Grundzustand, also keine Lebensdauer, die einer Unschärfe unterliegen könnten. (Grundzustand wird nur bei der Absorption angeregt)

Oder kann einem Grundzustand, z.B. dem Grundschwingungszustand v = 0 eine Lebensdauer zugeschrieben werden, indem durch Stoßaktivierung und -deaktivierung zwischen verschiedenen Rotationszuständen gewechselt wird, die dann einer Unschärfe unterliegt?

MfG
Zewski
Zewski ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Stichworte
absorptionspektroskopie, lebensdauerverbreiterung

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Absorptionsspektroskopie gumpi Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 05.01.2015 23:32
Absorptionsspektroskopie - molarer Extinktionskoeffizient Julius_ Physikalische Chemie 2 15.12.2012 21:22
frage zur atomaren absorptionsspektroskopie seltsam Analytik: Instrumentelle Verfahren 2 04.04.2004 21:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:29 Uhr.



Anzeige